PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Langstrecken Brabbelkiste



Seiten : [1] 2

Spacewalker
23.12.2010, 16:00
Da in dem Thread "Langstrecken-Erfahrungsberichte" (http://www.gtrp.de/showthread.php?36465-Langstrecken-Erfahrungsberichte) ziemlich viel gebrabbelt wurde, mache ich hier mal nen extra Thread auf in dem ihr euch auch über diese Rennen austauschen könnt ;)

Speedlady83
23.12.2010, 16:10
Ihr seid aber streng hier im Forum :m)

Aber zurück zum Thema:
Ich finde es eine Frechheit von PD dass man seine PS3 24 Std auf Dauerbetrieb haben muss (eher länger wenn man Pausen macht etc.) ohne Zwischenspeichern zu können.
Selbst wenn meine Rennsklaven fahren, muss die PS3 lange an sein. Abgesehen vom Stromverbrauch und der Belastungen zwischenmenschlicher Beziehungen ist das doch auch auf Dauer nicht gut für die PS3 (Stichwort Überhitzung).
Wie lange hält eine 1 Jahre alte PS3-Slim im Dauerbetrieb durch?

Grüßle
Speedlady83

UL1
23.12.2010, 16:18
Das kann man, glaube ich, nicht so pauschalisieren...
Wenn man hier im Forum so liest, rauchen die Fat Ladies schneller ab, als man Piep sagen kann. Demgegenüber steht meine Erfahrung mit meinen 40- und 60-GB-PS3s, die über ein Jahr lang 24/7 mit 100% Auslastung gelaufen sind, ohne irgendein Problem zu haben. Ich mach mir deshalb keine Sorgen, ob meine Slim das jetzt aushält oder nicht: die packt das...

KhameirSarin
23.12.2010, 17:43
Wegen den 24 Std. mach ich mir keine Sorgen. Da wird im Kalender ein Wochenende raus gesucht. Wo meine Spetzl und ich Zeit haben und dann wird das durchgezogen. ;-) Natürlich mit einem Vorrat an Bier, Red Bull, Kaffee und Junkfood.^^

Meine PS3 ist immer noch meine erste, kein murren und zucken. Im Februar ist sie 4 Jahre alt und noch keine nennenswerten Probleme gehabt. Revision V3, also die erste die in Deutschland released wurde, hab sogar noch irgendwo das Zertifkat von Amazon rumliegen, was mir bescheinigt, eine der ersten bekommen zu haben. Ob's stimmt? Keine Ahnung^^

Seit die Garantie abgelaufen ist, wird sie alle paar Monate zerlegt und gesäubert, mit Erneuerung der Wärmeleitpaste. Will ja noch lange was von der PS3 haben und die Slim gefällt mir eh nicht.^^

MfG
Khameir

Speedlady83
23.12.2010, 17:56
Dann bin ich ja beruhigt!

Mike R32
23.12.2010, 18:00
Ich fahre gerade die 24H von Le mans im B-Spec und muß mich echt mal Negativ äußern !!! Bisher hatte ich für so gut wie jedes Langstreckenrennen 4 Fahrer zur verfügung ( Maximal 9 Stunden Rennen in Tsukuba ) und jetzt darf ich für nen 24 Stunden Rennen nur 3 Fahrer auswählen , sind die da bei Kaz bescheuert im Kopf ?? Ich habe fest mit 5-6 Fahrer gerechnet und jetzt fahren die 3 dort sich die Seele aus dem Leib und haben nicht mal ne Chance sich vernünftig zu erholen , das ist doch bekloppt !!!

MADFORCE
23.12.2010, 18:11
da sich deren Gemütszustand ja nur geringfügig auf das Fahrverhalten auswirkt, ist es doch egal? :D

Mike R32
23.12.2010, 18:21
Ja nur ne Boxenstrategie kannst dabei auch vergessen , dann kommen die jede Runde rein weil die Anzeige der beiden Sachen schon beim Fahrerwechsel unter 10 % ist !!! Und die Laune bzw Performance lasst wenn sie ganz leer sind auch zu wünschen übrig , vor allem beim Überrunden !!!

UL1
23.12.2010, 18:26
Meines Wissens nach sind beim Originalrennen auch nur drei Fahrer zugelassen. Vielleicht deshalb ?

Mike R32
23.12.2010, 18:31
Ich dachte ansich das Kaz Realismus wollte und das entspricht ja nun wirklich nicht der Realität !!! Heißt das , das die Nordschleife 24H auch nur mit 3 gefahren wird ??? In Suzuka und Tsukuba konnte ich aber auch 4 Fahrer benutzen !!!

Gerry
23.12.2010, 18:34
welche Level haben deine fahrer?

Mike R32
23.12.2010, 18:36
Fast 36 , und die anderen beiden fast 34 !!! Soll heißen sie steigen auf jeden Fall nach dem Rennen auf , deshalb habe ich das in meinem Profil schonmal geändert !!!

Jetzt mache ich das einfach so das ich sie den Tank leer fahren lass , dann haben die anderen sich doch recht gut erholt !!!

UL1
23.12.2010, 18:38
Ich dachte ansich das Kaz Realismus wollte und das entspricht ja nun wirklich nicht der Realität !!! Heißt das , das die Nordschleife 24H auch nur mit 3 gefahren wird ??? In Suzuka und Tsukuba konnte ich aber auch 4 Fahrer benutzen !!!

Gibt es in Tsukuba ein offizielles 9-Stunden-Rennen ? Bei Suzuka 1000km im Rahmen der Super GT passt es jedenfalls nicht: da sind nur Zweier- bzw. Dreierteams erlaubt...

Meine B-Boys 'müssen' immer bis zum Schluß fahren...und die stellen sich dabei gar nicht soooo blöd an wie sonst...

Gerry
23.12.2010, 18:41
Dann kann man das offenbar echt vergessen mit der "Strategie" :s
weil wenn die fahrer mit so nem hohen level das körperlich nur so kurz aushalten :D muss man sie wohl wircklich zwingen den tank leerzufahren. das ist echt alles sehr sinnvoll.... :rolleyes:

Mike R32
23.12.2010, 18:41
Ich glaube in Tsukuba gibt es sogar ein 24 Stunden Rennen , was aber dann auschließlich mit den Mazda MX5 gefahren wird !!! Wieviele Fahrer das dann sind kann ich leider nicht sagen !!!


weil wenn die fahrer mit so nem hohen level das körperlich nur so kurz aushalten

Wenn sie beim X1 den Tank leer fahren sind das ca 7-8 Runden , also ca 25 Minuten pro Fahrer und in 50 minuten kann sich der Fahrer dann einigermaßen erholen !!!

Ronner51
23.12.2010, 18:51
...jetzt fahren die 3 dort sich die Seele aus dem Leib...

Beim 24 LMS dürfen traditionell nur drei Fahrer pro Wagen fahren! Ebenso beim 24h von Daytona. Auf dem Nürburgring gibt es meineswissens keine Beschränkungen, man kann sogar kurzfristig jemand anderes fahren lassen wenn zB jemand ausfällt, hauptsache jeder hat eine Rennlizenz.

UL1
23.12.2010, 18:54
Ich glaube in Tsukuba gibt es sogar ein 24 Stunden Rennen , was aber dann auschließlich mit den Mazda MX5 gefahren wird !!! Wieviele Fahrer das dann sind kann ich leider nicht sagen !!!

Es gibt tatsächlich ein 4-Stunden-Rennen nur für MX-5...und dabei sind maximal vier Fahrer erlaubt...

Mike R32
23.12.2010, 19:00
Beim 24 LMS dürfen traditionell nur drei Fahrer pro Wagen fahren!

Das könnte dann ja eine erklärung dafür sein , nur leider haben die dabei nicht bedacht das ein echter Fahrer auch Problemlos mal 2-3 Stunden fahren kann mit Boxenstopp , ein B-Spacken kann das aber nicht !!!

Drifter
24.12.2010, 10:57
Ihr seid aber streng hier im Forum

Das hat aber auch ganz klar seine positiven Seiten :)


meine Rennsklaven

Ein Schelm, wer arges dabei denkt :D ...

Ich bin allerdings auch der Meinung, dass zum Beispiel im Boxenstop bei den Endurances eine Speichermöglichkeit integriert werden sollte. Nicht nur um sie selber besser fahrbar zu machen, sondern auch um den Zwischenstand zu sichern.

Ich hab noch den Gesichtsausdruck eines Bekannten im Kopf, nachdem ihm bei GT4 in der Mitte eines 24h-Events ein Stromausfall einen Strich durch die Rechnung gemacht hat...

:moinsen:

Gantenbein
27.12.2010, 10:10
Was freu ich mich darüber, dass es die 4h-Nordschleife gibt. :top
Ich bin das Rennen gestern zum ersten Mal gefahren und in der Leistungsklasse fetzt die Strecke so dermaßen.

Gefahren bin ich im Yellow-Hat Supra
Nur Motortuning und Ölwechsel, KEIN Turbo -> 398KW
31 Runden hab ich damit geschafft und bin die Bestzeit tatsächlich in Runde 30 gefahren :D
Die 7:38,521 war schon ganz gut (bilde ich mir zumindest ein) :yes:
Alle 4 Runden habe ich eine Boxenstopp gemacht.
Der Wagen nimmt sich 13 - 14 Liter pro Runde, aslo sollte man immer auf 56l auffüllen.
Beim letzten Stopp in Runde 28 haben dann 42l gereicht

Vor dem R8 LMS hatte ich 2 1/2 Runden Vorsprung.
Das nächste Mal versuch ichs mit 50 - 100KW weniger

Da gibts so viele Autos im Spiel mit denen ich das Rennen noch fahren werde:
AEM S2000
G37
Superleggera
S2000 GT1
die gesamte DTM-Versammlung, insbesondere 190E Evo II :adore:
usw., usw.

Das wird mir den Weg zu Level 40 ganz gehörig versüßen :top

dave1311
27.12.2010, 10:17
Da kann ich dir nur zustimmen.
Bin das Rennen bisher auch mit nen 320i Touring Car und nen A4 Touring Car gefahren.
Beim 320i war es richtig spannend, da ich am Ende nur knapp 4 oder 5 mins Vorsprung hatte. (Da hätte ich eindeutig den Turbo3 draussen lassen sollen)
Beim A4 bin ich die ganze Zeit alleine rumgefahren und hatte fast 2 Runden Vorsprung. Es ist aber auch immer so eine Sache bei den Rennen. Wenn der R8 dabei ist, dann kann man mit den 300kw Wagen echt nicht mehr viel reißen, es sei denn, man ist ein Alien :lol
Werde das nächste Mal wohl auch mit den MB 190 Evo Touring Car fahren. Dann habe ich die 3 großen deutschen Autofirmen BMW, Audi und Mercedes durch :lol
Und mit den Falken Skyline muss auch auf jeden Fall einmal gefahren werden, auch wenn er eindeutig zu viel Leistung hat, dass es spannend wird

hendrijak
27.12.2010, 12:39
Das wird mir den Weg zu Level 40 ganz gehörig versüßen

So geht es mir auch.

Schade, dass der R8 LMS dabei ist. Er passt nicht zum Level der anderen Fahrzeuge.

Mit dem Superleggera hab ich mit 2Min Vorsprung, gegen R8, gewonnen. Dann macht es richtig Spass, wenn man nur 1-2s schneller ist :top:

tryxinos
27.12.2010, 12:42
Dann starte doch neu bis er nicht kommt :)

hendrijak
27.12.2010, 12:46
Hab ich doch gemacht :D


4h NS

- Amemiya RX7 (Road) / R2 /ohne Audi R8 LMS / 1 Runde
- Acura NSX RM / R2 /ohne Audi R8 LMS / 4Minuten
- Nismo 380RS Super Leggera / R3 / mit Audi R8 LMS / 2Minuten :

tryxinos
27.12.2010, 13:07
Schade, dass der R8 LMS dabei ist.
Aso :) Klang hier für mich so, als wäre er immer dabei... Egal... Ist auf jeden Fall auch mein Fav Rennen ;)

Lukeesch
27.12.2010, 22:53
Sagt mal, wenn ihr das 4h Nürburgring rennen fahrt, wann kommt ihr immer in die box rein? Und welches auto benutzt ihr?

Ich habe einen 458 italia benutzt mit harten rennreifen, TKS und ABS auf 1, alles andere aus. Und nach 3 runden sind die reifen so abgefahren wie ein polnischer winterreifen. Wie kann das?

Ich gebe dezent Gas, drifte nicht ein einziges mal. Die reifen werden nicht ein einziges mal rot. Und trotzdem ist nach knapp 3 runden schluss, bzw. unfahrbar.

Klar könnte ich ein viel schnelleres auto nehmen und so häufigere boxenstops in kauf nehmen. Will es ja aber auch spannend halten und den gegner nicht auf und davon fahren.

dave1311
27.12.2010, 23:02
Also ich bin das Rennen derzeit 3 Mal gefahren.
Als ich das erste Mal mit den 320i Touring Car gefahren bin, bin ich alle 5 Runden in die Box.
Mit dem A4 bin ich alle 5 Runden in die Box, hätte da aber noch locker eine Runde mit fahren können.
Heute bin ich mit ner Opera S2000 gefahren. Der war schneller als das 320i Touring Car, bin damit aber nur alle 6 Runden in die Box gekommen. Ich hätte sicherlich auch 7 Runden fahren können, jedoch wäre die Rundenzeit in der 7. Runde zu sehr in den Keller gerutscht
Die Reifenabnutzung hängt also nicht von der Schnelligkeit des Autos ab :)
Man muss aber auch bedenken, dass manche Autos schon echt schwer zu fahren sind, sobald die Reifen halb runter sind. Die 3 oben aufgeführten konnten sich konstant gut fahren lassen, sodass ich die Reifen fast komplett runter fahren konnte.

Könnte auch sein, dass die Race Cars reifenschonender sind als die normalen Autos ;)

Lukeesch
27.12.2010, 23:05
Dann würde ich gerne mal wissen was ich falsche mache. Wenn ich zum beispiel das indy-ausdauerrennen fahre kann der computer doppelt so lange fahren wie ich. Sagen wir mal, ich komme mit meinem AUDI R10 alle 25 runden rein, schafft die KI locker 50 runden. Und dabei ist meine fahrweise echt human. Reifenschonend.

dave1311
27.12.2010, 23:08
Die KI wird aber sicherlich mit viel weniger Speed um die Kurven fahren.
In einen Thread hat auch mal jemand geschrieben, dass er mit den Feld gefahren ist und dann der Sprit bzw. die Reifen genauso lange gehalten haben, wie bei der KI

Lukeesch
27.12.2010, 23:15
Hmm, bin nur minimal schneller. Und beim 4h rennen auf dem nürburgring bin ich mit dem 458 italia sogar langsamer als die KI. Und die fahren trotzdem die doppelte distanz. Das sind so kleinigkeiten am spiel, die mich tierisch aufregen. Man bekommt nicht mal ein spannendes rennen zustande, da man ein schnelleres auto braucht als die konkurenz um die häufigeren boxenstops zu kompensieren. Bin ja bestimmt nicht der einzige.

Oder habt ihr irgendwelche hilfen an die ein längeres fahren ermöglichen? rutschstop, etc....

Mike R32
28.12.2010, 00:24
Habe meine B-Spacken mal mit dem X2010 die 24 Stunden von Le Mans fahren lassen und da hatten sie 143 Runden Vorsprung ( Gegen LMP´s wohlgemerkt ) !!!:rofl: Man sollte aber bei diesem Rennen unbeding drauf achten keine Boxenstrategie zu verwenden , wenn man nämlich 10 oder 20 % einstellt kommen die nach 8 -10 Stunden jede Runde rein !!! Also immer Tank leer fahren lassen dann hat jeder Fahrer ca 1 Stunde Zeit zum erholen ( Beim X1 und einem Stint von 8-9 Runden bis Tank leer ) !!!


Oder habt ihr irgendwelche hilfen an die ein längeres fahren ermöglichen? rutschstop, etc....

Wenn ich selber fahre habe ich bei Langstrecken meistes die Traktionskontrolle und Rutschstop an , ist einfach wesendlich Reifenschonender !!!

Oliver Beyer
28.12.2010, 00:39
Cheater. So ist das ja keine Kunst.

Rudi Raser
28.12.2010, 00:53
um scheinbar eine wissenslücke zu schliessen.

Cheat – Wikipedia (http://de.wikipedia.org/wiki/Cheater)

Oliver Beyer
28.12.2010, 00:57
Naja, man würde es wohl eher exploid oder schlicht billig nennen. Aber ist ja auch egal, so macht es doch keinen Spaß. Wo ist denn da der Sinn, eine Simulation mit allen Hilfen zu fahren? X-hundert Euro für ein Lenkrad aber kein Nerv, richtig zu fahren. Die Jugend von heute. ;-)

Rudi Raser
28.12.2010, 01:07
spricht auch nichts dagegen wenn dir der rutschstopp nicht zu sagt. nur leute vorzuwerfen das sie cheaten, stösst meist immer sauer auf, besonders wenn es wie in dem fall auch noch eine legale spieloption ist.

so etwas verursacht nur böses blut, daher überlege bitte in zukunft vorher was du schreibst.


und falls noch nicht geschehen, ich habe nicht nachgeschaut, kannst du gerne deine meinung über den rutschstopp hier kund tun:
Rutsch Stopp (oder GT5 Gold for dummys???) (http://www.gtrp.de/showthread.php?36795-Rutsch-Stopp-%28oder-GT5-Gold-for-dummys-%29)

:)

UnDerDoG
28.12.2010, 02:12
Ich bewundere euren Ehrgeiz. Habe zwar die LSR noch nicht freigeschalten, denke aber kaum das ich eines davon fahren werde, bevor PD nicht endlich ne Speicheroption rausbringt... Ihr lasst wirklich eure PS3 laufen bei den 24H Rennen? Ich meine in den Pausen... Würde zuviel Angst davor haben das sie abraucht... Außerdem ist das ja ein sehr unnötiger Stromverbrauch...

hendrijak
28.12.2010, 02:33
ich komme mit meinem AUDI R10 alle 25 runden rein

dann machst Du wirklich was falsch. Mit 'nem modernen LMP fahre ich 40 Runden auf Indy. Die letzten beiden Runden sind zwar heikel, aber es geht. Länger geht eh nicht, weil der Tank leer ist :D

dave1311
28.12.2010, 08:02
Ich finde es auch vollkommen legitim, wenn man Fahrhilfen anmacht.
Auf den Rutschstop verzichte ich eigentlich immer, aber das gehört, wie Rudi schon sagte, nicht hier hin :)
Und in den VLN und 24h Rennen haben die Autos auch Traktionskontrolle. Also fährst du sogar noch realistischer, wenn du bestimmte Fahrhilfen anmachst :lol

Thunder 7
28.12.2010, 08:05
im moment haben wir ja keine andere wahl als das teil laufen zu lassen :lol

aber das stimmt schon: eine zwischenspeicher-option muss dringend her!!! :adore:



@hensar:
ja, bei dir hats wenigstens wieder aufgehört zu regnen... ich musste in dem sauwetter fertigfahrn :argh:

aber ich bins ja mittlerweile gewohnt :s

tryxinos
28.12.2010, 09:27
Sagt mal, wenn ihr das 4h Nürburgring rennen fahrt, wann kommt ihr immer in die box rein? Und welches auto benutzt ihr?
Guck mal hier rein... :)

Langstrecken-Erfahrungsberichte (http://www.gtrp.de/showthread.php?36465-Langstrecken-Erfahrungsberichte&p=1409410#post1409410)

Edit:


Würde zuviel Angst davor haben das sie abraucht...
Warum sollte eine Konsole nach 24h heißer sein als nach zum Beispiel 5h zocken? Ich denke die hat nach Zeit x ihren Pegel erreicht und bleibt auch dabei.

Beim Thema Stromverbrauch muss ich dir recht geben :s

Sauge ich halt weniger in der Bude, das verbraucht auch viel Strom :D

Gantenbein
28.12.2010, 09:38
@Underdog
Meine Konsole ist über Weihnachten auch ~90Std. ohne Probleme durchgelaufen :yes:
Immer schön 1000km Suzuka im B-Spec.
Dabei ist sie nicht sonderlich heiß gelaufen. Eher im Gegenteil: Gerade mal lauwarm ;)
Ich hab noch die alte Version der Konsole und wenn sie abraucht isses mir seit der Backup-Möglichkeit auch egal.

Eher freu ich mich, dass ich endlich die 9h Tsukuba freigeschaltet hab: War schon sehr nervig immer nur max. 4 Stunden am Stück schlafen zu können :lol

tryxinos
28.12.2010, 09:48
Meine Konsole ist über Weihnachten auch ~90Std. ohne Probleme durchgelaufen
Es ist kein Witz, aber meine Konsole läuft seit GT5 release durch. Ich habe natürlich mal neu gestartet wegen update usw., aber die FatLady lääääuft und läuft :)
(derzeit gerade 24h Rennen LeMans)

Wuldappa
28.12.2010, 09:52
:lol

Meine erst seit 11.12. aber die Slim.Bei der Fat hätte ich auch meine bedenken, glaube auch, dass die mehr Stom zieht :dk:

poweruser999
28.12.2010, 09:56
Ach was, nix Bedenken :) Auch meine Fat läuft ohne Probleme mehrere Tage am Stück :slay:
Irgendwie muss man ja die Wirtschaft ankurbeln - egal ob mit Stromverbrauch oder einem Neukauf nach dem Hitzetod ;)

Poly-kingmin
28.12.2010, 09:57
Meine PS3 lief auch seit knapp 3 Tagen wg.24 Stunden LeMans.Als das Rennen zu Ende war habe ich mir gedacht fährst du noch bisschen mit B-Spec die Dream Car Championship (Expert) aber das Rennen lässt sich nicht mehr starten.Der Ladebalken lädt und lädt und lädt.Habe die Slim aus gemacht und wieder probiert.Vergebens :dk:

Beeblebronx
28.12.2010, 09:57
Meine Fat lief auch schonmal drei Wochen ohne Mucken ...

tryxinos
28.12.2010, 10:16
glaube auch, dass die mehr Stom zieht

tut sie...
PlayStation 3 – Wikipedia (http://de.wikipedia.org/wiki/PlayStation_3)

unten ist eine Liste mit den specs :)


Aber nun genug OT hier :vroam:

Raza
28.12.2010, 21:02
Sorry Frage hat sich erledgt

Aquagenius
28.12.2010, 21:09
Hallo,

ab wann schaltet man die langstrecken-rennen frei?

Wie viel Langstrecken-rennen gibt es?

Bin momentan lvl 8 beim B-Spec mit welchem rennen kann ich am besten mein lvl pimpen?

lg

Lukeesch
28.12.2010, 21:12
Ab level 25. Es gibt 9 Langstrecken rennen.

Aquagenius
28.12.2010, 21:15
gibt es da auch wieder bestimmte teilnahmebedingungen? Oder freie auto wahl?

Lukeesch
28.12.2010, 21:47
Freie Fahrzeugauswahl. Außer beim 4h MX5 Roadster rennen in Tsukuba.

Rhaudun
29.12.2010, 14:10
Mal eine Frage:
Welche Variation der Schleife ist beim 4H Rennen zu fahren?
Hab´s noch nicht frei, würd´s aber gerne wissen.
Danke schonmal im Voraus

audi500
29.12.2010, 14:47
:moinsen:

VLN-Variante!!

Oliver Beyer
29.12.2010, 20:43
Macht sich eine "sanfte" Fahrweise eigentlich bezahlt? Ich bin nun Level 27 und werde mich wohl mal an die Langstrecken wagen. Die Frage ist dahingehend, ob der Bezinverbrauch und Reifenverschleiß einfach über die Runden gerechnet wird - also Benzin bei Strecke x nach 10 Runden alle, weiche Reifen nach 4 Runden und harte Reifen nach 10 etc - oder ob die Fahrweise Auswirkungen hat. Man kann ja durchaus, so wie in der Realität auch, sehr sanft fahren und sparen. Damit meine ich, vor Kurven länger rollen lassen statt hart bremsen und sanfter Beschleunigen statt Vollgas und niedrigere Drehzahlen bei höheren Gängen fahren etc.

Wird sowas bei GT5 berücksichtigt oder spielt das keine Rolle. Toll wäre es ja, aber ich befürchte, dass dem nicht so ist.

Schumi GT
29.12.2010, 20:58
Ist mMn völlig egal, wie man fährt. Nach km XX sind die Reifen runter, nach km YY ist der Tank leer.
Konnte da keinen Unterschied feststellen.

Oliver Beyer
29.12.2010, 21:11
Das ist zu befürchten, aber dennoch schade.

toler33
29.12.2010, 21:16
Ist mMn völlig egal, wie man fährt. Nach km XX sind die Reifen runter, nach km YY ist der Tank leer.

nö, isses nicht. meine b-spackos fahren beim indy 500 40 runden im F1, ich selbst schaffe maximal 38. bei denen sind die rundenzeiten natürlich auch ar... langsam, aber... :)

Schumi GT
29.12.2010, 21:27
Wie es A-Spec vs B-Spec aussieht, kann ich nicht beurteilen.
Aber im A-Spec ist es meiner Erfahrung nach egal, wie man fährt.

Monza
29.12.2010, 22:04
Wird sowas bei GT5 berücksichtigt oder spielt das keine Rolle. Toll wäre es ja, aber ich befürchte, dass dem nicht so ist.

doch, dem ist so :yes:

siehe meinen Rennbericht vom Grand Valley :)

tryxinos
17.01.2011, 10:07
also habe ich mir den 350Z super leggera (oder so ähnlich) geschnappt, den ja schon einige genutzt haben. erster test: liegt wie ein brett auf der strecke und ist (selbst mit ca. 300kw) viel viel viel zu schnell.
Aber du hast doch wohl keine Rennreifen drauf gehabt oder?

Weil mit harten Sportreifen ist der nämlich nicht viel viel zu schnell :yes:

Ist ja schließlich ein Sportwagen auf den Sportreifen gehören ;)

hendrijak
17.01.2011, 10:10
Ich hab den Superleggera genommen, auf R3, mich mit dem R8LMS angelegt und gewonnen. Da ist der dann nicht mehr zu schnell :no:

tryxinos
17.01.2011, 10:14
Ja aber es wäre schön dass in dem entsprechenden post zu schreiben, da sonst ein Dritter ja gar nicht weiß was hier los war :)

Welche Gegner man hatte, welche Reifen usw.

Man kann ja nicht sagen ein Auto ist "zu schnell" :D Da fehlen ja ein zwei Variablen ;)

Demonius Pain
17.01.2011, 19:21
@hennes131 (Langstreckenthread)
Du hättest sicher auch weiterfahren können beim ersten versuch. Da die Ki nicht an die Box geht, nur zum auftanken, sind deren reifen so runter irgendwann das die keine brauchbaren rundenzeiten mehr zusammen kriegen. Trotz viel mehr stopps hättest das wahrscheinlich auch gewonnen.

Hennes131
17.01.2011, 19:33
mag sein, aber die zeit das rauszufinden war mir zu schade ;)

Wolf-Dieter
21.01.2011, 08:30
kann mir jemand sagen wieviel Std. es bei den 24h von Le Mans dunkel ist und weviel Std. es in der Regel regnet. (im A-Spec Modus) Ich bin bei blauem Himmel los gefahren und nach gut 4Std ist noch kein Regen in Sicht. Ich hab diese Frage im Langstreckenerfahrungsbericht gestellt aber da hat man mich raus geschmissen. Verstehe das wer will.

hendrijak
21.01.2011, 09:05
Bei mir hat es angefangen zu regnen, als es dunkel wurde und hat in der Morgendämmerung wieder aufgehört.

Es wurde erstaunlich früh dunkel. Nach 5-6h etwa. dafür nur etwa 7h.

Spacewalker
21.01.2011, 12:15
bei mir war es ca. 10 Stunden dunkel.
Regen hatte ich keinen ;)

Wolf-Dieter
21.01.2011, 12:20
das paßt ja ganz gut, denn der Start ist beim 24h Rennen traditionell um 17 Uhr und nach ca. 5 1/2 h ist es auch im Juni dunkel. Ab wann wurde es dann wieder trocken? Und wieviele Runden sind eure Gegner insgesamt gefahren?

hendrijak
21.01.2011, 13:20
Rundenzeiten KI waren:

Trocken 3:28-35
Regen: > 4:20

LordBlaster
21.01.2011, 13:50
@tryxinos: sorry, eben grade erst diesen thread entdeckt ;)

werde die infos mal eintragen, denn JA, ich bin R3 gefahren :rofl:

Demonius Pain
21.01.2011, 15:32
Bin letztens die 24H LeMans gefahren. Bei den ganzen Müll den PD so verzapft, der sonnenuntergang/aufgang und wetterwechsel ist schon richtig GEIL gemacht, das muss man auch mal anerkennen. Durch die wechselnden bedingungen ist es dann auch mal ein bisschen abwechslungsreicher, auch wenn die 24h trotzdem viel zu viel sind ohne zwischenspeichern zu können. Und immer die angst das man dummerweise auf "neustart" kommt...grrr

Gantenbein
23.01.2011, 06:11
HAt schon jemand die 24h in der hölle gefahren?

Soweit ich weiß nur Spacewalker und Cleanman

Moggemorle
23.01.2011, 16:27
und erfahrungsberichte?

EDIT: ich habe alles durchgesucht und keinen EB von der 24h Hölle gefunden leider

hendrijak
23.01.2011, 16:46
Gibt es. Wo wohl: In den Erfahrungsberichten.:o
LeMans: Von mir, Cleanman und jetzt noch mindestens einem Dritten

Kottan
23.01.2011, 17:34
Also ich hab in den Erfahrungsberichten zu den Langstreckenrennen Fragen zu "24 Std Hölle" gestellt und mir sofort einen Anschiss eingefangen mit 10 Strafpunkten. Dann wurde ich an diese Stelle hier verwiesen und stelle meine Fragen also hier:

Und ich hab ein Problem. Bin bisher alle Langstrecken bis Nordschleife 4 Std. gefahren, die gefällt mir bisher am besten. Habe sie 4 mal mit verschiedenen DTM Wagen (alles Turbo Stufe 3 und weiche Reifen) absolviert. Macht Spaß. Rundenzeiten so zwischen 8:10 und 8:20. Bin also kein sehr guter Fahrer, habe aber Spaß dran.

Da ich mich aber auf die 24 Std le Mans und NS vorbereiten will (dort fahren ja nur Raketen mit wie ich erfahren habe), habe ich es mal mit einem echten Race Car (Audi) auf der Nordschleife versucht. Das ist gegenüber den Tourenwagen aber die reine Hölle. Der verzeiht gar nix und ich habe öfters Dreher drin, so dass die Rundenzeiten nicht besser sind als bei meinen Rennen mit den Tourenwagen.

Meine Frage 1:Welche Rundenzeiten fahren denn die KI-Gegner beim 24-Stunden-Rennen (trocken) auf der Nordschleife?
Meine Frage 2: Welches Race-Car (außer Vettel-Flugzeug und Formula 1, die bleiben in der Garage) ist am gutmütigsten und verzeiht auch mal kleine Fehler? Habe fast alle als Race Cars. Ich will sie aber nicht alle ausprobieren müssen.
Meine Frage 3: Soll ich was am Fahrwerk ändern, vielleicht etwas höher legen?

Danke im voraus für die Antworten (bitte dran denken, ich bin kein sehr guter Fahrer).

Avoozle
24.01.2011, 10:42
Hab auch eine Frage bezüglich der Kombi Langstrecke + X2010. Hat jemand aufgrund der Kombi schon ein defektes Lenkrad?
Möchte mein gerade mal 1 Monat altes DFGT nicht schrotten.

Rumblefish
24.01.2011, 12:01
@Kottan: da hilft nur eins: Üben! :D Dann wirst du auch mit den LM-Wagen Freude haben und mein liebster LM-Wagen ist der Mazda 787B

@Avoozle: ich fahr den X2010 nur mit abgezogenem Stecker, also ohne Force Feedback.

Kottan
24.01.2011, 12:52
Üben will ich ja gerne (muss ich ja sowieso noch, ich brauche noch dreimal die 4 Std Nordschleife, um das Level für 24-Std Le Mans zu erreichen), aber am liebsten mit dem Racer, mit dem sich die NS am einfachsten fahren lässt und den ich später auch im 24-Std-Rennen einsetze.

Gut, ich kann sie alle ausprobieren und die Setups tausend mal verändern und ausprobieren und üben üben üben, danke für den Rat. Aber dann brauche ich auch kein Forum.

Ich wollte einfach nur wissen, welche Rundezeiten die KI-Gegner bei 24-Std-Hölle fahren, wann sie zum Pit kommen (3 Runden?), und welcher Racer vielleicht nicht der schnellste, aber der vom Handling her beste für die Nordschleife ist, ggf. auch mit Veränderung des Setups. Stattdessen liest man in den Erfahrungsberichten eher von den eigenen super Zeiten, welche sie mit dem Vettel-Auto gefahren sind und wieviele Stunden sie Vorsprung hatten. Das ist zwar auch ganz interessant zu lesen, aber nicht wirklich hilfreich.

Denkstoerung
24.01.2011, 12:59
Machst du Looki-looki:
Nope.. falscher Link [suche läuft]
:)
Edit: verdammte *******, finde den Beitrag nicht. Meine CleanMan hatte das irgendwo erwähnt.
Edit2: Kannst ja einfach mal das Rennen starten, an der Ziellinie warten und die Zeit von dennen stoppen. oO

hendrijak
24.01.2011, 13:15
Das war jetzt 'ne echte Denkstörung :rofl:,, oder Lesestörung(?)

Er hat nichtmal den Level für LeMans, wie soll er dann die Zeiten für die 24h-NS stoppen(?)

Aber helfen kann ich auch nicht. Wenn mein Level weiter so langsam steigt (37 seit 2Wochen), wird es wohl Juni, bis ich es erfahre :D

Denkstoerung
24.01.2011, 13:22
Also .. sowie ich das sehe steht nirgends dass er lvl40 erreicht/nicht erreicht hat... :)

hendrijak
24.01.2011, 13:29
... ich brauche noch dreimal die 4 Std Nordschleife, um das Level für 24-Std Le Mans zu erreichen...

:doert:

LordBlaster
24.01.2011, 13:41
ich finde die fragestellung von kottan sehr interessant, denn ich will die 24h auch auf keinen fall mit dem x2010 oder einem fgt fahren.

was mache ich aktuell? ich fahre die 3 runden NS von der dreamcar mit unterschiedlichsten wagen und versuche rauszufinden wie schnell man so ist, welche setups man braucht etc.

ich hoffe der dort teilnehmende zonda LMS ist so halbwegs in der kategorie der 24h-wagen.

boxenstopp, reifenhaltbarkeit etc. sind natürlich aussen vor. aber wenn ich mich mal auf einen wagen festgelegt habe, werde ich den dann zum test im 4h rennen fahren.

ich tendiere aufgrund der cockpit-view zum R10, habe den aber noch keinen meter auf der schleife bewegt...

Moggemorle
24.01.2011, 14:35
mE ist der R10 etwas schwach auf der Brust. musste aber ja selber wissen

GottesHupe
24.01.2011, 14:48
Ich würde zu den Peugot 908 Racecar tendieren. Durch den hohen Spritverbrauch und Reifenverschleiss, sollte es nicht all zu leicht mit dem sein. Der Audi R10 ist wie schon erwähnt etwas schwach auf der Brust, dafürt aber Spritsparender und Reifenschonender.

Kottan
25.01.2011, 08:37
Also für Le Mans (brauche noch 1 Million Exp bis Level 35) habe ich einige Fahrzeuge gefunden, mit denen ich gewinnen könnte, d.h. Rundenzeiten unter 3:30 sind bei trockener Piste möglich. Probleme werden mir durch die Regenzeiten und die Pit-In-Frequenz entstehen (kann mir kaum leisten, all zuviele Mehr-Stops zu machen als die Gegner, und weiche Rennreifen brauche ich sowieso). Aber ich bin zuversichtlich, dass 24 Std Le Mans auch für mich zu schaffen ist.

Bauchweh habe ich wegen der Nordschleife. Ich kann zwar mit einem Race-Car maximal 3 Runden ohne grobe Fehler fahren, aber nicht ständig am Limit. So gewinne ich manchmal diese Kurzrennen (1 Runde NS bei den All Stars oder 3 Runden NS im anderen Meisterschaftsrennen, wo der lila Jaguar mitfährt) gegen die Race-Cars, und ich weiß inzwischen auch, mit welchen Autos ich nach welcher Rundenzahl an die Box muss. Aber ich wüsste zu gerne, welche Rundenzeiten die KI fährt und wie oft sie an die Box müssen. Dementsprechend könnte ich mir bereits heute ein passendes Fahrzeug raussuchen und mit diesem Fahrzeug auf dieses Event hin und die erforderlichen Zeiten hin trainieren (ich werde noch sehr oft die 4-Std NS fahren), auch mit Experimentieren am Setup.

hendrijak
25.01.2011, 09:02
Sobald es in LeMans regnet wird es leichter. Probleme macht dann nur noch die Refenwahl ;)

Kottan
26.01.2011, 08:24
Danke, der Tipp ist mir wichtig, weil ich Bedenken wegen der Regenphasen bei 24 Std Le Mans hatte. Reifenwahl? Hab mir - auch wegen der Tipps hier im Forum- angewöhnt, immer mit weichen Rennreifen zu fahren, auch bei Regen. Hast Du etwa Erfahrungen, dass Regenreifen oder Internmediates schneller sind?

Zu 24-Std-Nordschleife: Ich fahre jetzt planmäßig die 4-Std Nordschleife mit verschiedenen Race-Cars und notiere mir bis zum ersten Pit-In die Rundenzeiten und den Verbrauch. Da ich grundsätzlich mit weichen Rennreifen fahre und alle meine LM Race-Cars kw-mäßig voll aufgemöbelt sind (Turbo 3 oder sonstige Maximal-Tuning für die Leistung) habe ich brauchbare Vergleichsdaten - jedenfalls für trockene Piste. Ich weiß bisher, dass die Reifen bei einigen einige Racern 3 Runden und bei anderen nur 2 Runden halten - bei ähnlichen Rundezeiten von ca 7:45 bis 7:55.

Hab das 4-Std-Rennen schon seit 2 Wochen ein paar mal gefahren, aber dummerweise bis vorgestern keine Notizen gemacht. Wenn ich mal die Daten von sagen wir 8 LM Race Cars habe, kann ichs ja mal hier einstellen, sofern Interesse besteht.

Flinx
26.01.2011, 08:28
Infos sind nie verkehrt, :top
also stell Deine Erkenntnisse ruhig hier rein. :)

hendrijak
26.01.2011, 09:25
Das sind mene Erfahrungen in LeMans:


Fahre Nissan R390ß GT1 / R2 / nur Abtrieb voll (falls Regen)
Meine Zeiten: 3:30 - 3:39 nach Reifenzustand
KI-Zeiten: 3:30 - 3:50 (top8)

Nach 5 Stunden mit 30s Rückstand 3.

Ich hab den Führenden noch nicht gesehen und hab vergessen welcher Heini welches Auto fährt.

Achja: Es fahren keine Alten, ala Minolta, mit. Das älteste Auto ist der BMW V12, und nur 2 LMGT

Und das war der Beginn der Regenzeit (ca7h)


Eine halbe Stunde später, es regnet die ganze Zeit, ich wieder in die Box. Was machen? Die Zeiten waren ja noch ok

Enemenemek.... ok, Intermediates, regnet ja schon 'ne halbe Stunde

Doch was ist das? 10-15s langsamer, nach 5 Runden die Reifen komplett in Dutten und ich endgültig überrundet

Alles klar, wieder Slicks. Ich raus, es regnet jetzt schon ca 50Min , und fahre in der nächsten Runde meine schnellste Rennrunde :doert:

Nächste Runde, Porschekurven, es bremst nicht mehr. Busch auf, Auto rein, Busch zu

Auf'm Weg zur Box hat er auch noch im 4. Gang die Reifen durchgezogen.

Ab da bin ich Intermediates gefahren. Nach dem Regen wieder R2

Demonius Pain
26.01.2011, 15:00
Bezüglich Regenreifen:

Ich hab die Erfahrung gemacht das es darauf ankommt wie lange es regnet. Man kann das ganz gut an der Gischt sehen: Regnet es noch nicht lang sieht man keine oder sehr wenig Gischt, umso länger es regnet umso stärker wird aber selbige. (Find das ziemlich gut umgesetzt muss ich sagen) Die Inter hab ich aufgezogen als es schon zig Runden regnete und die Gischt auch stärker wurde. Regenreifen dann als schon bei geringer Geschwindigkeit sehr viel Gischt zu sehen war. --> Die geschwindigkeit bei der mehr oder weniger starke Gischt auftritt ist ein guter Indikator.
Abgetrocknet ist es bei mir nicht, aber ich denke o. g. Vorgehensweise funzt auch andersrum.

hendrijak
26.01.2011, 15:11
Es ist von Strecke zu Strecke unterschiedlich. In LeMans kann man bedeutend länger mit Slicks fahren, als auf'M HSR :dk:

Demonius Pain
26.01.2011, 15:19
Hmm vllt. liegt es ja daran wie stark es regnet. Wenn ich an ein F1 Rennen in Monza denke. Dort hat es Monsunartig geregnet-->ich hab gleich regenreifen draufgezogen. HSR weiss ich nicht, dort hatte ich noch nie regen. Suzuka ist denk ich mal auch Monsun geeignet, wenn ich mir so die Langstreckenberichte von manchen durchlese. Aber an der Gischt müsstest du es ja gesehen haben können, hendrijak?

Wolf-Dieter
26.01.2011, 18:16
@ Kottan,
Ich hab es gerade mal probiert, mit dem Peugeot HDI Oreca kann man mit den weichen Rennreifen in Le Mans in dem Bereich von 3´00 fahren. Man ist eine halbe min pro Runde schneller als die K1 und hat mit denen keinen Stress. Ich finde auch das sich der Peugeot sehr angenehm fährt.
Ich bin Gestern im Monsunregen bei Nacht mit dem X2010 in Le Mans mit den Intermediates gefahren und weil ich so viel Vorsprung hatte hab ich mal die Regenreifen für einen Turn aufgezogen, die hatten bedeutend weniger Grip und waren auch schwerer zu kontrollieren.

Kottan
27.01.2011, 08:18
Danke für die guten Tipps, allerdings erreiche ich mit dem Peugeot 908 Race Car und meinen Fahrkünsten nie 03:00, sondern bestenfalls 03:20, schneller ist ausgeschlosen - aber das reicht ja. Ich hatte das mit dem besseren Regen-Grip der weichen Rennreifen zuerst in Monza festgestellt (beim Start "vergessen", Regenreifen drauf zu tun), dann später auch im Forum bestätigt gefunden. Kann sein, dass sie das beim nächsten Patch wieder ändern - aber derzeit fahre ich bei regen am besten und schnellsten mit weichen Trockrenreifen.

Übrigens eine erste bemerkenswerte Erkenntnis meines NS-Vergleichstests: Mit dem R10 Diesel von Audi (volles Motor-Tuning, weiche Reifen) lässt sich zwar prima fahren (07:45, was für meine Verhältnisse gut ist), aber der verliert bereits bei Beginn der 3. Runde dramatisch an Bodenhaftung, obwohl der Reifenzustand (hintere Reifen) anhand der Anzeige noch mindestens auf 30 % steht. Das konnte ich nur beim R10 feststellen. Die anderen Race Cars verlieren erst dann deutlich an Grip, wenn die Reifenanzeige unten ist (ca. 10 % oder weniger). Eine merkwürdige Feststellung... :confused: Bin die dritte Runde bis zur Hälfte gefahren, es wurde immer schlimmer, der R10 rutschte auch bei vorsichtiger Beschleunigung hinten ständig weg, obwohl die Reifen laut Anzeige noch gut waren. Hab die Runde dann abgebrochen, zwecklos. Zur Klarstellung: Die ersten beiden Runden lief er prächtig mit gutem Grip, erst gegen Ende der zweiten Runde fing das Schwimmen an.

hendrijak
27.01.2011, 08:29
Peugeot HDI Oreca kann man mit den weichen Rennreifen in Le Mans in dem Bereich von 3´00

Dann hast Du ihn aber ordentlich aufgeblasen. Oder bist Du ohne Schikanen gefahren(?)

audi500
27.01.2011, 08:31
:moinsen:

Der TDI hat halt viel mehr Drehmoment,daher auch mehr Reifenverschleiss!!

hendrijak
27.01.2011, 08:34
Ich find's lustig, dass er "erst" bei 30% den Verschleiß spürt :top:

Bei den SuperGT merken wir schon, wenn 10% fehlen :rofl:

Wolf-Dieter
27.01.2011, 12:48
Dann hast Du ihn aber ordentlich aufgeblasen. Oder bist Du ohne Schikanen gefahren(?)

Ich bin den ganz normalen 24h Kurs, also mit Schikanen gefahren. Beim Tuning gibt es ja nicht viel für die Le Mans Autos, was es gibt, hab ich natürlich gemacht. Abkürzungen sind für diese Zeit nicht nötig nur das Geschlängel vor Start und Ziel fahr ich einfach geradeaus mit Vollgas durch.

hendrijak
27.01.2011, 12:51
Du machst Dich über mich lustig, oder(?)

Wolf-Dieter
27.01.2011, 13:05
ich fahre gerade mein drittes 24h Le Mans Rennen allerdings mit dem X2010. Meine Zeiten liegen da wenn ich keine ernsten Störungen durch die K1 habe bei 2´11 min, dadurch bin ich natürlich in Übung. Aber mit den modernen Le Mans Autos wie dem Pescarolo, dem Peugeot HDI oder dem Audi R8 sind 3´00 min mit den weichen Rennreifen absolut drin. Gestern bin ich auf Anhieb nach einer Eingewöhnungsrunde 3´03 min mit dem Le Mans Audi R8 gefahren, wobei noch deutlich Luft war.

hendrijak
27.01.2011, 13:08
Ich hatte das von Dir nicht erwartet, dass Du die Schikanen diagonal nimmst. Deshalb die Frage :D

Wenn Du aber schon das 3. hintereinander fährst, erklärt das Einiges ;)

Wolf-Dieter
27.01.2011, 19:59
Ich bin gerade beim dritten Mal 24h Le Mans unterwegs, immer mit dem X2010 Prototype und hab mir vorgenommen komplett mit den weichen Slicks durchzufahren auch wenn es Hunde und Katzen regnet. Wenns dunkel wird fing es bisher ja immer an zu regenen. Jetzt bin ich in der 7ten Stunde und Wunder über Wunder, immer noch kein Tropfen in Sicht. Mal sehen, es kommt sicher noch knüppeldick. Im B-Spec Modus hab ich auch Le Mans bis zum Erbrechen laufen lassen und da hat es immer geregnet. Jetzt bin ich fertig und es blieb bis zum Ende trocken.

Demonius Pain
27.01.2011, 21:32
Bei mir hat es nicht Nachts geregnet. Am zweiten Tag strahlender Sonnenschein bis dann die Wolken aufzogen und es anfing-->und bis zum Rennende nicht aufgehört hat (ich schätze mal das regnet da imemrnoch obwohl ich nicht da bin, hat sich übel eingeregnet). Jedenfalls ist das Wetter so dynaisch das ich glaube das es eine hohe wahrscheinlichkeit gibt DAS regen kommt, Nachts ist es dann evtl noch bisschen wahrscheinlicher als am Tag. Beobachte das aber mal bitte was deine rundenzeiten angeht und wie du mit slicks bei viel regen fahren kannst. Ich hatte ja die vermutung das es bei laaaangen Regenperioden schon sinn macht auf Regenreifen zu wechseln, hate ich in LeMans dann auch gemacht, aber kann ja auch sein dem ist nicht so.

Drifter
27.01.2011, 22:16
Sagt mal bitte, ich hab da wahrscheinlich eine ganz dumme Frage, mein Specki ist gerade in Le Mans unterwegs - 24 Stunden. Es fängt an zu dämmern - so nebenbei, es sieht Hammer aus - alle anderen machen das Licht an, nur meiner fährt den FGT und... der hat ja gar kein Licht ich Dämel...

Fährt der sich jetzt nachts gegen den Baum? Der kann doch gar nichts sehen, oder?

Demonius Pain
27.01.2011, 22:23
Der fährt weiter als wäre strahlender Sonnenschein, ob das gut oder schlecht ist sei dahingestellt ;)

hendrijak
27.01.2011, 22:44
Nachtsichtgerät :D

Drifter
28.01.2011, 07:55
Aha :D ... Bin heut früh direkt raus und tatsächlich, er lebte noch ... Wirkte allenfalls ein wenig übernächtigt, aber er fährt tapfer weiter... Ich bin auch mal nachts rein und hab gesehen, dass es nicht nachtschwarz war, sondern Flutlicht alles ein wenig erhellte. Hey, der Mond, unser alter Trabant, der war echt cool :top

Ich finde die Umsetzung der 24 Stunden erstaunlich gelungen... Hut ab PD :cool:

Kottan
28.01.2011, 07:58
Hendrijak: Dass ich den vorzeitigen Reifenverschleiß bei den GT-Autos nicht bemerkt habe, liegt einfach daran, dass ich diese bunten japanischen Nähmaschinen nicht benutze. Die sehen alle irgendwie gleich aus, nur unterschiedlich lackert. Nix für mich.

Aber wenn es denn ein grundsätzliches Problem ist, dass der Grip deutlich nachlässt, obwohl die Reifen-Anzeige noch "gut" ist, dann stelle ich fest, dass zumindest der Peugeot 905 diesen Nachteil nicht zeigt. Bei dem sind die hinteren weichen Schlappen nach 3 Runden "24-Std-Nürburgring-Strecke" (also die, die beim 4-Std-Rennen gefahren wird) zwar ziemlich runter, aber er hält den Grip in der gesamten dritten Runde bis zur Box. Mein Peugeot hat Turbo 3, TK auf 1, alles andere auf Standard. Allerdings werde ich die beiden Monsterrennen erstmal nicht mit dem Franzosen fahren, sondern mit Audi, BMW oder Mercedes. Ich bin noch am Testen (wobei die Beobachtung des 24-Std-Rennens Le Mans im B-Pec-Modus im Bezug auf das KI-Verhalten sehr aufschlussreich ist :) . Das Rennen habe ich heute morgen gestartet).

Für die Langstreckenrennen vielleicht nicht unwichtig: Man kann die einseitige Verschleißverteilung (V/H) geringfügig korrigieren, ohne das Fahrverhalten spürbar zu verändern, indem man die Brems-Balance von 5:5 auf etwa 6:4 oder 7:3 verstellt und den Heckflügel ein wenig flacher macht. Auch TK hoch stellen hilft, aber das gefällt mir gar nicht, dann fährt er sich wie Arcade und hat kein Gefühl. Hab deshalb TK immer auf 1.

audi500
28.01.2011, 08:31
. Hut ab PD

Wenigstens für etwas in diesem Spiel Hut ab!!:lol:lol

LordBlaster
28.01.2011, 19:59
ich schiebe seit einiger zeit die 9h tsukuba vor mir her.

einerseits wäre es cool ein halbwegs spannendes rennen zu haben. dafür habe ich auch schon einen wagen. den ferrari california.

auf der anderen seite ist der kurs schon nach 30 minuten derart langweilig, dass ich mir einfach nicht vorstellen kann da 9h zu fahren.
also doch lieber eine rakete nehmen, um die pausen-zeiten die KI weiter fahren zu lassen?

hat das rennen schon mal jemand "ernst" genommen?

Demonius Pain
28.01.2011, 20:23
Also ich bin mit dem X2010 gefahren und fand es eigentlich ganz lustig. Immermal wieder auf Bestzeiten jagd gegangen und zwischendurch mal ne Stunde Pause gemacht, natürlich ohne Pause zu drücken, und dann ging das relativ schnell rum. Wenn man mal alleine über mehrere Tage LeMans 24h gefahren ist wird man sich über die 9h Tsukuba nimemr beschweren ;)

LordBlaster
28.01.2011, 20:28
der x2010 wäre natürlich ne gute alternative um mich mal an die karre zu gewöhnen.... andererseits.. ich schiebe das lieber noch ein bisschen hin :rofl:

Corse
29.01.2011, 08:57
Die 9 Stunden bin ich gestern mit dem Formula GT gefahren und habe nur Hotlapping betrieben. Das hat Spass gemacht, denn um mit dem Formula gut um die Ecken zu kommen, muss man schon driften. Nach knapp 8 Stunden war ne 41,326 die Schnellste und ich hatte 550 Runden was für den Sieg reicht. Das geht aber glaube ich noch unter 41 Sekunden. Ab dann hab ich mir mal die Schadensmodelle der teilnehmenden Premiumwagen angeschaut... :boxen:
Ich glaub aber nicht, dass ich das nochmal fahren werde. :no:

Kottan
29.01.2011, 18:04
Ich melde mich zurück von meinem nicht wissenschaftlichen Vorbereitungstest für das 24-Std-Nürburgring-Rennen. Habe auf der 4-Std-Nürburgringstrecke (ist die exakt die gleiche?) die folgenden 7 Race-Cars getestet, alle mit Automatik-Schaltung, weichen Reifen, Turbo 3 bzw. Motor-Maximaltuning, Getriebe 390, TK 1 und ABS "ein", alle 3 Runden fahren lassen:

GT One, BMW V 12, Audi R 10, Audi R 8 (Oreca), Sauber C9, Bentley, Peugeot 905.

Ich mache es kurz. Mit allen Cars erreiche ich in den ersten beiden Runden Zeiten zwischen 7:33 (Bentley) und 7:56 (Sauber C 9), bei allen Cars fällt die Reifenperformance in der dritten Runde unterschiedlich stark ab, obwohl die Reifenanzeige noch "gut" aussieht. Geringste Verschlechterung: Peugeot 905, schlimmste Verschlimmerung: Audi R 10. D.h. mit dem Peugeot kam ich fast ohne spürbaren Haftungsverlust durch die dritte Runde (7:55), mit dem Bentley und dem GT One ein wenig schwieriger, aber immer noch ordentlich (7:56 - 7:59), mit den anderen (R 8, Sauber C9, BMW V 12) problematisch (d.g. sehr schwammig, Zeiten über 8:00) und mit dem R10 gar nicht. Der R 10 hat in der dritten Runde nach dem Karussel das Hänsel-und-Gretel-Syndrom bekommen und würde wahrscheinlich jetzt noch irgendwo im Wald herum irren, wenn ich nicht abgebrochen hätte.

Verbrauch zwischen 49 l (Bentley) und 52 l (GT One).
Interessanter Nebenabspekt: Der GT One verbrauchte in drei Runden stolze 59 l, als ich den Abtrieb bei Frontflügel und Heckflügel mal testweise auf maximal einstellt hatte. Das sind 7 l mehr, was beim Boxenstop deutlich zu Buche schlägt.

Mein Fazit lautet: Für gute drei Runden zu o.a. Bedingungen nehme man den Peugeot, den Bentley oder den GT One.

Aber ich habe noch was festgestellt: Meiner Meinung nach hat der Bentley das optimale Getriebe für den 24-Std Nürburgring. Obwohl er nicht die höchste Leistung hat, war ich mit dem Bentley auf allen drei Runden am schnellsten. Ich bin mir fast sicher, dass die Getriebeeinstellung dafür verantwortlich ist. Die ersten 5 Gänge liegen sehr eng beeinander, und der 6. Gang ist mega-elastisch, er nimmt früh ab und zieht auf der Schlußgeraden hoch bis Tempo 370. Er zieht mit dem engen Getriebe kräftiger durch die Kurvenkombinationen als andere Racer. Ich kann das zwar nicht detailliert beweisen, es ist mein subjektiver Eindruck - aber die besseren Zeiten sind bestimmt kein purer Zufall. Die Getriebe (Abstände) der anderen Racer sind irgendwie gleichmäßiger eingestellt.

Was ich noch nicht getestet habe, sind die Beleuchtungen zur Nachtzeit. Habe beim B-Spec Rennen (24 Std Sarthe) gesehen, dass die LM-Fahrzeuge unterschiedlich gutes Fahrlicht haben. Sieht jedenfalls so aus. Da die KI nachts genau so gut sieht wie tagsüber, ich aber eher nicht, könnte eine gute Ausleuchtung der Strecke (Fernlicht?) schon ein wichtiges Argument werden. Der R10 hätte ja so ein Fernlicht, aber den schließe ich aus, weil ich nicht alle 2 Runden an die Box will. Man müsste vielleicht nochmal den Mazda 787 testen? Wer weiß was über die Unterschiede mit den Scheinwerfern (dass der F 1 gar keine hat, ist bekannt), welches Fahrzeug hat die beste Streckenausleuchtung?

GrüneHölle
29.01.2011, 18:24
Die 4 Std. Streckenvariante ist mit Mercedes-Arena und dann die Kurzanbindung.

Die 24 h Version ist ohne Mercedes-Arena und dafür mit der Dunlop-Kehre.

Renncorvette
30.01.2011, 01:51
Mit allen Cars erreiche ich in den ersten beiden Runden Zeiten zwischen 7:33 (Bentley) und 7:56 (Sauber C 9),
Als ich die 4 Std. Nürnburgring mit dem Sauber C9 gefahren bin habe ich gut 31 Runden hinbekommen.
Das ergibt inkl. Boxenstopp eine ø Rundenzeit von 7:44,5.
Also ich glaube das der Sauber C9 das ideale Racecar für die 24 Std. Rennen ist.
Wobei gibt es einen grossen Zeitunterschied ob Automatik - oder manuelle Schaltung? Ich fahre immer manuell.

Edit:

Sorry muss noch was loswerden.
Bei eben diesen 4 Std. Nürnburgring irrlichtert so ein Porsche RUF"Yellowbird"87 auf der Strecke herum.
Immer mit rauchenden Reifen Kreiseldrehend.
Ich finde das eine absolute Frechheit von PD einen Porsche so schlecht darzustellen.
Jeder weiss doch, das Porsche über eines der besten Fahrwerke weltweit verfügt und niemals eine so
lächerliche Performance hinlegen würde.

Demonius Pain
30.01.2011, 01:55
Tjo, da PD keine porsche-lizenz bekommen hat ist das wohl die Rache der Kazwoman Yamamauzi.
Ist ja auch nicht nur bei den Langstreckenrennen so, der RUF fährt eigentlich immer hinterher.

GrüneHölle
30.01.2011, 12:52
Ist schon jemand das Laguna Seca 200 Meilen Rennen gefahren mit einem Auto, was nicht übermäßig überlegen war und das Rennen demenstprechend nicht mit mehreren Runden Vorsprung gewonnen wurde?

Konnte in den Erfahrungsberichten leider nichts entsprechendes finden. :s

GottesHupe
30.01.2011, 15:06
Ist schon jemand das Laguna Seca 200 Meilen Rennen gefahren mit einem Auto, was nicht übermäßig überlegen war und das Rennen demenstprechend nicht mit mehreren Runden Vorsprung gewonnen wurde?

Konnte in den Erfahrungsberichten leider nichts entsprechendes finden

Habs mal mit dem Bugatti Veyron gemacht. Durch seine miese Kurvenlage, war es ein echt spannendes Rennen, vorallem, da die KI "immer im Weg ist".

Gantenbein
30.01.2011, 15:08
Ich bin mit CamaroSS '10 gefahren, aber weiß die Reifen-Tuning-Kombi nicht mehr.
Eine Runde Vorsprung hatte ich da aber zum Schluss

Hazle
30.01.2011, 15:59
wollte mal mit dem GT Comcept von Citroen die 4h NS fahren. Was für ein Reinfall....

nach nichma 2 Runden war die Baterie alle und die Kiste rollt aus....

MarcE39
30.01.2011, 16:05
Hazle, wieso Batterie? Der hat doch nen Verbrennungsmotor oder nicht?!

Lancerlover
30.01.2011, 16:07
Die Karre gibts in beiden Versionen (Batterie + Verbrennungsmotor)

MarcE39
30.01.2011, 16:08
Und was hat die Rennversion? weil ich den hab ...

Hazle
30.01.2011, 16:15
Rennversion=ordentlicher Motor:slay:
der GT Concept= Öko-karre:m)

Demonius Pain
30.01.2011, 17:07
Wie lange hat es denn gedauert den wieder aufzuladen? Wenn das nur kurz ist, was ich aber bezweifel, dann kann man evtl. doch noch was reissen, Power hat er ja.

Ronner51
30.01.2011, 17:10
Elektrofahrzeuge können während des Rennens NICHT aufgeladen werden. ;)

Demonius Pain
30.01.2011, 17:21
Ohh...*








*ein Wort und drei Punkte reichen eigentlich aber ums länger zu machen: Epic Fail, tststs PD.

GottesHupe
30.01.2011, 18:04
Gott dann bin ich ja froh, dass ich die Zitrone noch nicht gekauft habe, mit dem wollte ich auch ein Langstreckenrennen machen.:rudi::rudi::rudi:

Ronner51
30.01.2011, 18:09
Hättest ja eine kaufen können, musst nur aufpassen welche:

GT Street Version > V8
GT Race Version > V8
GT Concept > Elektro

MarcE39
30.01.2011, 19:15
woher weisst du, dases ein V8 ist

Ronner51
30.01.2011, 19:30
Steht bei Wikipedia das die paar in Echt gebauten einen Ford V8 bekommen haben. ;)

Demonius Pain
30.01.2011, 22:52
Ich hatte ihn schon gekauft, auch um ihn evtl mal bei was längerem einzusetzen. Grml naja, verschwendet war es nichtd as Geld, hätte ihn mir so oder so geholt. Mit anderen "Tankzeiten" als normale Autos, vllt als Hybried den man währen der Fahrt aufladen kann wäre das sicher eine ganz neue interessante Komponente im Langstreckenrennen. Schade eigentlich.

Corse
05.02.2011, 08:39
Es ist jetzt grad bei mir Mitternacht in Le Mans. Bisher hab ich Glück, noch kein Regen. Aber diese Finsternis geht mir jetzt schon langsam auf den Sack. Am Anfang fand ich es ja noch ganz geil wie es dunkel geworden ist (echt super gemacht PD), doch dann hab ich mich erst komplett verfahren. Und als ich grad total am herumirren war sind mir auf halber Strecke auch noch die Reifen geplatzt. Puh, da war selbst Tempo 100 zuviel... Jetzt hab ich mit meinem Jaguar Race Car 5 Runden Rückstand, aber langsam habe ich mich an die Dunkelheit gewohnt und fahre ich wieder anständige Zeiten. Oh Mann, es sind noch gut 5 Stunden bis es wieder hell wird.

HelgeM1
05.02.2011, 19:21
Bin ja gestern mein erstes Langstreckenrennen gefahren und habe irgendwie Blut geleckt.

Da ich aber aus dem Alter raus bin das ich mit überlegenen Auto an den Start gehe interessieren mich ausgewogene Rennen.
Da jeder unterschiedlich schnell fährt kann man natürlich schlecht Auto`s empfehlen.
Die Erfahrungsberichte sind natürlich ein Anhaltspunkt.
Besser fände ich es allerdings wenn man die Rundenzeiten der möglichen KI-Gegner sammeln würde.
Wenn ich zum Bleistift weis das die Gegner auf Stecke X Rundenzeit Y fahren dann kann ich das Auto passend aussuchen bzw. tunen um der Gegnerzeit nahe zu kommen.
Schon habe ich ein spannendes Rennen ohne das es in langweiligen Rundenabspulen ausartet.

Bei Interesse würde ich mal anfangen die KI-Zeiten zu sammeln wobei ich halt auch auf Euch setze da ich außer Grand Valley noch keine Langstrecke gefahren bin.
Wenn die lieben Kleinen im Bett sind werde ich mal Laguna Seca probieren.

@Corse
Deine Erfahrungsberichte lese ich immer wieder gerne.
Bitte mehr davon.

LordBlaster
05.02.2011, 20:47
@helge: eigentlich eine gute idee, aber durch den "gummiband-effekt" fährt die KI vollkommen unterschiedliche zeiten, je nachdem ob sie führt oder hinter her fährt.

beispiel 4hNS, der GT1: fährt er vorne habe ich ihn noch nicht schneller als 8:45 gesehen.

letztens hinter mir ist er so 8:15 gefahren... da wurde mir ganz anders :(

also, gute idee, aber durch die arcade-KI leider.... schwierig bis sinnlos.

meine empfehlung wäre eher die erfahrungsberichte zu lesen und es dann mit einem auto ein paar runden zu probieren... wenn es passt weiterfahren, wenn nicht, umkonfigurieren, neu starten.

Corse
05.02.2011, 22:46
Danke Silvio.
Die Zeiten sind leider kein allzu guter Maßstab. Die B-Specker fangen ja auch schwer zum trödeln an, wenn sie mal in Führung liegen. Zweites Problem ist die Boxenstrategie. Die KI scheint eine recht Reifen schonende Fahrweise zu haben, hat dafür aber den Hang den Tank immer voll zu machen.
Und es kommt noch auf das geloste Starterfeld an, wie beim Nürburgring z.B. ob der Audi R8 LMS mit dabei ist.
Ich versuche mich an den gegnerischen Autos zu orientieren und teste dann mal einen Wagen, der ein gutes Maß schlechter ist.
Die Gran Turismo Car Database unter myGranTurismo.net - Gran Turismo 5 Resource Site (http://www.mygranturismo.net/) ist ein ganz guter Anhaltspunkt, wenn man z.B. nach w/kg sortiert.
Optimal ist es, wenn das Auto noch Tuningmöglichkeiten hat, die ggf. wieder ausgebaut werden können. Dann kann man ihn mit ein paar Testrunden im gleichen Starterfeld auf das gewünschte Maß einstellen. Da man selbst während der Langstrecke im Normalfall besser wird (solang man nicht schon ein Alien ist :) und besagte Boxenstrategie der KI meist schlechter ist, nehm ich dann ein Auto, mit dem ich in den ersten Runden ein paar Sekunden hinterher hinke.
Momentan fahre ich ja die 24 h Le Mans. Da hab ich einige Autos getestet, jedoch sind meine Streckenkenntnisse noch sehr bescheiden gewesen, wie ich jetzt nach mehr Übung gut feststellen kann. Da ich für diesen Marathon aber wahrscheinlich nicht so schnell nochmal so viel Zeit finden kann, will ich es eigentlich erst mal vergolden und hab mich für ein relativ gleichwertiges Auto entschieden, das sich angenehm fahren lässt: Den XJR-9 LM Race Car '88.
Doch durch meine erste Unfähigkeit in der Finsternis den Weg zu finden, hab ich mir jedoch reichlich Rückstand eingehandelt...
Um 4:45 Uhr Ortszeit (12:45 Spielzeit) brach dann aber endlich der neue Tag an und es ist bis jetzt 10 Uhr vormittags (18:00) schön sonnig. Also ideale Bedingungen und ich konnte der Kiste inzwischen schon eine 3:18,325 entlocken. Allerdings fahre ich ein paar Abkürzungen, da diese runder sind und mehr Spass machen als diese Pylonen-Schikanen.
Die Pylonen sind glaub ich sowieso ein zusätzlicher Spassfaktor. Denn einmal umgefahren, bleiben sie immer irgendwo auf der Strecke liegen und leuchten im Scheinwerferlicht. Gerade die grünen langen kann man schön ein paar hundert Meter vor sich hertreiben, wenn man in der Stoßstangenansicht spielt.
Ein bisschen Rückstand konnte ich schon gut machen, doch es sind noch immer 3 Runden zum Führenden. Das ist wahrscheinlich ein Pescarolo-Courage Judd GV5 Race Car '04, der bei meinen Testfahrten so 3:38er Zeiten hatte. Also lieg ich wohl mindestens 11 Minuten zurück. Da ich wahrscheinlich häufiger in die Box gehe als die KI (alle 6-7 Runden, je nach Reifenzustand) kann das eventuell noch ne knappe Sache werden. Und man weiß ja nicht wie's Wetter noch wird...

Demonius Pain
05.02.2011, 23:05
Regen wäre ja tendenziell gut für dich Corse, erfahrungsgemäß fährt die Ki bei Regen deutlich schlechter als man selbst (jedenfalls war das bei mir immer so). Schaffst du schon :top:

Wolf-Dieter
05.02.2011, 23:43
bin gerade mit den 24H am Ring fertig geworden. War sicher mehrfach so anstrengend wie ein Le Mans Rennen. Ich bin mit dem Audi R8 Race Car Team Oreca´05 gefahren. War nicht das optimale Auto weil ich alle 2 Runden Reifen wechseln musste. Die erste Runde war im Prinzip immer schneller als die zweite weil die Reifen da schon nachgelassen haben. Trotzdem hatte ich am Ende über 3h Vorsprung. Das Strecke war trocken also schönes Wetter. Gestört hat mich das die Nacht fast 9h lang gedauert hat, war ziemlich anstrengend in der Nacht zu fahren. Meine Rundenzeiten waren Boxenstop bereinigt um 7 min, die beste bei ca. 6´54 min.

Albert
05.02.2011, 23:58
Wahnsinn - bist Du am Stück gefahren oder hast Du die Pausen-Taste benutzt?

Gruß, Albert

Rudi Raser
05.02.2011, 23:58
sind mir auf halber Strecke auch noch die Reifen geplatzt.

wie reifen geplatzt? du meinst du bis ein wenig offroad gefahren und hast sie dir gleich ganz versaut? :)

Monza
06.02.2011, 00:02
Glückwunsch Wolf-Dieter :grats:

ich nehme an A-Spec ?

welchen Wagen kannst du für ein enges Race empfehlen? ... oder sagen wir spannendes :D

Demonius Pain
06.02.2011, 00:27
Hast du es ja doch noch gemacht Wolf-Dieter, grosses Kino :top:

Ich mag ja die Nordschleife aber hab mich auch schon gefragt ob ich mir das wirklich antun will. LeMans ist durch die vielen Vollgas-Passagen halt auch recht chillig, die Schleife ist nach paar Stunden ne quälerei.

Monza
06.02.2011, 00:38
auf jeden Fall @ Pain :yes:

ich brauche dazu nur ein long weekend, meine bekloppten Wäller, Taffi, Zeus und Alfa :D

dann geht das sowas von ab :rofl:

Corse
06.02.2011, 01:34
Die Reifen sind natürlich nur symbolisch geplatzt, viel mehr hab ich bei meiner Rumgurkerei völlig übersehen, dass ich in die Box hätte müssen :confused:
Aber werd's morgen zu Ende bringen, nach 288 Runden brauch ich inzwischen kenn Navi mehr :lol

Demonius Pain
06.02.2011, 01:42
@Monza
Ja, wenn man Leute hat die da mitmachen mit paar Biers, wunderbar. Hab ich aber leider net :(.

Btw wenn wir schonmal bei der Schleife sind. Ich frag mich schon die ganze Zeit ob ich da mit dem X1 fahren sollte oder nicht....Vorteil ist ganz klar das man paar Stunden einafch pause machen kann und die Zeit läuft munter weiter, Nachteil ist das es mit dem Biest noch anstrengender ist als sowieso schon. Ich beherrsch den zwar ganz gut, aber über die zeit und dann noch nachts...ich hab so meine bedenken...

Wolf-Dieter
06.02.2011, 09:09
@ Albert,
ich hab viele Pausen gemacht und das Rennen auf 2 1/2 Tage verteilt.

@Demonius Pain
ich hab mich an CleanMans Empfehlung gehalten, der meinte ich solle gleich loslegen

@ Monza,
Zuletzt bin ich im A-Spec Modus gefahren. Wenns spannend sein soll ist der Suzuki GSX ganz lustig und dann nicht ganz voll getunt. Der hat den Vorteil das man 4 Runden mit den weichen Slicks fahren kann. Voll getunt kann man um 8 min fahren, die K1 können 8´15 min fahren und kommen alle 3 Runden an die Box.

Corse
06.02.2011, 11:23
Es geht weiter in Le Mans, die letzten 6 Stunden. Da ich grad aufgestanden bin, brauch ich erstmal 'ne halbe Stunde bis ich wieder ins richtige Fahrfeeling komm. Langsam komme ich wieder unter die 3:20 und schaffe eine
3:18,064. Jedoch hatte ich da eine Sekunde im Anfangssektor liegen lassen. Also es geht mehr.
Noch 4 Stunden und mehr als 1 Runde Rückstand. Ich bin wie im Fahrrausch und die Reifen quietschen schön um jede Kurve. Wow, der erste Sektor war KLasse, das erste Mal bei der zweiten Zw-Zeit unter 1 Minute, 58,xxx. Auch die nächsten gehen flott und ich komme schön durch die zwei 90 Grad Kurven durch. Und während ich davon träume, das wird bestimmt eine 3:17 schau ich nicht schlecht, wo die Uhr bei der Ziellinie stehen bleibt: 3:13,909 :slay:

Edit: Mittagzeit in Frankreich
Gerade habe ich einen Bentley überholt, der mit einem BMW um die Wette fährt, da zeigt ich das erste Mal die rote Zwischenzeit-Anzeige. Endlich. In 2 Runden kann ich ihnen 30 Sekunden abnehmen. Doch dann muss ich in die Box. Ich bin immer noch 4. Das heißt nach 21 gefahrenen Stunden, sind drei Wagen innerhalb von einer Runde - nicht schlecht.
Als ich wieder raus komme, wird es auf einmal merklich finsterer auf der Strecke. Vor ner halben Stunde war noch strahlendblauer Himmel und ich dachte mir eigentlich schade, heute wirds definitiv nicht mehr regnen. Doch jetzt sieht es auf einmal ganz anders aus... Mal sehen was die letzten drei Stunden noch bringen!

Edit: Führung, 2 Stunden vor Schluss
Es regnet noch immer nicht. In Runde 351 geh ich in Führung während der Bentley in der Box ist. Bis zu meinem jetzigen Boxenstopp sind es drei Runden, in denen ich meine Führung um 80 Sekunden ausbauen kann. Auch wenn es noch nicht regnet, scheint es mir so, dass durch die fehlende Sonne die Straße an Grip verloren hat. Gerade in den lang gezogenen Kurven kann ich nicht mehr mit dem gleichen Speed durchfahren wie noch vorher.

Edit: Das volle Programm
Noch 54 Minuten. Und wie als hätte man meine innerlichen Reklamationen gehört, hatte der Polyphony Wettergott ein Einsehen: Seit 10 Minuten regnet es. Ich lieg jetzt 3 Minuten in Führung und hab gerad voll Spass am Fahren, ohne dabei schnelle Runden hinlegen zu "müssen". Aufgrund der Berichte hier, werd ich jetzt auch erstmal auf meinen weichen Rennern weiterfahren.

Edit: Goldenes Finale
Ein Monsum wurde es nicht mehr, viel mehr war es ein Schauer und zum Schluss hörte es teilweise schon wieder auf zu regnen. Als die weichen Rennreifen im vierten Gang (von 5) anfingen durchzudrehen, dachte ich mir, probier ich doch mal die Regenreifen aus. Und was für ein Unterschied, damit ging ja gleich fast gar nix mehr. Nach ner 5 Minuten Runde also wieder auf die weichen Renner gewechselt und dann mit 2 Runden Vorsprung ins Ziel gekommen. Auf Platz 2 drei Wagen:
Pescarolo-Courage - Judd GV5 Race Car '04
Bentley Speed 8 Race Car '03
Audi R8 Race Car (Audi PlayStation Team ORECA) '05
Letzterer steht nun auch in meiner Garage :)

http://www.gtrp.de/attachment.php?attachmentid=141865&d=1297025441
Der Jaguar vor den grünen Pylonen

Wolf-Dieter
06.02.2011, 12:21
noch ein paar Tips: Die Nacht ist fast 9h lang und mein Audi R8 Race Car´05 hatte sehr schlechte Scheinwerfer. Ich war sehr froh das ich mit der Leitlinie gefahren bin denn sonst wäre es sehr schwierig geworden. Ich hab auch so anfangs Zeit verloren. Nach einer Std. konnte ich aber fast die Tageszeiten wieder fahren. Die Straßenränder sind extrem rutschig dadurch wird das Überholen oft sehr kritisch, man kann kaum zum Überholen mit 2 Rädern neben die Straße fahren. Man muß sich manchmal etwas zurück halten und an sicherer Stelle vorbei fahren, Die K1 sind auch so programmiert das sie einen, wenn möglich, blockieren. Am besten ein Auto wählen mit dem man 3 Runden Turns fahren kann. Der Bentley soll da ganz gut sein. Ich würde beim nächsten Mal den Sauber nehmen aber zuvor den Reifenverschleiß testen. Der Sauber ist auf alle Fälle wesentlich schneller als mein Audi R8. Den Red Bull hab ich auch mal getestet, aber der ist mir viel zu stressig zu fahren.

iPrevail
06.02.2011, 17:28
Ist schonmal jemand die 4h Nürburgring mit dem Z4M Roadster gefahren? Wenn ja, wie wars? Was für tuning/setup?

roboronny
06.02.2011, 18:53
kriegt man nach so ein 24 Std. Rennen eig. auch ein 2000er Ticket? Sollte doch eigentlich schon sein, oder?

Wolf-Dieter
06.02.2011, 20:11
man bekommt eines und das hat mir den Ferrari F 2007 gebracht, den ich allerdings schon einmal irgendwo gewonnen hatte. Das Auto ist extrem schnell in den Kurven aber langsam auf den Geraden so daß man mit dem GT 04 auf den meisten Strecken wesentlich schneller ist.

LordBlaster
06.02.2011, 21:52
4h Nordschleife mit Z4M Roadster (http://www.gtrp.de/blog.php?11893-LordBlaster) ;)

Demonius Pain
06.02.2011, 21:58
Ich hab kein Ticket nach meinem 24H LeMans ausflug bekommen, warum auch immer.

Corse
06.02.2011, 22:19
Ich hab auch nur ganz am Anfang mal ein Ticket gekriegt und nie eines für irgendeines der Langstrecken-Rennen :argh:

@Wolf-Dieter: Aus den Ausführungen entnehme ich, dass bei den 24h Nürburgring etwa das gleiche Starterfeld wie in Le Mans ist, oder?
Bei Le Mans fand ich das sehr schade, denn ein paar schöne klassische Le Mans Renner wie der Ford GT und Ferrari 330 haben hier wohl keine Chance.

Demonius Pain
06.02.2011, 23:03
Soweit ich das gelesen habe sind es auf der Nordschleife auch Protos, wie in LeMans. Werden also mehr oder weniger die selben sein, leider. Gerade auf der Schleife hätte PD so viel schönes machen können, spannende Rennen mit um die 400PS Kisten...aber neiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiin....

Wolf-Dieter
07.02.2011, 00:35
@ Demonius Pain
am Nürburgring ist der schnellste K1 der Peugeot 905 Race Car´92, also fast schon ein Oldtimer. Er erreicht 167 Runden in einem Trockenrennen. Die mittlere Rundenzeit ist demnach 8´36 min incl. der Boxenstops. Er stoppt alle 3 Runden. Der Boxenstop dauert kpl. 48 sec. Das entspricht dann 16 sec pro Runde. Also 8´20 min als netto Rundenzeit. Nimmt man ein Auto mit dem man erst alle 4 Runden an die Box muß und mit dem man nur 8´20 fahren kann, dann ist mit Sicherheit für Spannung gesorgt. Nimmst Du den Suzuki GSX, den kann man 4 Runden mit weichen Slicks fahren und gibst ihm die maximal möglichen 211 kW dann dürfte das richtig Spaß machen. Du mußt dich besser vorher auf dem Suzuki einfahren. Ich bin mit 287 PS bzw. 211 kW 7´57 im 4H Rennen am Ring Rennen gefahren. Bei diesem Rennen ist die Runde aber ca. einen km kürzer. Ich bin eben das 24H Rennen mal angefahren und fuhr mit den 211 kW und weichen Slicks die Startrunde in 8´33 min, ich hatte dabei einen Vorsprung von 8 sec auf das Feld. Aber der Peugeot 905 war noch nicht direkt hinter mir und wenn der mal am Zweiten vorbei ist dann kommt er ins Rollen und holt auf.
@ Corse
die Autos sind ähnlich wie die in Le Mans, aber schnell sind sie nicht. Als Klassiker ist z.B. der XJ 13 Race Car von1966 oder auch der Peugeot 905 von 1992 dabei.

Demonius Pain
07.02.2011, 01:19
Danke Wolf-Dieter für die genaue Auflistung. Bin eh noch nicht soweit aber das ist gut zu wissen, auch wenn es mir bei der Entscheidung ob ich den X1 nehme oder nicht auch nicht wirklich hilft. Aber das muss ich wohl eh selber wissen. Das mit dem Suzuki ist aber mal nen netter Tipp, wenn der sich gut fährt ist es ne Überlegung wert. Prinzipiell bin ich ja dann eh lvl 40 also kann ich es doch auch mal bisschen spannender machen. Vllt auch schon in LeMans, humm, einmal gefahren bin ich es ja eh schon. Einmal noch mit dem X1 und dann mal was anderes...na schaumermal.

Corse
07.02.2011, 02:16
Jo, ne 8:20 sollte eigentlich mit mehreren Autos möglich sein. Muss mal schauen wie der zeitliche Unterschied zwischen 4h und 24h Variante ist, dann kann ich mich bis Level 40 auf der kürzeren Variante ja schon mal einfahren :)
Leider, leider fängt für mich morgen der Arbeitsstress wieder an, da hab ich erstmal nicht mehr so viel Zeit :m)

iPrevail
07.02.2011, 11:30
dankeschön!

Wolf-Dieter
07.02.2011, 12:56
ich bin jetzt einige Male die 24H NBG mit verschiedenen Autos angefahren. Die Zeiten der K1 sind doch ziemlich unterschiedlich sodaß es manchmal mehrer Versuche bedarf bis man die richtige Konkurrenz für das eigene Auto hat. Am angenehmsten fahren sich die DTM Autos wobei ich den Astra und den CLK bevorzugen würde. Alle DTM haben aber den Nachteil das man nach 2 Runden an die Box muß. Dann hab ich mal wieder festgestellt das die harten Slicks nicht länger als die weichen halten obwohl sie deutlich langsamer sind.

iPrevail
08.02.2011, 17:30
also 4h nordschleife mitm M3 ist komisch, muss man schon nach 4 Runden in die Box...

roboronny
08.02.2011, 17:44
M3 GTR Race Car?

iPrevail
08.02.2011, 18:05
nene das M3 Coupe '07

Wolf-Dieter
09.02.2011, 10:25
ich hab jetzt alles an denkbaren schnellen Race Cars für die 24H am Ring durchprobiert. Den Red Bull lass ich außen vor. Bei den Race Cars gibt es keines mit dem man sinnvoll 3 Runden Stints fahren kann wenn man sich in der Nähe von 7 min aufhält. Bei allen lassen die Reifen schon am Ende der zweiten Runde leicht nach. Die Minolta ist das Maß aller Dinge. Sie ist am schnellsten und lässt sich, man höre und staune, am besten fahren. Bei GT4 war sie ja am Ring ein Biest, aber bei GT5 ist sie lammfromm geworden. Je nach den eigenen Fähigkeiten und der Combo die man erwischt ist man 1 bis 1´30 min schneller pro Runde als die K1. Das heißt das man zwischen 3h und 4´30h weniger fahren kann. Meine Combo ist 167 Runden geefahren.

breakbeatfreak
09.02.2011, 10:48
@iPrevail: ist doch normal oder? Ich komme mit keinem Auto weiter als 3 Runden auf der NS :)

Corse
09.02.2011, 11:40
Ja, die Minolta ist wirklich ein sehr gutmütiges und doch schnelles Auto. Bin damit sehr viele der Rennen gefahren die ich schnell gewinnen wollte.
Da mir ja noch einige Millionen Erf. fehlen bis Lvl 40, nutze ich die Zeit mir ein konkurrenzfähiges Auto zu suchen und zu setupen für das "letzte" Rennen bei dem mir noch Gold fehlt. Ich würe gerne im Cockpit fahren und probiere daher momentan die Premiumkisten und in der Expert->Traumwagenmeisterschaft fährt man 3 Runden die 24h-Variante bei Sonne oder Regen. Leider ohne Reifen- und Benzinverbrauch, dafür mit dem Jaguar XJR-9 LM Race Car als stärksten Gegner.
Von der Cockpit-Optik ist der Enzo Ferrari mMn genial. Man sieht Rück- und Außenspiegel ohne sich drehen zu müssen und auch die Amaturen sind bei Sonnenschein gut erkennbar, was sonst meist nicht der Fall ist. Hab den Italiener voll getuned und das ist der Wahnsinn: Der lässt sich kaum auf der Strasse halten und das nicht erst am Schwedenkreuz. Eigentlich muss man jede Kurve aufs Gaspedal achten und lediglich auf der Dettinger Höhe kann man Vollgas fahren. Nach vier Stunden Versuche dafür ein Setup zu finden schaffe ich es immer noch nicht mit dem Pad drei Runden ohne Fehler durchzukommen und erreiche daher die erwähnten 8:20 nicht. Da er nicht allzuviel Abtrieb hat, ist es ziemlich schwierig die richtigen Dämpfer-Einstellungen zu finden. Entweder es ist zu hart und auf der welligen Norschleife findet er zu wenig Grip oder es ist zu weich und er wippt auf den schnellen Abschnitten, wie z.B. beim Kesselchen oder Pflanzgarten, zu stark nach und kommt dann zu leicht ins Schleudern. Aufgegeben hab ich es mit em Enzo noch nicht, doch habe ich mir nun auch erstmal die anderen angeschaut.
Die Corvette ZR1 (C6) RM '09 ist auf jeden Fall konkurenzfähig und auch schön zu fahren. Einziges Manko: Kein Rückspiegel und für die Außenspiegel muss man links oder rechts schauen.
Der zweite konkurenzfähige Musclecar ist die voll getunete Viper SRT10 ACR '08. Die fährt sich auch wunderbar, ist lediglich in den Kurven mit etwas über 1200 kg zu schwer ggü. den Race Cars. Sie kann das aber durch hohes Drehmoment im Abzug wieder ausgleichen. Da ich ja schon ne andere Viper bei der 4h-Variante gefahren bin, gehe ich aber davon aus, dass sie ein Reifenfresser ist. Habe ich aber noch nicht getestet.
Mit dem Zonda R '09 sollte es auch relativ leicht sein und das Cockpit sieht auch ganz aufgeräumt aus. Allerdings stört mich hier etwas das Motorengeräusch. Ich kann mich damit irgendwie nicht anfreunden und weiß nicht ob ich das 24 Stunden aushalten kann.:rolleyes:
Bei den beiden McLaren ist der Mercedes basierte MP4-12C '10 aus meiner Sicht auch voll getuned etwas zu schwach, doch der McLaren F1 '94 mit BMW-Motor ist eine echte Option. Hab ihn gestern vor dem Schlafen gehen das erste Mal ohne Setup drei Runden gefahren und da lief er schon wie am Schnürrchen. Die Amaturen kann man bei Sonne zwar mal wieder nicht erkennen, aber durch seine mittige Sitzposition mit zwei Rückspiegeln und einer großen Windschutzscheibe ist das mal ein ganz anderes Fahrgefühl. Werde den heute in etwas wacherem Zustand mal weiter checken.

Edit:

@breakbeatfreak: Dann solltest Du mal den Lotos Elise R111 RM (http://www.gtrp.de/showthread.php?36900-Autos-f%FCr-ausgeglichene-A-Spec-Langstreckenrennen&p=1429949&viewfull=1#post1429949) ausprobieren. Damit sind auch 9 Runden möglich ;)

roboronny
09.02.2011, 13:03
Mit den DTM Karren schafft man ja locker 6-7 Runden, aber ob die Konkurenzfähig sind, ist die andre Frage. Diese Lexus SC430 Race Cars haben glaube ich einen ähnlich guten Reifencerschleiß. (werd ich gleich mal testen) Und Konkurrenzfähig sollten sie glaube ich auch sein. Zumindest beim GT-All stars Cup kann man mit dem die andern auf dem Ring locker schlagen. Und die Gegner von 24 Std-Rennen werden nicht viel schneller sein, oder?

Ist zwar noch ne Weile hin, bis ich soweit bin, aber ich schau schon die ganze Zeit nach dem Bentley Speed 8 beim Gebrauchthändler. Oder evtl. den Sauber Mercedes.... ist da wirklich der Minolta besser? Der hat doch den abartigsten Reifenverschleiß von allen. Zumindest beim Grand Valley- Ausdauerrennen war das gant schön krass.

Wolf-Dieter
09.02.2011, 14:26
Sieh Dir den Post 167 an da hab ich gerade deine Fragen beantwortet

roboronny
09.02.2011, 14:43
Hab die Frage noch gelesen, mit welchem DTM Auto man 6-7 Runden schafft ohne Reifenwechsel. Mit dem CLK ist das kein Prob. Ok, 7 vielleicht nicht grad, weil der Tank dann alle ist aber 6 auf jeden Fall mit weichen. Die sind dann zwar fast komplett runter, aber das Auto hat so geile Fahreigenschaften, dass es trotzdem noch geht. Zeiten sind tiefe 8 Min, genau weiß ichs grad nicht mehr. Hab das am V-Typ beim 4 Std. Rennen getestet. Das ist ja nur unwestentlich kürzer als die 24 Std. Strecke.

Corse
09.02.2011, 16:12
Hab jetzt grad mal ein dutzend Runden mit dem McLaren F1 gedreht. Ein bisschen tiefer gelegt, mit Frontlippe und Spoiler und mit dem anpassbaren Getriebe (400) fährt er sich fantastisch. 8:10er Zeiten sind leicht drin, aber Reifenverschleiss ist übel, mehr als zwei Runden bring ich momentan nicht hin, weil schon bei halber Anzeige das Auto arg ins Schlingern kommt. Das kann man vielleicht mit nem guten Setup noch hinkriegen, denn der Wagen ansich wirkt gut ausbalanciert.
Habs auch im Trainingsmodus, Hersteller-Rennen, wechselhaftes Wetter/Tageszeit probiert und bin bei Voreinstellung 6 Runden Mitte der zweiten Runde in die Nacht gekommen. Bei dem Auto kann man wirklich deutlich Fern- und Abblendlicht unterscheiden, wobei das Fernlicht einen auch nicht umbedingt fern sehen läßt :rolleyes:
Wenn das Licht mal eingeschaltet ist, bleibt es auch eingeschaltet, so dass man dann auch bei Sonne mal was von den Amaturen erkennen kann. Die zwei Rückspiegel sind übrigens geil um ein schnelleren Wagen zu blockieren. Und durch die große Windschutzscheibe mag man eigentlich gar nicht mehr Stoßstangen-Ansicht fahren ;)

roboronny
11.02.2011, 01:47
Da tun sich eigenartige Sachen beim 4Std. Nürburgring-Event. War grad kurz vor Schluss auf Platz2, habe den Ersten (Audi R8 LM) aber in der letzten Runde noch eingeholt. Als ich einen Blick auf die Platzierung werfe, stand da immernoch ne 2. Ich dachte mir : ok, wahrscheinlich war der noch Erster, als die 4 Std. abgelaufen sind. Als ich aber dann durchs Ziel bin, war ich plötzlich auf Platz1. Ich beschwere mich ja nicht, aber eigenartig ist das schon. Und was noch viel eigenartiger ist, in der Endplatzierung war der Audi, der kurz nach mir durchs Ziel ist, auf Platz3!!! Zweiter war der S2000...der mindestens ne Minute Rückstand auf uns hatte. Gibts da irgendwie ne logische Erklärung, oder ist das ein Fall für die X-akten?

Und nochwas: der BMW hat plötzlich 18.537km auf der Uhr!! Bin mir ziemlich sicher, dass der vor dem Rennen noch um die 8000 hatte....

Corse
11.02.2011, 19:46
Ich glaub ich weiß warum und wie die Wertung bei den Zeitrennen falsch läuft:
Die Ergebnistabelle zeigt nur Runden- und nicht Zeitrückstände und wertet auch danach die Platzierung. In dem Moment wo die Zeit abgelaufen ist, zählt der Rundenrückstand und der Einlauf über die Ziellinie. Ist z.B. auf dem Nürburgring der Audi R8 ein paar Minuten vor einem, man selbst kommt aber nach dem Zeitlimit vor ihm über die Linie, so gewinnt man, weil er noch keine Runde Vorsprung hat. Auch jedes andere Auto, das ohne eine ganze Runde Rückstand vor dem Führenden über die Ziellinie kommt, wird besser platziert.
Wenn man also das Rennen nicht mehr gewinnen kann, sollte man lieber vor der Ziellinie warten bis die Zeit abgelaufen ist, bevor man sie überquert. So wird man trotzdem Erster und bekommt entsprechend mehr Kohle! Wichtig ist nur, dass der Führende weniger als 1 Runde Vorsprung hat.

gurken
11.02.2011, 20:22
Hallo,
Ja die gibts.
Das ist das Phänomen bei Rennen, die eine Zeitbegrenzung haben. Es geht so: Du und der Audi fahrt die Runde z.b.26 zu Ende. Der S2000 hat als die Zeit um war grad die 25 Runde benndet. Dabei wird seine Zeit gespeichert, also, wenn er Runde 25 mit z.b. 4:02:37:xxx beendet speichert das Spiel seine nun beendten Runden und die Zeit dazu. Da du und er LMS noch fahrt, hat der Computer nur eure festen Runden also momentan 25 und eure momentane Zeit, die schon weiter ist, als die vom S2000. GT5 denkt nun der S2000 war schneller fertig und setzt ihn an Platz1. Als du den LMS übergolt hast, guckst du auf die Anzeige und siehst eine 2, da GT5 denkt du wärst aus dem genannten Grund hinter dem S2000. Der LMS hat also dann auch fälschlicherweise den Platz 3. Kommst du nun über die Ziellinie hat das Spiel jetzt 26 Runden für dich gespeichert und da es die Plätze nach Runden und dann nach Zeit ordnet, schiebt es den S2000 auf Platz 2, da du nun eine feste Rundenanzahl von 26 hast und der S2000 nur 25 hat. Warum der LMS nun auf Platz 3 ist, liegt daran, dass er erste seinen richtigen Platz bekommt, wenn er über die Ziellinie fährt, was er wahrscheinlich noch nicht getan hat, als du dir die Platzierungen angeguckt hast. Oder er kam über die Ziellinie und das wurde nicht angezeigt. Das liegt daran, auch bei anderen Rennen, die Runden haben, dass wenn du erstmal über die Ziellinie bist, sich die Platzierungen nicht ändern. Sieh dir mal die Zeiten an, wenn du Rundenrennen fährst, manchmal ist Platz 7 vor Platz 6, der Zeit nach, was auch stimmt, aber in der Tabelle nicht mehr geändert wird. Deshalb warst du an doch an erster Stelle, der LMS war eigentlich an zweiter Stelle, nur wurde das nicht richtig angezeigt und der S2000 war möglicherweise auf Platz 3 oder tiefer, denn jedes Auto, das 26 Runden beendet, wird vor ihn gestellt werden.

Außerdem mit festen Runden meine ich, dass das Auto, wenn das Zeitlimit auf 00:00 ist, über die Ziellinie fährt. Nochmal als Zusammenfassung:

GT5 sortiert nach Beendeten Runden und dann nach Zeit. Der S2000 fährt über die Ziellinie mit Zeit X. Du und der Audi haben auch Runde 25 beendet, aber in der Sekunde in der der S2000 über die Linie kommt wird seine Zeit X gestoppt. Eure läuft weiter. Also hat GT5 foglende Daten:
S2000: 25 Runden beendet;Zeit X
Audi: 25 Runden beendet; Zeit läuft aber weiter also Zeit X+irgendwas
DU: 25 Runden beendet; Zeit X+

Also sieht GT5, dass ihr drei gleich viele Runden habt, wird also nach Zeit sortiert. S2000's Zeit ist gestoppt, also Zeit X. Bei euch läuft die Zeit weiter also Zeit X+irgendwas. Also sind er Audi und DU laut GT5 gleich viele Runden gefahren wie der S2000, brauchtet oder braucht, da die Zeit weiter läuft, aber mehr Zeit. Also sagt GT5 der S2000 ist vor euch. Als du über die Ziellinie kommst sieht GT5 du hast 26 Runden beendet, also mehr asl der S2000 und setzt dich vor ihn und den Audi. Da die Liste nicht mehr aktualliesiert wird, also die Zahlen werden aktualliesiert, aber nicht die Platzierungen. Also ist der Audi eigentlich auf Platz 2, wird dir nur so nicht angezeigt.

Ich hoffe das hat geholfen, ist aber ganz schön kompliziert, ich kanns versuchen nochmal zu schreiben wenns allen nicht klar wird was ich meine.
Aber zu den Kilometern:

Eine Runde Nürburgring Nordschleife mit Merzedes Arene und Kurzanbindung, also die 4h_Version hat 24433m. Ich weis nicht wie viele Runden du gefahren bist, aber bei so 24- 28 Runden sollten es so 586,392km-684,124km sein. Das nach dem Komma sind Meter und nicht um die Halbe Million Kilometer, damit keine Missverständnisse aufkommen. Also guck nochmal drauf überprüf alles und vielleicht findest du einen Ablessefehler, NA JA um 2 Uhr Morgens oder Nachts kann man sich leicht vergucken. Ich hoffe das hat geholfen.

Mit freundlichen Grüßen

gurken

Edith: Wieder zu Spät: Ach ja wird zwar auf der Tabelle nicht angezeigt, aber spätestens bei der Punketvergabe merkt mn dass man nur zweiter ist oder dritter. Wird also nur falsch angezeigt. Denn wenn du wegklickst läuft das Rennen weiter bis alle über die Linie sind und das Spiel merkt, dass du schlechter bist und gibt weniger Punkte.

roboronny
11.02.2011, 21:17
Ich verstehs!!! :doert:Glaube ich....

gurken
12.02.2011, 15:39
Hallo,
Beim 24h Rennen von Le Mans, da hab ich meine B-Specs mit dem X1 fahren lassen und nach so 350 Runden fing die Öllampe an rot zu leuchten. Ist euch das auch passiert? Ich hab das Öl direkt vor dem Rennen gewchselt.
Wäre dankbar für ein paar Antworten.

Mit freundlichen Grüßen

gurken

roboronny
12.02.2011, 16:37
Das ist normal. Aber keine sorge. Kolbenfresser hat PD nicht einprigrammiert ;)

gurken
13.02.2011, 17:29
Hallo,
Esrtmal danke für die schnelle Antwort. Außerdem ist mir noch was aufgefallen: Bald will ich meine B-Spec die 24h Nürburgring fahren lassen mit dem X1 und hab deswegen das Rennen 4H Nürburgring gestartet. Da hatte der Fahrer ständig Dreher und desshalb hab ich ihm die Aerodynamik höher gestellt und immer noch gab es Dreher. Nur mit dem maximalem Abtrieb schaft er sauber zu fahren, aber wiederrum muss er alle 3 Runden in die Box.
Deshalb meine Frage: Hat jemand schon die 24H Nürburgring fahren lassen und welche Einstellungen hattet ihr dabei. Bis jetzt bin ich meistens nur an die Aerodynamik und die Bodenfreiheit gegangen und das andere immer auf Standard. Ach ja hab nur den X1 von Red Bull, den den man für B-Spec Level 35 bekommt. Also geht weder Getriebe verstellen noch Bodenfreiheit. Wäre danbar für Antworten und bitte alle Einstellungen die ihr verändert habt posten. Danke im Voraus.

Mit freundlichen Grüßen

gurken

Gantenbein
13.02.2011, 17:39
Einstellungen sind ja eigentlich egal.
Der Specci gewinnt immer und das Rennen dauert immer 24 Std. :D
Ich hatte nur Flügel voll, wenn's dir hilft ;)

gurken
13.02.2011, 18:27
Na ja, Habs auch so gemancht. Ich will nicht nach jedem Mal 24H NBR eine KIS machen müssen. Der hatte da pro Runde 3-2 Dreher drin und der X1 sah nicht so freisch aus. Wenns das einzige ist, was verändert werden muss reicht mir das, aber das erschien mir komisch, weil immer wird viel Wert auf das Setup gelegt. Danke für die schnelle Antwort.:froi:

Wolf-Dieter
13.02.2011, 19:35
ich habe bei meinem Red Bull grundsätzlich mal die Domstrebe eingebaut weiche Slicks montiert und vor den 24H Rennen die Karosserie aufgefrischt. Da die Möglichkeit von Regen besteht hab ich auch den Abtrieb vorn auf 100 und hinten auf 150 gesetzt. Den Sturz vorn hab ich auf 2.0 und hinten auf 1.5 gestellt. Ob das nun sehr gut war weiß ich nicht aber ich habe nie beobachtet das mein Red Bull sich von alleine gedreht hat, es ist nur dann passiert wenn er eine Kollision mit einem K1 hatte. Ich hab auch im B-Spec den einfachen Red Bull gefahren. Nur in Suzuka hatte ich das Problem, das die Box wenn es regnete, die harten Slicks montiert hat und sich das Auto dann in jeder zweiten Kurve gedreht hat.

Renncorvette
21.02.2011, 00:45
Warnung für alle Langstreckenfahrern beim 4 h Nordschleife.
Als ich mit meinem Honda NSX Type R 02 nach 12 Runden in die Box wollte für neue Reifen und VIEL BENZIN nachtanken
knallte ich bei der Einfahrt in die Leitplanken. Als ich weiter durch die Box fuhr bemerkte ich das das Fenster mit der Abfrage für Reifen/Füllmenge
nicht erscheint, und tatsächlich tat meine Boxencrew keinen Wanck und ich musste durchfahren.
Es kam wie es kommen musste nach 14 km kein Benzin mehr und ich musst 8 km mit 80 km/h zum Ziel "rasen".(Man ist die gerade vor dem Ziel laaaang..)
Also liebe Gamer fahrt sauber in die Boxengasse rein.

Speedlady83
21.02.2011, 08:38
Habe gestern mein erstes Langstreckenrennen hinter mich gebracht.:)
Gut, die vier B-Speccies sind in Grand Valley gefahren und ich habe mir die Nägel (Hände und Füße) gemacht. Aber immerhin war ich verantwortlich für die Auswahl des Autos (Subaru IMPREZA Sedan WRX STI spec C Type RA RM ‘05) Harte Sportreifen und der Boxenstoppstrategie (4 Stopps und 1x volltanken). Es hätten auch 3 Stopps gereicht, aber jeder der Jungs sollte mal fahren dürfen.
Am Ende gewannen wir mit 1:26:308 Vorsprung.
Zur Belohnung gönnte ich mir ein Eis, und die Jungs hatten den Rest des Tages frei! :)

Lipfit2000
21.02.2011, 09:47
Warnung für alle Langstreckenfahrern beim 4 h Nordschleife.
Als ich mit meinem Honda NSX Type R 02 nach 12 Runden in die Box wollte für neue Reifen und VIEL BENZIN nachtanken
knallte ich bei der Einfahrt in die Leitplanken. Als ich weiter durch die Box fuhr bemerkte ich das das Fenster mit der Abfrage für Reifen/Füllmenge
nicht erscheint, und tatsächlich tat meine Boxencrew keinen Wanck und ich musste durchfahren.
Es kam wie es kommen musste nach 14 km kein Benzin mehr und ich musst 8 km mit 80 km/h zum Ziel "rasen".(Man ist die gerade vor dem Ziel laaaang..)
Also liebe Gamer fahrt sauber in die Boxengasse rein.

Ging mir ähnlich, nur dass es bei mir die Reifen waren, und ich selber die Box verpasst habe. Ich stand vor der Überlegung, ob ich nicht einfach die 200m einen auf Geisterfahrer mache, habe mich aber dann für ne weitere Runde entschieden, was mich aber ca. eine Minute gekostet hat.
Wenn mir der Sprit ausgegangen wäre, dann hätte ich nach der Boxenausfahrt gedreht, und wäre erneut in die Box gefahren . :D

Renncorvette
21.02.2011, 12:57
Wenn mir der Sprit ausgegangen wäre, dann hätte ich nach der Boxenausfahrt gedreht, und wäre erneut in die Box gefahren .
Ja hab ich mir auch kurz Überlegt.
Aber vielleicht gibt das seit dem Patch 1.06 auch wieder ein Strafe? Muss ich mal ausprobieren...

Wolf-Dieter
22.02.2011, 12:33
@ roboronny, wenn Du deine 4H Rennen am Nürburgring auch mal im Renntempo absolvieren würdest, dann wären deine Angaben über die Länge deiner Stints für uns wesentlich interessanter. 4 Runden Stints mit Rennreifen mit der Viper ´02 sind im Renntempo vollkommen ausgeschlossen.

Corse
22.02.2011, 12:45
Nachdem nun die meisten neuen Erfahrungspunkte nach dem Patch bekannt sind, find ich es Klasse, dass PD die 4h Nürburgring so aufgewertet hat.

roboronny
22.02.2011, 14:06
@Wolf Dieter: Hey, ich fahre schon so schnell ich kann. :) 8:28 sind sicher noch zu unterbieten, aber mehr als 5sec hole ICH jedenfalls sicher nicht mehr raus. Und dann wären 4er Stints immernoch locker drin. Ok, in der vierten ist wirklich nicht mehr viel Reifen übrig, aber fahren kann man noch. Ich weiß ja nicht, wie du dein Auto misshandelst und was für Zeiten dabei rauskommen, aber ich würde es nichtmal schaffen, die Reifen in der dritten schon ruiniert zu haben, wenn ich das wöllte ;)

Wolf-Dieter
22.02.2011, 16:12
ich bin mal 2 Runden im Trainingsmodus gefahren und habe direkt 7´58 min erreicht. Bei diesem Zeiten lassen die Reifen schon in der zweiten Runde ein bisschen nach, sodaß es dann besser ist alle zwei Runden die Box anzufahren. Wenn man alle 2 Runden reinfährt dann geht das Tanken natürlich sehr schnell und umgerechnet verlier ich ca. 20 sec pro Runde. Fährt man alle 4 Runden an die Box dauert der Stop durch das längere Tanken ca. 60 sec, was bedeutet das 15 sec pro Runde verloren gehen. Das sind nur 5 sec weniger pro Runde. Geh ich mal davon aus das man bei einer schnellen Fahrweise pro Runde im Schnitt 25 sec schneller fährt, dann gehen davon für die häufigen Boxenstops 5 sec pro Runde ab und es bleiben 20 sec pro Runde übrig, das sind dann ca. 560 sec also 9´20 min.

roboronny
22.02.2011, 19:21
7:58 ist schon ne Hammerzeit! Da komme ich nicht ansatzweise in die Nähe von. Könntest mal dein Setup posten?

Wolf-Dieter
23.02.2011, 16:24
Ich habe den Heckspoiler auf 20 und die Spitze auf 340 gestellt. Bei Aufhängung und Spureinstellung ist nur die Spur auf 1.5/1.2 verändert. LP 675, 502 kW, 1271 kg. Reifen Rennen weich. Fahrhilfen so wie Du sie in deinem Bericht eingestellt hast. Im Trainingsmodus sind die Rundenzeiten grundsätzlich etwa 5 sec besser als im Langstreckenrennbetrieb.

Supermario
24.02.2011, 12:05
Das ist schon ne gute Zeit Wolf-Dieter die 7:58. Die erreich ich auch nur gerade so. Aber die Viper GTS von 2002 ist nicht schön zu fahren auf der Schleife, jedenfalls nicht mit PAD. Viel zu Schwerfällig, nur am untersteuern. Aber mit Lenkrad wäre auch ne Zeit von unter 7:58 drin und die Reifen würden dann mindestens 3 Runden halten. Es hat halt jeder einen anderen Fahrstil.
Für die Schleife sollte man rund fahren, das Auto laufen lassen, dann ist man schnell und die Reifen halten länger. Das wisst ihr aber schon.

Wolf-Dieter
24.02.2011, 14:56
@ kualumba,
das paßt ja ganz gut zusammen das ich die 4H am Ring gerade mal gefahren bin. Durch den neuen Patch sind jetzt die 4H am Ring der beste Punktelieferant. Wenn Du in Le Mans 18h fahren mußtest ergibr das 6380 Punkte pro min, und bei den 4H am Ring wären das 12.141 Punkte pro min wenn man mit 2`50h effektiever Fahrzeit rechnet.

mikrophon
18.04.2011, 16:11
Ich frage einfach mal hier, im Brabbelthread, hoffentlich wird's gesehen.

Wir hatten vor am Wochenende zu dritt mit Bier & Co. die 4h Langstrecke Nürburgring zu fahren.
Gestern Abend habe ich dann was festgestellt, worauf ich irgendwie nicht geachtet hatte..

Ich befinde mich im A-Spec Level 27, wie ihr alle wisst funktionieren die 4h erst ab 32..

Die Idee war nun spontan das Ganze im Arcade zu machen, macht zwar nicht viel Sinn, aber Spaß bringt es hoffenlich trotzdem.
Dazu meine Frage; "arbeitet" die KI ähnlich wie im GT Modus? Boxenstopps, Reifenverschleiß, Tanken..?

Wie gesagt, klar, 30 Runden einstellen und losfahren ist bei weitem nicht so interessant wie die Original Langstrecke, aber anders wird's nicht gehen.
Auf Gran Turismo 4 wechseln will ich nicht.. :)

zeus
18.04.2011, 18:13
Bin ich nie gefahren in Arcade!?

Also die 4 h im Karrieremodus sind ja endgeil!

Also was tun , damit du Spaß hast ????????????

Ich würde mal 5 Runden fahren um zu sehen wat die anderen machen..................nimm ne Viper oder den Superleggera und du hast Spaß ohne Ende.

Du willst 30 runden fahren ?
bei 7 min prorunde sind wir dann wo???:D

mikrophon
18.04.2011, 18:59
ich will nicht zwingend 30 runden fahren, das war nur so auf circa 4 h gerundet. 27, 28 sind realistisch. wie wir das machen weiß ich noch nicht..

befürchte halt das die KI (im arcade) und nebeneffekte wie wetter etc. nicht so ausgeprägt sind als im gt modus.
und "mal eben" bis zum wochenende von 27 auf 32 levelpunkte fahren geht auch nicht.. :D

LordBlaster
22.04.2011, 15:13
die 4h haben keine wettereffekte. ist immer strahlender sonnenschein :D

ich habe die 4h gestern auch mal wieder (zum 5ten mal) gefahren.

eigentlich wollte ich ja den M3´07 ausführen, dummerweise steht der grade in meinen online-fahrzeugen und da das PSN down ist, komme ich da nicht ran ... arghhhh.

also habe ich den SLS ausgeführt. nur leicht getunt, aber mit R3 war es selbst gegen den R8 LMS keine echte herausforderung. beinahe hätte ich es geschafft ihn zu überrunden, er hat sich
aber mit ca. 15 sekunden noch in die letzte runde gerettet :D

da das PSN immer noch down ist, kaufe ich mir den M3 jetzt einfach noch mal. dann habe ich 7 :rofl:

breakbeatfreak
05.05.2011, 11:06
fahren bei dem 24h rennen auf der NOS eigentlich die selben Gegner wie bei dem 4H Rennen? Kann grade nicht gucken, vielleicht weiß es ja jemand auswendig ^^

Thunder 7
05.05.2011, 15:30
:no: nö...

beim 24h rennen sind ein paar wesentlich schnellere wagen unterwegs :yes:

prototypen und so nen kram :(

DennisTheZZZ
05.05.2011, 15:43
wer will denn schon ganze 24h Autofahren? ich meine, im realen leben kann man doch nicht dauernd in der Autobahn immer das gleiche machen, oder? :mad:

Thunder 7
05.05.2011, 15:46
:lol

zwingt dich ja keiner ;)

Beeblebronx
18.06.2011, 19:34
Ich fahr gerade die 24 h Le Mans und bin gerade bei 21:20, es kann sich also nur noch um Stunden handeln. Etwas ärgerlich finde ich -- Achtung: Witz! -- Caps-Lock: Shift die ganze Zeit. Die ersten vier Stunden war die Straße trocken, seitdem regnet es ununterbrochen. Mann, das schlägt so langsam echt aufs Gemüt ... Mal wieder 'ne freie Bahn wäre 'ne echte Abwechslung für die letzten Stunden, aber ich hab mich schon innerlich mit Dauerregen abgefunden. Immerhin kenn ich jetzt beim Circuit de la Sarthe jeden Kieselstein und jede Abkürzung mit Vornamen. Das nenne ich doch mal "Business value".

Ach so, wie seid Ihr dann von 36 auf 40 hochgelevelt? Wie geht das am schnellsten? Mit Indy 500?

Wolf-Dieter
19.06.2011, 09:01
bei den 4h Rennen am Nürburgring bekommt man über 2 mio Punkte und kann dieses Rennen mit einem X 2010 in gut 2h bewältigen. Das entspricht ca.17150 Punkte pro min, beim Indy 500 kommt man mit demselben Auto nur auf ca. 6390 pro selbst gefahrener min.

Seb1982du
19.06.2011, 10:43
Ach so, wie seid Ihr dann von 36 auf 40 hochgelevelt? Wie geht das am schnellsten? Mit Indy 500?

KCup online - in ca. 3min 53,400 Exp.
Gibt auch ordentlich Cr. und alle 15min einen aktualisierten Gebrauchtwagenmarkt.
...geht aber leicht aufs Gemüt ;-)

audi500
19.06.2011, 10:58
:moinsen:

Das hat aber jetzt mal so gar nix mit Langstreckenerfahrungsberichten zu tun!!

:lol

Beeblebronx
24.06.2011, 01:21
Ich bin halt heiß auf die Nordschleife. Obwohl ich da wohl schon (im Computerspiel) schon so viele Runden gedreht habe, kenne ich sie immer noch nicht auswendig. Ich hoffe, nach 24 Stunden habe ich sie endlich drauf! :) Ma kieken! :)


Edit: Ich glaube, ich kenne die NS inzwischen zu drei Vierteln, aber das letzte Viertel, also da, bevor es auf die lange Gerade geht, konnte ich mir bisher nicht merken, die Schlangenlinien und wechselnden Kurven da sind komplett wirr! :) Le Mans ist einfach, das habe ich inzwischen auswendig drauf.

Edit:

Ist es okay, das hier zu schreiben (sonst verschieben)? Ich bin wirklich voll des Lobes über GT5. Ich kenne ja auch andere Racer wie Need for Speed, Dirt 3, die mir auch alle sehr gut gefallen, aber niemand spricht das Force Feedback eines G25 so butterweich an wie Polyphony Digital. Mal großes Lob an dieser Stelle!

Edit:

Es hat aufgehört zu regnen! Geil! Will doch mal gucken, ob ich ohne abzukürzen unter drei Minuten komme. :)

(Mit einem Peugeot schießmichtot. Der X 2010 von Red Bull ist mir zu krank, ich bin mir auch nicht sicher, ob Newton nicht etwas gegen diese Karre hätte, die steht im Widerspruch zu den Naturgesetzen.)

Zeronas
24.06.2011, 17:40
also die stunden rennen würde ich Persönlich auch nicht mit dem x2010 machen, mit "normalen" rennwagen machts doch bissi mehr spass. denn x2010 nehme ich nur für meilen/km Rennen :)
Aber bis 24 le mans und der Norschleife dauert es noch bissi ^^

Edit:


bei den 4h Rennen am Nürburgring bekommt man über 2 mio Punkte und kann dieses Rennen mit einem X 2010 in gut 2h bewältigen. Das entspricht ca.17150 Punkte pro min, beim Indy 500 kommt man mit demselben Auto nur auf ca. 6390 pro selbst gefahrener min.


Wie bitte kann man ein Stundenrennen verkürzen ? oder hab ich was falsch verstanden :confused: ^^

Silent
24.06.2011, 17:47
Ist es okay, das hier zu schreiben...

nein, isses nicht..dafür haben wir Lenkradthreads....und ich spare mir auch ne Antwort druff..ausser..das ist wohl Zufall, wo das das wheel nicht mal direkt unterstützt wird..und bei GT 5 ist das G25/G27 voll für den Arsch im Vergleich zu nem DFP oder DFGT..FFB Kräfte betreffend....aber dat is Ansichtssache..mir is das zuschallp, wat die Dinger da liefern
....nu gewöhn dir bitte Dein OT ab, sonst landet das alles im Müll..nicht nur hier, sondern auch an anderen Stellen

Danke für die Aufmerksamkeit....
die Heimleitung
@ Rest wenn jemand ne OT Frage stellt.....EINFACH IGNORIEREN und NICHT beantworten..dann bleibt Ärger aus :D
*memo an mich...Mir Ärger verpassen :lol: *
;)

MarcE39
24.06.2011, 19:21
Werd für das 1 000 Km Suzuka Rennen den Toyota GT-One benutzen:slay:

Zeronas
24.06.2011, 19:37
Wo Kriegt man das Auto ? Oder nur Gebrauchthändler ?

RIMarcel
24.06.2011, 21:10
Gebrauchtwagenhändler oder gewinnen (kann dir aber jetzt nicht genau sagen wo - müsste aber im B-Spec gewesen sein)...

audi500
24.06.2011, 22:02
:moinsen:

Kann man doch nachsehen.

Gibts hier einen Thread zu

"Gewinnautos" eingeben!!

Zeronas
24.06.2011, 22:19
ja stimmt kann man gewinnen, danke ^^
Mal eine frage zu den B spec Fahrern, kann man ganzes rennen mit einem Fahrer fahren ? hatte ein rennen gemacht und mein Fahrer war komplett erschöpft aber er ist fleißig weiter gefahren, klar das er keine topzeiten gefahren ist, aber trotzdem vernünftig und kaum Fehler. Geht dass auch im 1k zukuba usw. ?

audi500
24.06.2011, 22:20
:moinsen:

Das geht alles auch mit einem fahrer!!

Zeronas
24.06.2011, 22:28
super, danke für eure Hilfe

audi500
24.06.2011, 22:31
:moinsen:

Ja,so simmer!

:lol

Zeronas
25.06.2011, 00:24
grad 1000 km suzuka gemacht, komplett 172 runden regen -.- meine herren, 4h 45min schön wars nicht ^^

Wolf-Dieter
25.06.2011, 08:56
@ Zeronas, mir ist es lieber wenn man seine 2 Stunden abspult und dann Pause machen kann um am Ende nur noch über die Ziellinie zu rollen. Ich bin dann erholt und kann anschließend das nächste 4 Stunden Rennen fahren. Genauso habe ich es mit den 24 Stunden Rennen gehalten. In Le Mans z.B.kann man etwa 8 Stunden heraus fahren in denen man dann Pause machen kann.

Zeronas
25.06.2011, 10:37
ja Stunden rennen mag ich auch eher, ich mache das ungefähr wie du, manchmal mache ich mehrere kleine pausen zwischendurch, immer dann weiter fahren wenn die Gegner 1 runde vor mir sind :)
aber einmal alle rennen muss man ja machen, wegen Geschenk Ticket ;)

Renncorvette
25.06.2011, 12:52
Aber ein Langstreckenrennen mit einem Auto das dem besten KI in etwa gleichwertig ist, können sehr spannend und kurzweilig sein.:)
Habe gestern wiedermal das Langstreckenrennen 300 km Grand Vally gefahren mit einem leicht getunten BMW Conzept 1 mit weichen Sportreifen. In der 54 Runde konnte ich zum erstenmal in Führung gehen und nach 60 Runden und 2.14 Std. Fahrzeit mit 15 sec. Vorsprung gewinnen. Ich muss sagen das war das spannenste Langstreckenrennen. :D
(Boxenstopp alle 9 Runden, der beste KI geht nur 2x an die Box, Runde 27 und 54!):rolleyes:

Zeronas
25.06.2011, 12:59
ja 300km würd ich es auch machen, aber bei 24h stunden niemals ^^ da hab ich nicht die Ausdauer für sowas.

Retro
25.06.2011, 13:01
bei gleichwertigen Fahrzeugen fahren wir der KI doch Gnadenlos weg ;)
Du must dir ein unterlegenes Fahrzeug bauen

ZR1-RM 475KW
Zonda R 500KW 1130kg

in Le Mans werden das richtige Rennen, ich hab mit ZR1 auch nur gewonnen weil es geregnet hat, sonst wäre ich gnadenlos eingegangenen :eek:

Zonda hab ich nur mal paar Runden getestet ... da wird das sogar noch knapper, da die Kiste in den Kurven bissi langsamer ist :yes:

Viel Spaß:slay:

und nur die harten kommen in den Garten, werde die 24h LM bestimmt nochmal starten :adore:

Renncorvette
25.06.2011, 13:04
@Zeronas: OK, bei 24h würde ich auch auf Nummer sicher gehen! Habe mich da noch nicht Rangetraut, weil man nicht Zwischenspeichern kann und wegen der unsicheren PS3.:(

Zeronas
25.06.2011, 13:06
also mein kumpel hatte beide fat und slim version, beide GENAU 1 monat laufen lassen, und es ist echt nix mit gewesen ^^ok so lange würde ich auch nicht machen, aber er wollte wissen ob es geht ;)

Renncorvette
25.06.2011, 13:08
@Retro: Hattest du noch keine Freeze bei 9h oder 24h Rennen? :confused:

Retro
25.06.2011, 13:11
nö meine dicke Berta (60GB) ist da recht zahm ... die lief einmal 7(LM) und 10(NoS) Tage durch ohne Probleme :adore:

hendrijak
25.06.2011, 13:13
Ich weiss auch nicht, was Ihr immer mit Euren Daddelkisten macht. Ich hab selten Probleme und mach sie auch nicht immer wieder aus. :dk:

LeMans hat bei mir auch 4-5Tage gedauert :rofl:

Renncorvette
25.06.2011, 13:19
Mich haben hier einige Berichte von PS3-Versagen-Opfer total abgeschreckt, ein 24h Rennen zu starten, denn wenn z.B. Le Mans nach der Zieldurchfahrt einfach nicht gewertet wird, kann ich für meine Hardware nicht mehr garantieren.:s

audi500
25.06.2011, 13:52
:moinsen:

Habs ja auch gerade hinter mir mit 24h Le Mans!

Drei Tage laufen lassen und keine Problem!!

breakbeatfreak
25.06.2011, 13:52
so geht's mir zur Zeit auch... Wollte auch Le Mans oder NS 24H starten, aber hab echt kein bock, dass alles umsonst war...

@Zeronas: bin mir nicht sicher, ob es bei der PS3 auch so ist, aber für PCs ist das überhaupt kein Problem! Mein Dad hat ne eigene Firma und da laufen teilweise PCs schon über 10 Jahre durch (ab und zu natürlich neugestartet, wegen updates usw.) - ist aber für die Hardware besser, wie wenn man sie jeden Tag an und ausschaltet ;)

MarcE39
02.07.2011, 18:24
grad 1000 km suzuka gemacht, komplett 172 runden regen -.- meine herren, 4h 45min schön wars nicht

Mit welchem auto?

Retro
02.07.2011, 18:40
X1 ;)

Meraculix
03.07.2011, 09:55
bin vor zwei tagen mit den 24h Le-Mans fertig geworden :yeah: :cool:


effektive spiel zeit : 3 tage a 8 stunden


auto: peugeot 908 HDI ( neu ) mit turbo 3

388 abgesulte runden

sehr genau 5400 km

9-10 runden stints ( volle attacke )

reifen: R3

fahrhilfen selbstverständlich aus bis auf ABS und TKS auf 2 im trockenen ( reifenverschleiß ) im regen 3 - 5


rundenzeiten:


hell und trocken: 3:19:245

nacht und trocken: 3:21:459

hell im regen: 3:30:527


das rennen hat sehr viel spaß gemacht :yes:

ABER

nach ca. 19h hat mich die strecke so gelangweilt ( bin alleine gefahren ) das ich aber so was von keine lust mehr auf dieses schei*** rennen hatte,
die letzten 6h komplett im regen hat meine laune dann endgültig auf den tiefpunkt gebracht und die blieb dann auch dort, bis zur zieleinfahrt !!

alleine werde ich auf keinen fall mehr ein 24h rennen bestreiten :no:

:roadie:

edit:

mist ist glaub ich der flasche ferd :uups:

Skyline R34 GTR
14.07.2011, 10:43
Ist es garantiert, dass es Tag/Nacht-Wechsel und Regen gibt? Weil ich habe keine Lust, wie bei GT4 24h ein Rennen in der Helligkeit ohne Wetterwechsel anzuschauen :/

audi500
14.07.2011, 10:44
:moinsen:

Ja,ist bei allen nachts dunkel geworden!!

;)

Retro
14.07.2011, 10:46
und nass :adore:

audi500
14.07.2011, 10:49
:moinsen:

Je nasser desto flutsch..........

:rofl:

Silent
14.07.2011, 10:50
Juhungs....:pd:

Meraculix
14.07.2011, 11:03
Ist es garantiert, dass es Tag/Nacht-Wechsel und Regen gibt?

tag nacht wechsel auf jeden fall, und von regen geh ich mal stark aus :yes: (regen müsste wegen mir nicht unbedingt sein)

such dir aber auf jeden fall noch ein oder zwei fahrer die auch noch mit ins lenkrad greifen, sonst wirds irgendwann echt langweilig !

Skyline R34 GTR
14.07.2011, 11:32
Ich fahr ja erstmal B-Spec :D

Bei A-Spec würd meine Mum bestimmt rumstressen^^

Maverick
14.07.2011, 11:38
test....

Edit:

3hzu5jusgrhjsr

Silent
14.07.2011, 11:41
Aktualisierungs test 3

Maverick
14.07.2011, 11:42
Jetzt wird die Seite richtig angezeigt beim anspringen!

Silent
14.07.2011, 11:43
jupp....

Meraculix
14.07.2011, 11:56
Ich fahr ja erstmal B-Spec

:rofl: :lol:

audi500
14.07.2011, 12:18
fahr ja erstmal B-Spec



Also,manchmal kann ich es kaum glauben!

Wenn du dir den Thread mal nur ein wenig angeschaut hättest,wäre Deine Frage sowas von überflüssig gewesen!!

Und dann rückst Du mit dem B-spec raus.
Was interessiert es Dich denn,in welchem Wetter Deine Fahrer rumeiern?

:ohno::ohno::ohno:

Skyline R34 GTR
14.07.2011, 12:23
Das interessiert mich deshalb, weil ich ab und zu Mal das Problem hab, dass meine Fahrer im Regen nur noch die Mauer küssen

audi500
14.07.2011, 12:30
:moinsen:

Dann nimm nen vernünftiges Auto,dann können die Deppen so oft in die Mauer fahren wie sie wollen!!

:D