Seite 21 von 22 ErsteErste ... 11 17 18 19 20 21 22 LetzteLetzte
Ergebnis 401 bis 420 von 421

Thema: Brabbelkiste Fotografie

  1. #401
    is bäck
    GTRP Sponsor

    Avatar von zagter
    Registriert seit
    Mar 2005
    Ort
    berlin
    Alter
    45
    Beiträge
    11.187
    Blog-Einträge
    33

    Standard

    jeder macht halt unterschiedliche erfahrungen mit anfängern. das ist ja das schöne und ist auch äußerst wichtig. :-) dem anfänger mögen die 95%-97% hin und wieder helfen. anfänger mit steiler lernkurve schätzen aber auch imho recht schnell die 100%.

    in sachen fachhändler und kompetenz hat die wende und die macht der abholmärkte zu einer merklichen ausdünnung im osten geführt. das ist leider auch in berlin so. einige, gerade im westteil, konnten sich allerdings halten.

    ob und wie dir mein schreibstil gefällt: geschenkt. in zeiten der computertastatur ist der einsatz der groß/kleinschreibung eher hinderlich. mit dem stift bin ich schon in der lage es richtig zu machen.




  2. #402
    Avatar von Rossi
    Registriert seit
    Oct 2011
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    2.106
    Blog-Einträge
    3

    Standard

    Macht euch doch nicht gegenseitig fertig.

    Ich habe ja gesagt das ich kein Profi bin oder unbedingt werden möchte.
    Ich glaube der Ein oder Andere sollte seine persönlichen Ansprüche nicht auf mein Suchbild projizieren.
    Es ist ja ein doch recht allgemeiner Kamara-Thread hier.

    Es erschließt sich mir aber auch nicht warum ich mir keine DLSR holen sollte, nur weil ich nicht schon x Objektive im Schrank stehen habe.
    Irgendwo muss man ja auch mal anfangen. Ich fände es nicht richtig sich für 2000,- einzudecken um dann nicht zu wissen, wo vorn & hinten ist.
    Folgekosten habe ich im übrigen nicht ausgeschlossen.
    Ich glaube aber dass man auch kleine Schritte gehen kann.
    Eine ambitionierte DSLR ist aber sicher nicht ganz mein Beuteschema. Da habt ihr schon recht!

    Die Sache mit dem Sucher... ja. Ist kein großes Kriterium für mich. Ich hab mich nur gefragt wie gut die Displays so im Handling sind. Aber scheint ja kein Problem zu sein.

    Ehrlich gesagt wüsste ich gar nicht wo hier ein Fotogeschäft wäre. Ich kenne eigentlich nur die üblichen Dienstleister.
    Eventuell habe ich da aber auch noch nie so aufmerksam hingeschaut.
    Ich glaube man kann sich heut zu Tage aber auch sehr gut selbst im Internet beraten. Man muss nur gut filtern und vergleichen.

    War eben noch mal am Kiosk und habe mir Abendlektüre besorgt.
    Die Sony RX100III & II sind da auch als Kaufempfehlung mit drin.

    Diesbezüglich auch noch mal Danke für diesen konkreter Tip zu einem Modell bzw. eigener Empfehlung.
    Damit kann man immer etwas mehr anfangen als dieses blablub
    (nicht falsch verstehen)



  3. #403
    Avatar von Tommykaira 5500
    Registriert seit
    Jan 2004
    Ort
    Westsachsen
    Alter
    32
    Beiträge
    2.677

    Standard

    Tja, wenn du schon zu faul bist ab und an mal die SHIFT-Taste zu drücken, an einer "handlichen" Computertastatur, will ich gar nicht wissen wie du dir das hier vorgetragene Wissen angeeignet hast.

    Erstmal glaube ich dass es kaum noch Händler gibt weil halt alle im Geschäft das neueste Modell angrabbeln und probieren wollen und dann im Internet bestellen weil es dort 20€ billiger ist oder sich in Elektromärkten verblöden lassen. Das kann auf Dauer kein Händler verkraften und ich glaube in der Fotobranche ist das besonders schlimm.

    Dann heißt diese "Suchergeschichte" meines wissens nach Crop-Faktor und ist von Kamera zu Kamera, vielleicht auch von Objektiv zu Objekiv verschieden. Abhilfe schafft hier nur der Begriff "Vollformat". Jedenfalls trifft dieser Begriff wohl eher zu als ein 95% Sucher. Ich kann mich da aber auch irren.

    Das folgende hat nichts mit Rossis Frage zu tun, erklärt aber m. E. viele gute Gründe warum DSLR so beliebt sind. Und warum man auch ohne eine Objektivsammlung als Anfänger damit mehr "spaß" haben kann

    Spoiler


    Ich kann dir nicht erklären warum die Leute "angeblich" keine DSLR mehr kaufen, du ja auch nicht. Ich kann dir aber erklären warum ich eine habe. Und der Grund "weil ich x Objektive habe" ist nicht darunter. Ich besitze eine DSLR weil sie sofort auslöst wenn ich auf den Knopf drücke und dies auch mehrmals in einer Sekunde. Zudem kann ich exakt voreinstellen welchen Bereich ich auf dem Foto scharf haben möchte und welchen nicht. Zudem kann ich am Objektiv drehen um zu Zoomen, da ist keine Elektromotor dabei. Außerdem kann ich sogar den Fokus selber einstellen, wenn ich das möchte. In der Regel fokussieren diese Kameras auch schneller. Entsprechende "Hardware" vorausgesetzt. Und dabei ist eine Sony Alpha 200 bei weitem nix besonders, viele würden es sogar Spielzeug nennen. Genauso wie das Sigma 70-300 Teleobjektiv, oder das Kit Objektiv, das dazu bei lag und das ich auch ab und an noch verwende. Das bedeutet mit nur 2 Objektiven kann ich alles abdecken (nah und fern) was ich möchte. Zudem war die Kamera wie ich sie in Hand halte und transportiere keine 500€ teuer, mit Body, Objektiven, Tasche, Ersatzakku und Speicherkarten. Muss aber auch Fairerweise sagen das sie Gebraucht war, sonst würden vielleicht noch 200€ drauf kommen.

    Ich bin mit den Bildern mehr als zufrieden. Natürlich erkennt man schwächen wenn man sich die Fotos am PC in der eigentlichen Auflösung ansieht. Ich zähle aber nicht Pixel für Pixel und ich zeige weder drucke ich noch 10MP. Ich verkleinere die Bilder, wie viele anderen, am PC und bearbeite sie noch wünschen, das am Ende ein stimmungsvolles und scharfes Bild dabei rauskommt.

    Ich fotografiere sehr gerne Motorsport und seit neuestem auch Flugzeuge. Das sind Dinge die sich schnell bewegen. Meine Erfahrung mit der ersten DigiCam war, dass der Zoom nicht weit reicht und ich selten ein Auto drauf hatte, weil die Kamera ewig brauchte um auslösen. Zudem strotzen alle Fotos nur so vor Megapixeln, vergrößert sah man dann aber Artefakte und grässliches Bildrauschen, selbst am Tage. Die nächste DigiCam konnte schon mehr, löste aber immer noch sehr lahm aus und verbrauchte unendlich Batterien. Da warste an einem "Sightseeingnachmittag" locker mit 4-6 Mignon Batterien dabei. Die war teuer, machte schon bessere Bilder, aber löste immer noch zögerlich aus. Ausserdem konnte ich über den Monitor nie wirklich das fokusieren was ich eigentlich fotografieren wollte.
    Danach kam eine Bridge Cam, 200€ teuer von Fuji. Die hatte einen ordentlichen opt. 10x Zoom. Aber der war durch einen Motor angetrieben und auch nicht der schnellste. Man musste sich also entscheiden welche Brennweite man jetzt nutzen möchte, hier konnte ich auch erstmals manuelle Werte vorgeben und erkennen das dadurch meist bessere Fotos entstehen, besonders im Motorsport. Vor allem hatte die auch sowas wie einen Sucher, wenn auch mit eigenem kleinen Display und war dadurch im handling viel besser. Die löste auch schneller aus, wenn nicht perfekt.

    Die DSLR die ich jetzt habe ist einfach "perfekt" für mich und bestimmt auch der Grund warum viele andere eine DSLR haben oder sie sich wünschen. Sie macht bei richtiger Handhabung gute Fotos. Man ist damit auch flexibel, einfach das passende Objektiv dran und man kann damit arbeiten. Besonderer Vorteil für mich, ich habe einen Sucher indem ich sehe ob das Bild scharf ist/wird oder nicht. Ich habe einen Ring an dem ich drehen kann und die Kamera löste bei jeden Druck sofort aus. Das bedeutet also in meinem Fall, wenn ich wöllte könnte ich ein Auto das angefahren kommt aus der Ferne, aus der Nähe und wieder aus der Ferne fotografieren. Ohne das erst lange Bilder auf eine Karte gespeichert werden müssen, ich mich mit einem langsamen Autofokus oder einer nicht passenden Brennweite abgeben muss. Während also eine Digicam vielleicht 3 Bilder schafft, schafft eine DSLR locker 10-15 und ich kann mir das aussuchen welches mir am besten gefällt.


    Der Markt an Systemkameras wird immer größer und die Kamera wahrscheinlich auch immer besser. Ich hingegen würde nie verstehen warum ich 700€ für eine Digicam ausgeben muss wenn ich zu dem Preis auch eine Einsteiger DSLR mit halbwegs ordentlichen Objektiv bekommen könnte. Die DSLR wird mit Sicherheit in jeder Situation überlegen sein, ausser das man sie halt "rumtragen" muss.

    Das alles tut aber nix zur Sache zu rossis frage. Ich würde ihm auch zur einer Bridge Kamera raten, habe ich ja schon, glaube ich.



  4. #404
    Oval Officer Avatar von KORTD
    Registriert seit
    Aug 2008
    Beiträge
    1.135

    Standard

    Der Sucher hat eigentlich nichts mit dem Crop-Faktor zu tun.
    Damit meint man dieses kleine "Guckloch" - heute meist über dem Bildschirm - durch den man den Bildausschnitt auswählt.
    Bei den meisten Kompaktkameras ist das ja nur noch über das Display möglich.

    Und 95%-Sucher bedeutet halt, das man beim Blick durch einen solchen Sucher nicht das ganze spätere Foto sieht, sondern "nur" 95%, an allen 4 Rändern sieht man später etwas mehr, als man beim Fotografieren durch den Sucher gesehen hat.
    Ein solcher Sucher schützt so etwas vor abgeschnittenen Motiven, aber u.U. muss man "das Zuviel" auf dem Foto später selbst wieder per Bildbearbeitung entfernen.

    Ein 100%-Sucher gibt das Sichtfeld durch den Sucher 1:1 auf dem Foto wieder.

    @ rossi:
    Die Displays sind heutzutage bei den Markengeräten durchgängig gut.
    Bei starker Sonneneinstrahlung kann es trotzdem etwas lästig sein, den richtigen Bildausschnitt zu finden, vor allem bei sich bewegenden Motiven.
    Im Makrobereich ist ein Display aber fast immer im Vorteil, vor allem dann, wenn es sich um ein Schwenkdisplay handelt.

    Ein Sucher vermittelt aber ein anderes Gefühl beim Fotografieren, man hat quasi einen "Tunnelblick", der einen in die Fotografie abtauchen lassen kann. Klingt vielleicht etwas abgehoben, ist aber tatsächlich so.
    Je nach Größe, Helligkeit und Kontrast des Sucherbildes kann dieser Effekt sehr unterschiedlich ausfallen, auch die eingeblendeten Informationen können einen von der "störenden" Umgebung ablenken oder befreien.

    Mein "blablub" habe ich nur geschrieben, damit hier falsche Behauptungen nicht einfach unwidersprochen stehenbleiben, das finde ich Anfängern gegenüber nämlich immer sehr unfair. Wenn Du das selbst richtig einordnen kannst, um so besser.
    Vielleicht gibt es aber auch stille Mitleser, die das ganze für bare Münze nehmen und das wäre doch sehr schade.



  5. #405
    is bäck
    GTRP Sponsor

    Avatar von zagter
    Registriert seit
    Mar 2005
    Ort
    berlin
    Alter
    45
    Beiträge
    11.187
    Blog-Einträge
    33

    Standard

    Macht euch doch nicht gegenseitig fertig.
    keine sorge. die beteiligten haben schon lange forenerfahrung. es gehört halt manchmal dazu (bei dem einen oder anderen), persönlich zu werden:

    Tja, wenn du schon zu faul bist ab und an mal die SHIFT-Taste zu drücken, an einer "handlichen" Computertastatur, will ich gar nicht wissen wie du dir das hier vorgetragene Wissen angeeignet hast.
    ich erzähle es dir aber trotzdem. ich fotografiere seit 24jahren, hatte eine eigene dunkelkammer, habe den wechsel von analog zu digital (und teils auch wieder zurück) mitgemacht, mache im jahr um die 12000 fotos, gucke mir von anderen fotografen die dreifache menge an und gehe regelmässig in ausstellungen. mir macht das seit jahrzehnten spass. mal mehr, mal weniger.

    ich bin weder allwissend noch will ich hier jemand meine meinung aufdrücken. aber ich meine, schon etwas wissen zu haben.

    Es erschließt sich mir aber auch nicht warum ich mir keine DLSR holen sollte, nur weil ich nicht schon x Objektive im Schrank stehen habe.
    beispiel: du hast schon 8 canonobjektive und deshalb macht es sinn, wenn z.b. der dslr-body defekt ist oder einfach was neues her muss, einen weiteren dslr-body zu kaufen.

    nun hat man aber vielleicht keine zig canonobjetive ... man ist dann doch schon etwas freier in der wahl. da sind wir uns doch hoffentlich einig.

    vor ein paar jahren gab es bestimmte qualitätsmerkmale und funktionen (was teilweise tommykaira auch auflistet) nur in verbindung mit einer dslr. deshalb haben viele ambitionierte (hobby)fotografen die evolution von einer kompakten kamera über eine bessere kompaktkamera hin zu einer spiegelreflex gemacht.

    das hat sich aber massiv geändert. die hersteller haben es geschafft kameras zu bauen, die oftmals kleiner/leichter/pflegeleichter sind keine spiegel haben aber die gleichen ergebnisse liefern.
    die kosten natürlich auch geld und sind nicht für 300€ zu haben.

    wenn ich die wahl habe zwischen zwei kameras - eine mit spiegel, die andere ohne - (und nicht mit zig objektiven vorbelastet bin), und die ohne spiegel die gleichen ergebnisse liefert, aber dafür platzsparender/pflegeleichter/leichter ist ... für mich wäre klar, was ich mir kaufe.


    Die DSLR wird mit Sicherheit in jeder Situation überlegen sein, ...
    und genau das bestreite ich. bei gleichem sensor (egal ob vollformat oder crop), bei ähnlichen objektiveigenschaften, bei ähnlichen einstellmöglichkeiten, bei ähnlicher interner software ... warum soll die kamera ohne spiegel in jeder situation unterlegen sein oder wie du schreibst, die dslr überlegen sein?

    die sony hier hat keinen spiegel (ist natürlich teuer) und macht wahninns-bilder.

    oder dieses lichtmonster hier.

    die machen fotos, das ging vor einiger zeit definitv nur mit einer spiegereflex. verschlusszeiten von 1/8000 oder iso von 409600 ... das kann die dslr von der stange schlicht nicht.

    natürlich sind das sehr teure kameras. es gibt auch günstigere. die kameraentwicklung ist weiter gegangen. und wo vor zwei/drei jahren noch der spiegel pflicht war, ist er es heute nicht mehr. das kann man einsehen ... oder auf seiner meinung beharren. jeder hat die wahl.




    1 x Bewertet

  6. #406
    GT4-LAN-Junkie
    GTRP Sponsor

    Avatar von derdoc
    Registriert seit
    Sep 2003
    Ort
    Bergisches Land
    Alter
    55
    Beiträge
    4.105

    Standard

    Jaja, die Entwicklung im Bereich der "Kompakt"-Kameras ist schon wirklich beeindruckend. (allerdings auch die Preisentwicklung )

    Früher war's ja ein Vorteil der SLRs, daß man durch die Lichtführung über den Spiegel,
    ja ein Bild sehen konnte, welches sehr dem späteren Foto entsprach - das ging bei den "Sucher"-Kameras ja nicht so.
    Ob dieser Vorteil heute überhaupt noch existent ist kann ich gar nicht beurteilen.
    Der Vorteil (der annähernden Exklusivität) der Wechselobjektive ist ja definitiv nicht mehr vorhanden.



  7. #407
    Avatar von Tommykaira 5500
    Registriert seit
    Jan 2004
    Ort
    Westsachsen
    Alter
    32
    Beiträge
    2.677

    Standard

    Naja... aber bei diesen von dir gezeigten Systemkameras braucht man ja auch wieder ein Objektiv. Was die Kamera wieder unhandlich und schwer macht. Ist für mich also im Endeffekt auch eine D(S)LR. Zudem vermute ich mal das dort genau NUR die Objektive vom Hersteller passen. Bei den etablierten DSLR gibt es ja auch noch im unteren Segment Objektive für Leute die gerne als Hobby fotografieren.

    Vielleicht können wir uns aber einigen das eine (einfache) Kompaktkamera für 500€ nicht so viel kann wie eine DSLR für 500€?



  8. #408
    is bäck
    GTRP Sponsor

    Avatar von zagter
    Registriert seit
    Mar 2005
    Ort
    berlin
    Alter
    45
    Beiträge
    11.187
    Blog-Einträge
    33

    Standard

    Naja... aber bei diesen von dir gezeigten Systemkameras braucht man ja auch wieder ein Objektiv. Was die Kamera wieder unhandlich und schwer macht. Ist für mich also im Endeffekt auch eine D(S)LR. Zudem vermute ich mal das dort genau NUR die Objektive vom Hersteller passen. Bei den etablierten DSLR gibt es ja auch noch im unteren Segment Objektive für Leute die gerne als Hobby fotografieren.
    keine ahnung, worum es dir hier geht. wenn für dich eine kamera mit hoher funktionsvielfalt und der möglichkeit, objektive anzubringen in jedem fall eine dslr ist, egal ob sie nun spiegel hat oder nicht ... dann ist das so und da kann man auch nix gegen argumentieren.

    ##

    in sachen objektiven liegst du falsch. via adapter kann man so ziemlich jedes erhältliche objektiv an diesen kameras verwenden. deshalb wechseln ja so viele - trotz objektivpark - zu diesen kameras (lies mal die kommentare bei amazon oder in bestimmten foren).

    @rossi:

    von mir findest du hier im forum eigentich nur handy-bilder. meine richtigen fotos sieht man bei facebook. ich mache in erster linie schwarz/weiß, falls es dich interessiert.

    obwohl du dich ja schon entschieden hast, in welche richtung die reise geht, hier noch zwei weitere kameras:

    canon g15 - gute kompakte

    einfache spiegelreflex von nikon

    als einsteigerset ist auch das von maverick gepostete angebot ok. so hast du alles auf einmal ... neben kamera und zwei objektiven gleich noch zubehör wie sonnenblende, sd-karte, tasche und ein buch. perfekt für den einstieg ... aber nicht mehr ganz zeitgemäß ... was aber in dem fall egal ist.

    ##

    ich selbst benutze für die nachbearbeitung das programm adobe lightroom und bin damit sehr zufrieden. als einstieg in die günstige bildbearbeitung kann man auch die photoshop-elements-version nehmen. die können viel und kosten wenig. wenn du auch ein video mit deiner kamera aufnehmen wisst (und bearbeiten), bietet adobe die programme photoshop elements und premiere elements im bundle recht günstig an.




    nachtrag:

    wie haben hier im forum den ordner beste bilder. ich werde nächste woche auch ein paar dort ablegen, dann kannst du dir die ansehen.



  9. #409
    Oval Officer Avatar von KORTD
    Registriert seit
    Aug 2008
    Beiträge
    1.135

    Standard

    Zitat Zitat von zagter Beitrag anzeigen
    in sachen objektiven liegst du falsch. via adapter kann man so ziemlich jedes erhältliche objektiv an diesen kameras verwenden. deshalb wechseln ja so viele - trotz objektivpark - zu diesen kameras
    "so viele"
    Ja nee, is klar.

    Da wollen also einige Umsteiger auf die guten Objektive von Canon und Nikon nicht verzichten.
    Kann ich verstehen ...

    Da die beiden Optikspezialisten aber bisher nur sehr halbherzig auf den spiegellosen Zug aufgesprungen sind - um es mal zurückhaltend auszudrücken - muss halt ein Adapter her, koste er was es wolle.

    Ist natürlich auch gut fürs Ego.
    Hinten die spiegellose Sony Alpha und vorne einen roten Ring von Canon, da ist man gleich der Held in jedem Zoo.

    Auf die naheliegende Lösung, an einer Nikonoptik einen Nikonbody und an einer Canonoptik einen Canonbody zu schrauben, sollte man nach Meinung der Experten in den Fotoforen besser nicht mehr kommen.
    Seitdem nämlich die Elektronikkonzerne ihre spiegelosen Systeme entwickeln, machen eine Canon EOS oder eine Nikon D von alleine schlechte und unbrauchbare Fotos.
    Das ist ein Naturgesetz, da kann man auch leider nichts gegen machen, außer, man kappt die eigene Verbindung zum Internet.

    Und weil man sich solche Fotos einfach nicht mehr ansehen kann, kauft man sich einen neuen Body, behält die tollen Objektive auf die man ja so stolz ist, und nimmt dann leichten Herzens die Nachteile eines Adapters in Kauf und verzichtet gerne auf so überbewertete Funktionen wie einen schnellen und zuverlässigen Autofokus, der ist ja sowieso nur was für ... "Anfänger".

    So steht es diversen Fotoforen geschrieben und so wird es von der Armee der gerne farblos fotografierenden Fototrolle (>>> Definition und Erkennungszeichen) verkündet.

    Und zum Thema "Kompakt".
    Ja, die spiegellosen Systemkameras sind kleiner und leichter als ein DSLR-Body gleicher Qualität.

    Na und?
    Sie sind immer noch viel zu groß um sie als Immer-Dabei-Kamera bezeichnen zu können, man muss sie also bewusst und gezielt mitnehmen, aber spielt weniger Gewicht dann eine so wichtige Rolle?
    Der Begriff "Kompakt" ist für mich in diesem Zusammenhang völlig irreführend.

    Es ist noch gar nicht lange her, da galten einige der (semi)profesionellen Systeme von Nikon und Canon als perfekt ausbalanciert und sehr ergonomisch.
    Magnesiumlegierungen und Metallbajonette waren ein Qualitätsmerkmal, die leichten Bodys aus Kunststoff waren verpöhnt.
    "Schwere" Kameras / Objektive sorgten für Massenträgheit und damit weniger verwackelte Bilder. Kleine Gehäuse waren etwas für Frauenhände.
    Wie man da auf einmal geringeres Gewicht und kleinere Außenmaße als Vorteil ausmacht, kann ich nicht verstehen, jedenfalls nicht in dem Verhältnis, wie es zur Zeit der Fall ist.
    Würden wir hier von Geräten sprechen, die bei gleicher Qualität tatsächlich in Hosentaschen passen, ok, aber das ist ja nicht mal ansatzweise der Fall.

    Einen echten Vorteil sehe ich aber bei den spiegellosen Bodys darin, das sie erheblich weniger Verschleiß ausgesetzt sind.

    Ich will die spiegellosen Systeme hier auch gar nicht schlechtschreiben, im Moment sind sie eine (gute) Alternative, in Zukunft werden sie sich allein schon deshalb durchsetzen, weil es die Elektronikkonzerne so wollen.
    Notfalls kauft Samsung halt Canon auf.

    Aber mit einer DSLR macht ein Anfänger z.Z. überhaupt nichts falsch, gegen solche Aussagen wehre ich mich.
    Und sowieso ... Kein Mensch wird anhand eines Fotos erkennen können, mit welcher Kamera es gemacht wurde.


    Zum Thema Software:

    Adobe Photoshop Lightroom.
    Da wird es nicht so viele unterschiedliche Meinungen geben.


    3 x Bewertet

  10. #410
    Avatar von Rossi
    Registriert seit
    Oct 2011
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    2.106
    Blog-Einträge
    3

    Standard

    Zitat Zitat von KORTD Beitrag anzeigen
    Wie man da auf einmal geringeres Gewicht und kleinere Außenmaße als Vorteil ausmacht, kann ich nicht verstehen, jedenfalls nicht in dem Verhältnis, wie es zur Zeit der Fall ist.
    Ist in der Radbranche im MTB bereich gerade nichts anderes. Da wird das 26" Laufrad derzeit von 29" verdrängt. Besserers Überrollverhalten und co. Da so ein riesen Laufrad aber auch nichts für Jederman ist, bringt man eben noch ein 27,5" Laufrad auf den Markt und signalisiert: Das Beste aus 26" & 29" vereint.
    In 5 Jahren kommen dann wieder die 26" und werden mit "viel agiler", "verspielter zu fahren" den Markt zurück erobern

    Man muss sich leider immer wieder neu erfinden um den Markt am leben zu erhalten. Ist wohl in einigen Branchen so.

    Was den Kamarakauf betrifft so bin ich da nach wie vor nicht festgelegt Zagter. Von der Nikon D5100 habe ich im Kollegenkreis bisher auch nichts schlechtes vernommen. Ich möchte aber demnächst erstmal was in die Hände nehmen um mich dann für eine Auswahl an Modellen entscheiden zu können. Dann sieht man weiter.
    Geändert von Rossi (31.10.2014 um 15:20 Uhr)


    1 x Bewertet

  11. #411
    is bäck
    GTRP Sponsor

    Avatar von zagter
    Registriert seit
    Mar 2005
    Ort
    berlin
    Alter
    45
    Beiträge
    11.187
    Blog-Einträge
    33

    Standard

    Aber mit einer DSLR macht ein Anfänger z.Z. überhaupt nichts falsch, gegen solche Aussagen wehre ich mich.
    nichts falsch machen. ein satz mit der halbwertzeit einer fruchtfliege. das motto der mittelmäßigkeit. göttlich. noch ein paar beispiele:

    aber mit einer systemkamera macht ein anfänger z.z. überhaupt nichts falsch

    aber mit einer lochkamera macht ein anfänger z.z. überhaupt nichts falsch

    aber mit einer analogen spiegelreflexkamera macht ein anfänger z.z. überhaupt nichts falsch

    aber mit einer handykamera macht ein anfänger z.z. überhaupt nichts falsch

    aber mit einem stock im arsch macht der anfänger z.z. vielleicht doch was falsch

    aber mit einer sofortbildkamera macht ein anfänger z.z. überhaupt nichts falsch






    @mods: das kann hier eigentlich alles in die brabbelkiste fotografie, da die kamerakaufberatung für rossi - leider - eher eine untergeordnete rolle spielt.



  12. #412
    Oval Officer Avatar von KORTD
    Registriert seit
    Aug 2008
    Beiträge
    1.135

    Standard

    Schade.

    Zu einer ausgewogenen Beratung gehört es halt auch, das man falsche Behauptungen geraderückt, sorry.

    Vielleicht wäre in Zukunft allen mehr geholfen, wenn Du in dem Beratungsthread viel mehr von Deinen tatsächlichen, persönlichen Erfahrungen mit den Geräten aus der Praxis heraus berichten würdest und dabei auf Infos vom Anlesen oder Hörensagen her verzichten könntest.
    Und wenn Du dann Deine eigenen Erfahrungen weniger dogmatisch formulieren würdest, könnte man ( ich ) auch "gelassener" damit umgehen.
    Und ja, ich weiß, die Meinungen anderer sind für Dich "geschenkt", schade nur, das Du sie gar nicht als Geschenk aufnimmst.

    Meine Empfehlung an rossi war von Anfang an, einen Fachhändler zu suchen, auch wenn das mühsam ist.
    Das will er nun tun und die Diskussion hat sein Wissen vorher erweitert, auch wenn dabei vielleicht weniger konkrete Modellbezeichnungen genannt wurden, als man üblicherweise in solchen Diskussionen liest.

    Von daher finde ich das ganze im Beratungsthread nicht Off-Topic.

    Aber nun gut, Silent sieht das anders, alles ok.


    2 x Bewertet

  13. #413
    --------------------
    GTRP Sponsor

    Avatar von Silent
    Registriert seit
    Jul 2002
    Ort
    Bremen....und immer ein Schlafplatz frei für Maverick
    Alter
    56
    Beiträge
    32.155

    Standard

    Zitat Zitat von zagter Beitrag anzeigen
    @mods: das kann hier eigentlich alles
    *done*

    für mich ist eine Kaufberatung etwas anderes...einer fragt: "was" die anderen sagen so und so..mit evtl. kleinen Erklärungen dazu..logisch

    Zu einer ausgewogenen Beratung gehört es halt auch, das man falsche Behauptungen geraderückt, sorry.
    Hast Du recht...
    ...aber was ihr da nu veranstaltet habt is was völlig anderes in meinen Augen..das schon nen Grundsatzkrieg ....ich hatte gestern schon überlegt das zu trennen...
    ...deswegen is dat aber auch nich im oder gar im Müll, sondern hier gelandet wo Ihr Euch munter weiter beposten könnt und sich jeder das rausziehen kann , was er möchte..denn informativ ist es alle mal..auch wenn Ihr beide auch grade auf den Senkel geht
    *weitermachen*



  14. #414
    is bäck
    GTRP Sponsor

    Avatar von zagter
    Registriert seit
    Mar 2005
    Ort
    berlin
    Alter
    45
    Beiträge
    11.187
    Blog-Einträge
    33

    Standard

    Zu einer ausgewogenen Beratung gehört es halt auch, das man falsche Behauptungen geraderückt, sorry.
    und deshalb ist es dir ja auch so wichtig, mir unter die nase zu reiben, was du von meinem schreibstil hälst und mich durch die blume als fototroll bezeichnist. schon klar.

    gucke dir doch mal die verachtung an, die du in post #409 zur geltung bringst - in dem es übrigens nicht von dogmen wimmelt, oder doch? egal! das hat imho nix mit "geraderücken" zu tun.

    und letztlich hast du mit deinem "gehe mal zum fachhändler" ... genau die "bloß nichts falsch machen"-mentalität unterstrichen. dann polarisiere ich lieber und es entstehen hin und wieder diskussionen mit erkenntnisgewinn, als diese peinliche "bloß nichts falsch machen"-attitüde an den tag zu legen.




    nachtrag:

    Vielleicht wäre in Zukunft allen mehr geholfen, wenn Du in dem Beratungsthread viel mehr von Deinen tatsächlichen, persönlichen Erfahrungen mit den Geräten aus der Praxis heraus berichten würdest und dabei auf Infos vom Anlesen oder Hörensagen her verzichten könntest.
    worum geht es denn in erster linie beim fotografieren? obacht dogma: um die fotos!

    wenn ich also mir ansehe, was man mit einer bestimmten kamera machen kann, in dem ich mir zig fotos angucke plus die technischen daten habe, kann man sich schon ein bild von der kamera machen. und eben auch empfehlungen aussprechen. halte ich für völlig legitim. gerade im kamerabereich, da man eben einen blick auf die fotos (siehe dogma ) werfen kann.

    was bei rauskommt, wenn man sich nur auf die eigenen erfahrungen beruft, kann man ja hier im thread auch bewundern ... .




  15. #415
    Oval Officer Avatar von KORTD
    Registriert seit
    Aug 2008
    Beiträge
    1.135

    Standard

    Zitat Zitat von Silent Beitrag anzeigen
    informativ ist es alle mal.. [..]
    *weitermachen*
    Das hättest Du wohl gerne.
    Nee, nee, lass mal, zagter fällt auch nichts sinnvolles mehr ein.

    Du bist doch öfter mal auf dem Weg von Bremen nach Essen (und zurück).
    Da kommst Du an Münster vorbei und wenn Du wirklich mal was in Sachen neuer Fotoapparate wissen möchtest, dann sagst Du vorher Bescheid.
    Ich habe meinen Laden (ja, ja, ein Fotofachgeschäft ) zwar vor ein paar Jahren verkauft, aber das Geschäft gibt es immer noch und die haben trotz aller Internetkonkurrenz immer noch die neuesten und gängigsten Modelle in der Vitrine. Schlüssel bekomme ich auch.
    Mit den Kameras in der Hand lässt es sich besser fachsimpeln.


    1 x Bewertet

  16. #416
    --------------------
    GTRP Sponsor

    Avatar von Silent
    Registriert seit
    Jul 2002
    Ort
    Bremen....und immer ein Schlafplatz frei für Maverick
    Alter
    56
    Beiträge
    32.155

    Standard

    ich will gar nicht fachsimpeln... ich hab mit Foto machen NIX am Hut....und vor allem sowas von keine Ahnung

    Meine Frau hat auch keine Ahnung, macht aber, egal mit welcher Ihre Kameras, Super Fotos..manchmal ist wenig wissen hilfreich



  17. #417
    is bäck
    GTRP Sponsor

    Avatar von zagter
    Registriert seit
    Mar 2005
    Ort
    berlin
    Alter
    45
    Beiträge
    11.187
    Blog-Einträge
    33

    Standard

    hier ein interessanter artikel - genau genommen ist es ein kommentar - zu 4k-video.




  18. #418
    ⃝⃝⃝⃝ R.I.P. Ingo
    GTRP Sponsor

    Avatar von Miraculixx
    Registriert seit
    Jul 2003
    Ort
    Gallien
    Alter
    38
    Beiträge
    6.436

    Standard

    Zitat Zitat von fahrer Beitrag anzeigen
    das bild auf dem steg am see ist 4x5inch mit ca. 178mm brennweite und lediglich blende f2.5
    Das Objekt steht für meine Begriffe nen halben Meter zu weit weg, dann wäre es nahezu perfekt

    Da ich selber auch viel und gern mit Tiefenunschärfe experimentiere, weiß ich aber, wie schwer es ist, das exakt einzusetzen. Wollte schon immer gern von APS-C auf Vollformat wechseln, aber ist halt auch ne Geldfrage. Aber auch die 1000D lässt sehr schöne Spielereien zu


    Zitat Zitat von fahrer Beitrag anzeigen
    meine digitalen kameras abgestoßen und knipse nur noch diverse mittelformate und großformate
    Heißt das, du knipst nur noch analog?
    Geändert von Miraculixx (23.06.2015 um 08:06 Uhr) Grund: Schreibfehler jetzt erst gesehen :o



  19. #419
    -
    GTRP Sponsor

    Avatar von Albert
    Registriert seit
    Nov 2001
    Ort
    Hain (Vulkaneifel)
    Alter
    60
    Beiträge
    7.789
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Zitat Zitat von fahrer Beitrag anzeigen
    vielleicht interessiert es ja jemanden, wie es aussieht, wenn man zum einen 4x5inch großformat nimmt und zusätzlich auch noch fiese blendenöffnungen verwendet (in diesem fall ca. 140mm und blende f0.95).
    Klasse, das ist sehr interessant! Was Du machst, ist für mich aber nicht mehr "Fotografie", sondern mindestens "künstlerische Bildgestaltung" wenn nicht "Fotokunst"
    Die Unschärfe ist etwas, was sich im Zeitalter der Miniaturisierung verloren hat und nur noch künstlich (tilt-shift oder Software) hergestellt wird. So wird mehr Zeit bei der Nachbearbeitung fällig, als bei der Aufnahme. Ich vermute, bei Deinen Bildern ist das noch anders: die Dunkelkammerzeiten liegen pro Aufnahme vermutlich deutlich unter den Set-Zeiten.



  20. #420

    GTRP Sponsor

    Avatar von fahrer
    Registriert seit
    Feb 2005
    Ort
    Kassel
    Alter
    42
    Beiträge
    1.135

    Standard

    Zitat Zitat von Miraculixx Beitrag anzeigen

    Heißt das, du knipst nur noch analog?
    ja. zwar habe ich noch eine seit zwei jahren mehr oder weniger verstaubende d700, die kommt aber nur noch ganz selten zum einsatz, wenn ich zur sicherheit ein paar fotos meiner nichten und neffen brauche. die sind in ihrem alter zwischen 0,5 und 3 jahren sehr zappelig und der ausschuss auf film dann doch etwas hoch.

    noch mal zu den kosten:
    wenn man großformat wirklich ausprobieren möchte (und für den anfang jemanden findet, der einem die negative entwickelt und scant - wobei das jetzt auch nicht wirklich kostspielig ist, wenn man mit bedacht fotografiert, jedoch einen posten "laufende kosten" darstellt), dann bekommt man nach ein bisschen eigenrecherche ein 4x5 system bestehend aus gehäuse, lichtstarker scherbe und einer filmkassette (für den anfang) für weit weniger geld als eine neue einsteiger aps-c.

    soll kein beitrag zum thema "das eine ist besser als das andere..." werden. alles hat vor- und nachteile, nur dass großformatfotografie (analog) teuer ist, stimmt so einfach nicht.

    albert:
    ja, es dauert schon ein bisschen, bis eine belichtung im kasten ist.
    das zeitraubende hinterher sind dinge wie scannen (bei hoher auflösung dauert das schon eine weile - je nach scanner und rechner) und digital entstauben (ebenfalls rechnerabhängig). dafür muss man nicht mehr großartig an den beliebten reglern diverser bildbearbeitungsprogramme drehen.



Seite 21 von 22 ErsteErste ... 11 17 18 19 20 21 22 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •