Seite 20 von 20 ErsteErste ... 10 16 17 18 19 20
Ergebnis 381 bis 399 von 399

Thema: Formel 1 2017 - Wer schlägt Mercedes AMG ?

  1. #381
    Avatar von Tommykaira 5500
    Registriert seit
    Jan 2004
    Ort
    Westsachsen
    Alter
    27
    Beiträge
    2.654

    Standard

    Tja, wer schlägt Mercedes AMG? Scuderia Ferrari!

    Wer hätte gedacht das die dieses Jahrzehnt es noch mal mit einer besseren Strategie schaffen ein Rennen zu gewinnen? Niemand! Aber man hat auch gesehen: mit überholen ist nix mehr. Die Rennen entscheiden sich im Qualy oder durch Strategiefehler. Immer noch besser als Radiergummireifenrennenmithalbgas



  2. #382
    Avatar von Rossi
    Registriert seit
    Oct 2011
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    2.091
    Blog-Einträge
    3

    Standard

    Die Onboard-Aufnahmen vermitteln immerhin wieder Speed!
    Aber das war kein Rennen, welches bei mir Lust auf mehr gemacht hat.

    Die Performance der Autos in Zweikämpfen ist unterirdisch. Zum Glück gab es DRS und ein schwaches Hondatriebwerk, welches noch mal einen kleinen Funken Adrenalin am Ende mit Ocon und Hülkenberg brachte.

    Mag sein, dass Australien noch nie DIE Rennen hervorbrachte aber es gab irgendwie wenig interessantes.

    Schön das Ferrari jetzt wieder dabei ist. Einen weiteren Mercedes Doppelsieg hätte man heuer aber auch nicht mehr vermarkten können.

    Ich hoffe das die Moto GP heute Abend an den Start geht. Sollte weit aus spannender werden.



  3. #383
    Pseudo-Ami-Power ;) Avatar von keanos
    Registriert seit
    Nov 2004
    Ort
    Hamburg
    Alter
    38
    Beiträge
    4.318
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    In meinen Augen war das, mal abgesehen vom Ausfall von Riccardo (Heimrennen), das bestmögliche Ergebnis für den Saisonstart. Ich hoffe aber dennoch, dass Bottas nicht schon heute eine Ansage zum halten Position bekommen hat, das sah mir schon sehr merkwürdig aus, wie er plötzlich die Aufholjagd gestoppt hat. Etwas Sorgen mache ich mir aber um Räikkönen, er war relativ schnell nicht mehr bei der Musik beim kampf ums Podium. Sollte sich das so fortsetzen, sollte sich Ferrari dringend nach einer neuen Nummer 2 fürs nächste Jahr umschauen.

    Mal schauen wie die Kräfteverteilung in den nächsten Rennen ausschaut.


    1 x Bewertet

  4. #384
    Audi500Vermisser Avatar von zeus
    Registriert seit
    Oct 2003
    Ort
    OLYMPIA
    Alter
    49
    Beiträge
    5.166

    Standard

    Kimi Raikkönen ist als Werbeträger für Ferrari unbezahlbar .......deshalb bleibt der auch solange er will....der Walter Röhrl unter den Fommelpiloten



  5. #385
    V-Power Avatar von aemkei
    Registriert seit
    Apr 2005
    Ort
    nicht weit davon entfernt
    Beiträge
    1.653

    Standard

    "Ich hoffe das die Moto GP heute Abend an den Start geht. Sollte weit aus spannender werden."

    Das war sie defintiv. Und das wird auch so bleiben . Trotzdem schön, dass der Ferrari gewonnen hat.



  6. #386
    soweit sogut ...
    GTRP Sponsor

    Avatar von HirnmitEi
    Registriert seit
    Nov 2006
    Ort
    Wien
    Alter
    55
    Beiträge
    2.537

    Standard

    Zitat Zitat von zeus Beitrag anzeigen
    Kimi Raikkönen....der Walter Röhrl unter den Fommelpiloten
    stimmt nicht ganz - Der Walter wäre schneller



  7. #387
    Avatar von audi5C
    Registriert seit
    Apr 2012
    Ort
    Elspe/Lennestadt
    Alter
    19
    Beiträge
    676

    Standard

    Hamilton -- 1:22,188 -- '17
    Hamilton -- 1:23,837 -- '16
    Hamilton -- 1:26,327 -- '15

    Das waren die letzten drei Pole-Positions in Melbourne.
    Also unter dem neuen Reglement und der Ankündigung, dass die Fahrzeuge um Sekunden schneller sein sollen, ist die Zeitenentwicklung dieses Jahr doch eigentlich eine große Enttäuschung. Von '15 (Soft-Reifen) auf '16 (Supersoft) hat man innerhalb eines Jahres 2,5 Sekunden gefunden, von '16 auf '17 (Ultrasoft) jedoch nur etwa 1,6 Sekunden. Wenn man mal grob rausrechnet, welchen Unterschied die Reifen ausmachen, dann liegen wir bei zwei bzw. ungefähr einer Sekunde.
    Wie ich finde ist das durchaus die Zeit, die man auch mit einer normalen Weiterentwicklung gefunden hätte. Stattdessen gibt es größere Gummis und mehr Aerodynamik, genauso wie eine freie Entwicklung der Motoreneinheit. Damit wurde dann groß Werbung betrieben, man werde drei bis sogar fünf Sekunden schneller sein, je nach Strecke.

    Diese Zielvorstellung des neuen Reglements wurde nun eigentlich komplett verfehlt. Stattdessen ist man quasi auf einem Level geblieben, zeitentechnisch, jedoch habe ich bisher keine Kritik dazu gehört, die genau das bemängelte.

    Gut finde ich, dass die Autos endlich wieder aus wie richtige Maschinen, mit einer Ausstrahlung, die man über dem letzten Jahrzehnt verloren hat. Sehr schön fand' ich im Qualifying, dass man von Fahrer zu Fahrer große Unterschiede gesehen hat. Joylon Palmer bekam es im Qualifying nicht hin, auch nur irgendwie an seinem Teamkollegen dran zu bleiben. Das resultierte in Platz 20 und über drei Sekunden Rückstand auf Hülkenberg, der nur knapp das Q3 verpasste. Auch zwischen Lance Stroll und Massa war ein himmelweiter Unterschied, gut wie ich finde! Auch wenn das jetzt zwei Extrembeispiele sind, jedoch zeigt das für mich, dass es mehr auf den Fahrer ankommt. Eine Bestätigung dafür war Alonso, sowohl mit seinem Qualifyingergebnis als auch mit seinem Rennergebnis, wo er sich sich lange auf Platz elf bzw. zehn hielt. Zum McLaren Honda bleibt zu sagen, der sieht nicht nur aus wie ein Spyker, der ist auch so schnell wie einer. Selbst der Sauber mit dem letztjährigen Ferrarimotor wirkt auf mich stärker. Dagegen war es wiederum schön zu sehen, das der neue Reifen nun deutlich mehr aushält und der Fahrer viel mehr damit machen! Der größte Fortschritt diese Saison ist, dass der Fahrer nun mehr in den Mittelpunkt rückt als es noch vergangenes Jahr war.

    Weiter fand' ich auch die ersten Runden überragend. Geprägt durch drei Jahre Mercedes Dominanz und die Red Bull Ära der Formel 1 war es für mich traumhaft zu sehen, wie Vettel Hamilton hinterherjagte. Letztes Jahr wäre das vielleicht zwei Runden gut gegangen, dieses mal waren es sieben oder acht, bis sich Vettel etwas zurückfallen lassen hat, um später wieder Druck zu machen. 2016 war das noch undenkbar. Das Hamilton es nicht geschafft hat, länger mit den Reifen hauszuhalten hat mich dann doch gewundert. Vettel, mit der Dirty-Air hinter ihm, konnte mehr als 20 Runden auf einem Niveau Zeiten fahren, was der Lewis nicht schaffte. Noch vor Runde 20 ging er in die Box, weil er nicht schnell genug war. Hat mich ziemlich gewundert, wundert mich auch immer noch, warum zu diesem Zeitpunkt Hamilton (mit freier Fahrt!) mehr Probleme mit den Reifen hatte als der Seb.

    Dennoch war an Rennaktion nicht viel mehr zu sehen, bis auf den einen Moment, wo Alonso, Ocon und Hülkenberg nebeneinander auf Kurve eins zuflogen. Hamilton hatte keine Chance an Verstappen vorbeizukommen, Hülkenberg konnte Alonso nur Geleitschutz geben und ansonsten ... kann sich noch wer an ein Überholmanöver erinnern? So viele gab es leider nicht.

    Stellt sich die Frage, was folgt nun in den nächsten Rennen? Wie weit liegen Ferrari und Mercedes auseinander, wann kann Red Bull die Lücke schließen (Renault Motorenupdate gibt es wohl erst Anfang Juni in Kanada), ist das Überholen wirklich unmöglich? Die Fragen werden sich demnächst klären, was jetzt schon klar ist, ist ein engeres Mittelfeld (als letztes Jahr) und das es mehr auf den Fahrer ankommt. Auch die neuen Reifen halten ihr Wort, im Gegensatz zur Aerodynamiknovelle.

    Letztendlich hat die Formel 1 den Tapetenwechsel geschafft, wie viel schöner diese nun ist, ist schwer zu beurteilen und muss jeder selber treffen. Die Ansätze sehen schonmal besser aus als vorher und auch die neuen Charakteristika sind ebenfalls schöner, leider bleibt der Farbton (Rennaction) doch eher grau...



  8. #388
    Avatar von Rossi
    Registriert seit
    Oct 2011
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    2.091
    Blog-Einträge
    3

    Standard

    Es gab wohl insgesamt 5 Überholmanöver. Zwei davon die von dir beschriebene Szene mit Alonso, Hülkeberg und Ocon.

    Ich frage mich inzwischen ob Wehrlein überhaupt noch mal ins Renncockpit steigen wird.
    Ich bin zwar kein Sympatiesant von ihm aber so ganz kauf ich diese Story mit der Verletzung vom RoC nicht ab.

    Der Rest wird sich zeigen.



  9. #389
    Pseudo-Ami-Power ;) Avatar von keanos
    Registriert seit
    Nov 2004
    Ort
    Hamburg
    Alter
    38
    Beiträge
    4.318
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Die Autos sind defintiv schneller, nur ist halt Meldbourne auch keine typische Formel1 Strecke. Die schnellste Zeit in barcelona bei den Tests war ca 3,5 Sekunden schneller als die Polezeit vom letzten Jahr (1.18.634 Minuten gegen 1:22.000 )

    Das wird halt aber von Strecke zu Strecke unterschiedlich sein, in Monaco wird das ähnliche wie im Albert Park aussehen würde ich mal tippen, in Barcelona wird wohl der Unterschied mit am größten sein zum letzten Jahr.



  10. #390
    rFactor2
    GTRP Sponsor

    Avatar von Mik23
    Registriert seit
    Dec 2006
    Ort
    Hildesheim
    Alter
    39
    Beiträge
    1.818

    Standard

    man darf auch nicht vergessen, das die aerodynamische entwicklung noch lange nicht am ende ist.
    da wird dieses jahr noch einiges passieren.



  11. #391
    Avatar von audi5C
    Registriert seit
    Apr 2012
    Ort
    Elspe/Lennestadt
    Alter
    19
    Beiträge
    676

    Standard

    Oh Gott, wie kann man das nur außer Betracht lassen.

    Die Tests haben ja doch das versprochene Potential gezeigt.
    Dennoch fand' ich den Tempozuwachs jetzt in Australien etwas gering. Gibt ja auch kaum schnelle Kurven, wo man mit der neuen Aerodynamik nun deutlich mehr rausholt. Auf anderen Strecken, wie Barcelona, Suzuka oder Texas wird man dann doch um mehrere Sekunden schneller sein.



  12. #392
    ⃝⃝⃝⃝ R.I.P. Ingo
    GTRP Sponsor

    Avatar von Miraculixx
    Registriert seit
    Jul 2003
    Ort
    Gallien
    Alter
    33
    Beiträge
    6.079

    Standard

    Was haben wir jetzt davon, wenn die noch 1 oder 2 Sekunden schneller wären?
    Die Überholmanöver bleiben trotzdem aus - was viel wichtiger wäre


    4 x Bewertet

  13. #393
    V-Power Avatar von aemkei
    Registriert seit
    Apr 2005
    Ort
    nicht weit davon entfernt
    Beiträge
    1.653

    Standard

    @Mirakel: Das Ganze (Elend) ist dann etwas schneller vorbei


    4 x Bewertet

  14. #394
    Avatar von Higgiracer
    Registriert seit
    Jul 2004
    Ort
    Bei Aachen
    Alter
    45
    Beiträge
    2.115

    Standard

    Aufgrund der drastisch größeren Reifen-Auflagefläche können die Fahrer nach eigener Aussage wieder "richtig schön spät und in die Kurve reinbremsen". Bedeutet, dass die Meter um ein anständiges Überhol-/Ausbremsmanöver anzusetzen auch deutlich kürzer geworden sind.

    Fairerweise muss man sagen, dass es in der Vergangenheit in Melbourne (sofern der Vorausfahrende keine gravierenden Fehler gemacht hat) selten Überholvorgänge gab.

    Mich wundert, dass die neuen Fzge. mit den breiten Gummis (zumindest in Australien) nicht auch einen deutlich besseren Windschatten generieren. Das, so hoffte ich, hätte zumindest teilweise die kürzeren Bremswege kompensieren können, ist aber ausgeblieben.

    Aber warten wir mal die ersten drei Rennen ab. Die Teams und Fahrer lernen die Autos erst noch kennen. Wenn in Monza, Montreal oder Spa wieder die Leier von "hier ist es so gut wie unmöglich zu überholen" kommt, dann resigniere ich.


    1 x Bewertet

  15. #395

  16. #396
    Avatar von Tommykaira 5500
    Registriert seit
    Jan 2004
    Ort
    Westsachsen
    Alter
    27
    Beiträge
    2.654

    Standard

    Ich finde das eine mutige Entscheidung, halte es aber grundsätzlich für falsch. Das McLaren das erlaubt zeigt: Naja, viel besser wird es nicht, also mach mal. Das Alonso das machen will zeigt: im F1 haben ich sowieso keinen spaß. Das ganze fällt mit dem Rennen in Monaco zusammen. Lass es da mal ein bisschen Regnen oder einen Massencrash geben bumm steht der Vandoorne auf dem Podium.

    Obwohl es ein haufen Testtage gibt: Ovalfahren ist eine ganz andere Geschichte als Straßenkurse. Er wird im Rennen nicht viel bewegen können, er kennt es einfach nicht.



  17. #397
    iRacing.com
    GTRP Sponsor

    Avatar von Retro
    Registriert seit
    Jun 2006
    Ort
    Chemnitz (Sachsen)
    Alter
    37
    Beiträge
    8.722

    Standard

    Warum ist das Grundsätzlich falsch? Verstehe ich nicht! Für McLaren ist das auch kein Problem, da er auch das Indy500 für Honda fährt. Und sich auf Regen in Monaco zu verlassen finde ich schon gewagt.



  18. #398
    THX
    GTRP Sponsor

    Avatar von Highender
    Registriert seit
    Jan 2003
    Ort
    Im heimischen Auditorium
    Alter
    37
    Beiträge
    6.154

    Standard

    Das war mal ein wirklich gutes Rennen. Und das ganz ohne Regen, ohne das die Top Leute von hinten durch das Feld pflügen. Echte Überholmanöver und schöne Duelle im ganzen Feld. Auch taktisch interessant. Ich bin sehr angenehm überrascht, da ich bei diesem GP nur bedingt damit gerechnet habe. Hätte es die 5 Sekunden Strafe für Hamilton nicht gegeben, wäre es ganz vorne auch noch mal richtig heiß hergegangen.

    Wenn jetzt noch der Sound passen würde...
    Wohlstand ist das Durchgangsstadium von der Armut zur Unzufriedenheit.




  19. #399
    Leben und leben lassen Avatar von Renncorvette
    Registriert seit
    Jan 2011
    Ort
    Hünenberg See
    Alter
    61
    Beiträge
    3.011

    Standard

    Ich finds einfach nur geil. Vettel übertölpelt die mercedesfahrer. Das wird wohl eine spannende Saison mit Ferrari v. Mercedes!



Seite 20 von 20 ErsteErste ... 10 16 17 18 19 20

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •