Seite 5 von 6 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 100 von 114

Thema: Corona Threat

  1. #81
    aka Speedsantaclaus
    GTRP Sponsor

    Avatar von Speedy-old me
    Registriert seit
    May 2014
    Ort
    Mariendorf
    Alter
    59
    Beiträge
    1.266

    Standard

    Na ja, momentan haben wir die Wahl zwischen Pest und Cholera. Die Prozentzahlen machen mir doch etwas Sorgen.

    Bis jetzt sind wir mit unseren 0,4 % viel zu gut dran. Ich glaube nicht das es aber so bleibt. Sollte es sich bewahrheiten, dass 70% der Deutschen , also angenommen von 80 Millionen sich 56 Millionen infizieren , und davon 2% sind 1,2 Millionen Tote. Und das ist schon tiefgegriffen. Bei 4, 6 , 8 oder 10% werden das schon Horrorzahlen. Wir haben eine überaltete Gesellschaft , dann kann sich jeder ausmalen was noch kommen kann /wird.

    Noch mehr Sorgen machen mir die vielen Altenheime. Wenn da einer das Virus reinträgt, und das wird wieder passieren. Die armen Leutchen sind dem schutzlos ausgeliefert.



  2. #82
    Feed your head! Avatar von Biturbo
    Registriert seit
    May 2007
    Ort
    Dinslaken
    Alter
    33
    Beiträge
    4.576

    Standard

    Zitat Zitat von Speedy-old me Beitrag anzeigen
    Ich traue den Frieden nicht

    Sollte man auch nicht. Hab ja vor paar Tagen den Podcast mit dem Virologen angesprochen.
    Der sagt auch das es definitiv, wie bei jeder Grippe, noch mehr Tote geben wird. Das eigentliche Problem ist der nicht vorhandene Impfstoff den es auch definitiv erstmal ne lange Zeit nicht geben wird. Auch die Ansteckung gegenüber einer Influenza ist um vielfaches höher, was in Anbetracht der Intensivstationsbetten eben das große Problem ist.
    Wenn du in einer Stadt mit 100.000 Einwohner nur 20 Beatmungsgeräte hast aber 30 Patienten die drauf angewiesen sind, kommst du mächtig ins rotieren. Das hat übrigens Italien so krass das Genick gebrochen, Spanien ist was die Intensivplätze angeht sogar noch schlimmer dran.

    Das was jetzt passiert ist auch keine 1 monatige Momentaufnahme. Das wird uns in der Form noch sehr sehr lange beschäftigen. Mehrere Experten (im übrigen auch der Virologie) gehen ja von Herbst als Höhepunkt aus, halte ich für realistisch.


    Und wirklich warm anziehen muss sich wohl der afrikanische Kontinent. In Sachen Vorbeuge, Maßnahmen, und auch Intensivplätze sind diese mehr als ungenügend. Da hab ich zahlen gehört da wird einem mulmig...der große Einschlag wird bei denen wohl zwischen Juni - August passieren.


    Also ich nehme die Geschichte mittlerweile um einiges ernster, gerade für die älteren und vorerkrankten. Was nicht bedeutet das ich jetzt anfange in Panik zu verfallen und Hamsterkäufe zu veranstalten.



  3. #83
    soweit sogut ...
    GTRP Sponsor

    Avatar von HirnmitEi
    Registriert seit
    Nov 2006
    Ort
    Wien
    Alter
    58
    Beiträge
    4.061

    Standard

    Zitat Zitat von Biturbo Beitrag anzeigen
    Und wirklich warm anziehen muss sich wohl der afrikanische Kontinent
    Indien nicht zu vergessen ... dort ist die Bevölkerungsdichte um ein vielfaches höher als in Afrika ...



  4. #84
    aka Speedsantaclaus
    GTRP Sponsor

    Avatar von Speedy-old me
    Registriert seit
    May 2014
    Ort
    Mariendorf
    Alter
    59
    Beiträge
    1.266

    Standard

    Noch ein bischen Kopfkino. Das Virus kann sich über ein feuchtwarmes Milieu gut verbreiten. Quasi als Aerosol.

    Was passiert in den schwülen Sommertagen, wo die Luft steht ? Grossstädte ? Das weiß bis jetzt noch keiner.



  5. #85
    I Bims 1 Respektlos
    GTRP Sponsor

    Avatar von TAFKAH
    Registriert seit
    Jun 2003
    Ort
    Dortmund
    Alter
    54
    Beiträge
    12.836
    Blog-Einträge
    18

    Standard

    ......
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    • Dateityp: jpg alu.jpg (10,9 KB, 87x aufgerufen)


    1 x Bewertet

  6. #86
    Avatar von kryptonman78
    Registriert seit
    Feb 2011
    Ort
    NRW
    Alter
    42
    Beiträge
    575

    Standard

    Hier mal meine Gedanken. Die Ausbreitungsgeschwindigkeit war/ ist deshalb so hoch, weil alles offen und erlaubt war und zusätzlich keiner es wusste/ ernst genommen hat.
    Alles war noch am Laufen: Veranstaltungen, öffentliche/ private Partys, Shopping, Restaurants, Imbisse, Kantinen, Bars, Kneipen, Schwimmbäder, Sauna, Disko, Kino, Theater, Konzerte, Film-Fernseh-Musikbranche, Fabriken/unzählige Arbeitsstätte, sogar Puffs/ komplettes Rotlichleben usw..
    Ich denke schon, dass die Schließung all dessen + das jeder individuell aufpasst und Angst hat -Stichwort keine Besuche in Alten/ Pflegeheimen/ Großeltern allgemein- eine sehr deutliche Verlangsamung des Virus verursachen wird. Vielleicht nicht in Absolutzahlen der Neuinfektionen, aber zumindest doch prozentual.

    Die große Frage ist aber, wie lange kann man so durchhalten? Wie lange kann man alle Geschäfte bzw, die oben aufgezählten Sachen geschlossen halten, ohne das der Staat, was am ende des Tages letztendlich eine Finanzgemeinschafft ist, zusammenbricht? Wo soll die Kohle herkommen? Jetzt ist es ja mal ganz lustig paar Tage/ wenige Wochen zuhause zu bleiben, aber auf Dauer und ohne Einkommen mit gleichzeitig zusammenhocken in der Bude?

    Wenn die Menschen anfangen unter Angst/ Furcht/ Zukunfts- und Existenssorgen/ monotoner Alltag usw. durchzudrehen und die Gesellschafftsordnung gefährden, dann könnte das viel schlimmer werden als der Virus selber meiner Meinung nach. Irrationales Verhalten kann man schon genug beobachten. Man denke an die ganzen Prepper- Szenen Spinner die sogar in normalen Zeiten sich zugehammstert haben mit Waffen und allem möglichem, oder die ganzen Toilettenpapier- und Mehl- Jäger in den Supermärkten. Als ob die meisten wissen, wie man Brot backt. Außerdem, wenn es soweit kommen würde, dass man darauf angewiesen ist selber Brot zu backen um zu überleben, dann müsste man sich in so einem Umstand über ganz andere Dinge sorgen machen, nämlich dass der Nachbar nicht die Tür einschlägt und einem das wegnimmt.

    Und das wissen die Politiker/ Verantwortlichen alles oder ziehen es in Betracht oder wie man's nennen will. Daher bin ich überzeugt, dass man, egal wie der Zustand in einigen Wochen/ Monaten aussehen wird, man keine Wahl haben wird alles wieder langsam hochzufahren und dann das Beste hoffen wird. Es gibt einfach keinen leichten Weg mehr. Gesund und vitaminreich ernähren, für ausreichend Schlaf sorgen, so dass wenn es einen erwischt man am besten gewappnet ist gegen das Zeug.



  7. #87

    GTRP Sponsor

    Avatar von Lancerlover
    Registriert seit
    Nov 2008
    Ort
    Bielefeld
    Alter
    30
    Beiträge
    3.620

    Standard

    Neuseeland ist nun auch an der Reihe. Als die Fallzahlen am 23.03. die Marke 100 knackten wurde Alert Level 3 ausgerufen und ein landesweiter Lockdown mit Alert Level 4 (höchste Warnstufe) ab dem 26.03. angekündigt. Alle Schulen, Unis und non-essential businesses müssen spätestens an dem Datum den Betrieb einstellen und jeder zuhause in Selbstisolation. Müßig zu erwähnen dass das für mich das Ende meiner Tätigkeit bei der Autovermietung und die sofortige Heimreise bedeutet. Da ich aus dem Ausland komme und in Deutschland nicht allein in meiner Wohnung lebe frage ich mich ob ich die ersten zwei Wochen in nem Hotel verbringen müssen werde...

    Meine Zeit in Neuseeland war schön. Umso trauriger dass sie so abrupt enden muss

    Spoiler
    Kia Stinger @ Groves Arm Jetty, Okiwa Bay



    Sorry für das verlinkte Foto @Silent, aber Anhänge hochzuladen funktioniert aus irgendeinem Grund nicht.


    5 x Bewertet

  8. #88

    GTRP Sponsor

    Avatar von VB Matic
    Registriert seit
    Jul 2014
    Ort
    Budberg
    Alter
    50
    Beiträge
    177

    Standard

    Zitat Zitat von Speedy-old me Beitrag anzeigen
    Das Virus kann sich über ein feucht warmes Milieu gut verbreiten.
    Viren verbreiten sich besser bei hoher Luftverschmutzung. In einem feucht warmen Sommer hat man doch eher selten eine Grippe.

    Feinstaubpartikel als Viren-Vehikel | Telepolis


    1 x Bewertet

  9. #89
    aka Speedsantaclaus
    GTRP Sponsor

    Avatar von Speedy-old me
    Registriert seit
    May 2014
    Ort
    Mariendorf
    Alter
    59
    Beiträge
    1.266

    Standard

    Das wissen sie noch nicht, wie sich das Virus im Sommer verhält. Was man weiß, dass das Virus ausserhalb seines Wirts Feuchtigkeit braucht , um nicht aufzuplatzen, was letztlich zur Zerstörung seiner Fettschicht führen würde, wie bei relativ trockener Luftfeuchtigkeit.

    Meine Frage die ich mir stelle, was ist bei feuchtwarmen schwülen Sommertagen, wo die relative Luftfeuchtigkeit, also der Sättigungsgrad an Feuchtigkeit (pro qm Luft = X ? Liter Wasser)höher ist als im Winter ? Das würde auch erklären, warum sich das Virus auf Plastik und Metall länger hält, weil dort auch Kondensation und Taupunkte herrschen

    Aber, dass wird die Zukunft zeigen.


    @Volker, wenn die These stimmt, dann braucht es mindestens beides. Staub und Feuchtigkeit



  10. #90
    I Bims 1 Respektlos
    GTRP Sponsor

    Avatar von TAFKAH
    Registriert seit
    Jun 2003
    Ort
    Dortmund
    Alter
    54
    Beiträge
    12.836
    Blog-Einträge
    18

    Standard

    Dies sollte uns aber nicht vergessen lassen, dass Al Bundy 1966, 4 Touchdowns in einem Spiel gemacht hat und den Polk High School Panthers damit zur Stadtmeisterschaft verholfen hat.


    4 x Bewertet

  11. #91

    GTRP Sponsor

    Avatar von VB Matic
    Registriert seit
    Jul 2014
    Ort
    Budberg
    Alter
    50
    Beiträge
    177

    Standard

    @ speedy: Ist nicht meine These.



  12. #92
    aka Speedsantaclaus
    GTRP Sponsor

    Avatar von Speedy-old me
    Registriert seit
    May 2014
    Ort
    Mariendorf
    Alter
    59
    Beiträge
    1.266

    Standard

    ich editiere .



  13. #93
    Avatar von Tommykaira 5500
    Registriert seit
    Jan 2004
    Ort
    Westsachsen
    Alter
    30
    Beiträge
    2.672

    Standard

    Vergesst mir bitte die Tigerstechmücke nicht.



  14. #94
    GT4-LAN-Junkie
    GTRP Sponsor

    Avatar von derdoc
    Registriert seit
    Sep 2003
    Ort
    Bergisches Land
    Alter
    53
    Beiträge
    3.643

    Standard

    Das Interview in der Online-Ausgabe des Tagesspiegel spiegelt meine Ansicht der Dinge ziemlich genau wider:

    [Auszugsweise zitiert]:

    Zu der "Gefährlichkeit" der aktuellen Epidemie:
    Zitat Zitat von tagesspiegel.de
    Sie meinen also, die derzeitige Pandemie ist nicht gefährlich?
    Gemessen an der Letalität, also der Anzahl der Fälle, die zum Tode führen, liegt sie etwas über der Influenza-Grippe: In Deutschland sterben nach aktuellen Trends zirka 0,3 bis 0,4 Prozent aller infizierten Patienten. SARS oder gar Ebola bewegen sich in völlig anderen Dimensionen.

    Und auch die gelegentlich zum Vergleich angeführte Spanische Grippe um 1918 war bezüglich der Letalität und auch Gesamtsterblichkeit in der Bevölkerung viel bedrohlicher. Bei SARS-Cov-2 sind Personen unter 65 Jahren und ohne Vorerkrankungen offenbar kaum gefährdet. Die Krankheit ist gefährlich vor allem für ältere Personen mit chronischen Vorerkrankungen. Dieses Risikoprofil ist anders als bei der Influenza-Grippe, bei der auch Kinder und Schwangere gefährdet sind.
    Über den Effekt der getroffenen Maßnahmen:
    Zitat Zitat von tagesspiegel.de
    Ihr Kollege Christian Drosten, Chefvirologe der Charité und einer der wichtigsten Berater der Bundesregierung in der derzeitigen Pandemie, klingt da aber deutlich anders. Er warnt vor dramatischen Zuständen. Gibt es da einen Dissens zwischen dem Virologen Drosten und Ihnen, dem Leiter des Charité-Instituts für Epidemiologie?
    Hätte man in den letzten Tage nichts unternommen, wären Engpässe möglich, vor denen Herr Drosten völlig zu Recht gewarnt hat. Aber wenn die Maßnahmen, die letzte Woche in Kraft getreten sind, konsequent weitergeführt werden, dann erwarte ich eine deutliche Verringerung der Neuerkrankungen.

    Das hat man in Südkorea gesehen, dort übrigens ohne allgemeine Ausgangssperren. In Deutschland scheinen sich die meisten Bürgerinnen und Bürger vernünftig zu verhalten und es gibt aus meiner Sicht keinen Grund, jetzt das ganze Land in die häusliche Quarantäne zu schicken. Als Sozialmediziner muss ich zudem die gesellschaftliche Perspektiven berücksichtigen.

    Welche?
    Mit einem kompletten Lockdown gefährdet man direkt oder indirekt die wirtschaftliche Existenz vieler Menschen, schon jetzt sind nachteilige Auswirkungen zu sehen. Die Arbeitslosenzahlen könnten nach oben gehen und prekäre Lebensverhältnisse sowie in Folge auch psychische Erkrankungen zunehmen.

    Und es ist nachdrücklich belegt, dass Armut der wichtigste gesellschaftliche Risikofaktor für Krankheitshäufigkeit und höhere Sterblichkeit ist. Wenn jetzt einzelne Todesfälle verhindert werden, sich dafür aber in den nächsten Jahren die Gesamtsterblichkeit in der Bevölkerung erhöht, wäre die Verhältnismäßigkeit der Mittel nicht mehr gewahrt.
    Zur Test-Situation:
    Zitat Zitat von tagesspiegel.de
    Warum kriegt es Südkorea hin, massenhaft zu testen, Deutschland nicht?
    Das frage ich mich auch. Es wäre eine prioritäre Aufgabe aller Beteiligten, hier Kapazitäten zu schaffen. Ein gutes Monitoring ist die Grundvoraussetzung, um sukzessive wieder zu einer Normalisierung des gesellschaftlichen Lebens zu kommen. Das wird ein Prozess von vielen Monaten sein, nicht von Wochen, das ist leider jetzt schon abzusehen.
    Der Fachmann aus dem Interwiew [Zitat]:
    Stefan Willich ist seit 1995 Direktor des Instituts für Sozialmedizin, Epidemiologie und Gesundheitsökonomie der Charité. Von 2012 bis 2014 pausierte der Arzt und Dirigent in dieser Funktion und leitete die Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ Berlin. Das Interview wurde für den Tagesspiegel BACKGROUND Gesundheit & E-Health geführt.
    Kein Problem, den kriegen wir schon 'raus !


    3 x Bewertet

  15. #95
    Avatar von kryptonman78
    Registriert seit
    Feb 2011
    Ort
    NRW
    Alter
    42
    Beiträge
    575

    Standard

    Also diese ganze Paranoia der jüngeren und gesunden Leute überall geht mir langsam auch auf den Senkel ehrlich gesagt. Wenn man sich gesund ernährt und nicht zur Risikogruppe gehört soll man auch ganz normal leben meiner Meinung nach und nicht mit Schutzmaske und Handschuhen im Supermarkt Panik schieben. Den Älteren und Vorerkrankten aus dem Familien/- Bekanntenkreis fernbleiben und ferrich. Ich hab sogar den Eindruck, dass die Älteren komischerweise gelassener sind um am meisten draußen rumlaufen (und die Flüchtlinge).

    Außerdem, selbst für die Risikogruppe gilt: wenn dann lieber jetzt abkriegen wo noch Platz ist in den Krankenhäusern falls nötig als dann hinterher in paar Monaten mit allen Anderen und dann in irgendwelchen Krankenhausfluren nach Luft schnappen.



  16. #96
    aka Speedsantaclaus
    GTRP Sponsor

    Avatar von Speedy-old me
    Registriert seit
    May 2014
    Ort
    Mariendorf
    Alter
    59
    Beiträge
    1.266

    Standard

    @ Krypto, die Masken sind ja nicht nur dafür da, sich zu schützen

    Es sollte jeder beim Einkaufen oder in der Ü-Bahn / Bus eine Maske tragen. Was kostet die Welt, wenn man die Alten und Kranken ein bischen vor einen selbst schützt . Denkt mal nach .



  17. #97
    Avatar von kryptonman78
    Registriert seit
    Feb 2011
    Ort
    NRW
    Alter
    42
    Beiträge
    575

    Standard

    Stimmt, aber bin mir sicher die meisten tragen sie weil sie denken, dass sie sich selber schützen. Dabei sammeln sich die ganzen Viren und was auch immer in der feuchten Innenseite wo sie sich dann fröhlich ungestört vermehren können.


    1 x Bewertet

  18. #98
    GT4-LAN-Junkie
    GTRP Sponsor

    Avatar von derdoc
    Registriert seit
    Sep 2003
    Ort
    Bergisches Land
    Alter
    53
    Beiträge
    3.643

    Standard

    Zitat Zitat von kryptonman78 Beitrag anzeigen
    Außerdem, selbst für die Risikogruppe gilt: wenn dann lieber jetzt abkriegen wo noch Platz ist in den Krankenhäusern falls nötig als dann hinterher in paar Monaten mit allen Anderen und dann in irgendwelchen Krankenhausfluren nach Luft schnappen.

    Auch ein interessanter Denkansatz
    Kein Problem, den kriegen wir schon 'raus !



  19. #99
    CupSeries #7
    GTRP Sponsor

    Avatar von DschaeiDschaei
    Registriert seit
    Jan 2015
    Ort
    Pinneberg
    Alter
    52
    Beiträge
    605

    Standard

    Ähm, das letztgenannte können die Viren nicht: Sie vermehren sich nur mit Hilfe eines Wirtes, genauer indem sie ihre DNA oder RNA (also quasi sich selbst) in eine Wirtszelle einschleusen und sich dann von der Wirtszelle vermehren lassen (genau dazu sind sie selbst nicht fähig). Danach müssen die neuen Viren "nur" noch die Wirtszelle wieder verlassen und auf Reisen gehen.

    Die einfachen Masken schützen nicht so sehr den Träger vor hereinkommenden Viren sondern seine Mitmenschen vor den eigenen Viren. Was an und für sich ein Akt der Nächstenliebe, aber zugegebenermaßen in der christlichen Welt nicht sehr verbreitet ist.


    4 x Bewertet

  20. #100
    Feed your head! Avatar von Biturbo
    Registriert seit
    May 2007
    Ort
    Dinslaken
    Alter
    33
    Beiträge
    4.576

    Standard

    Zitat Zitat von kryptonman78 Beitrag anzeigen
    Den Älteren und Vorerkrankten aus dem Familien/- Bekanntenkreis fernbleiben und ferrich. Ich hab sogar den Eindruck, dass die Älteren komischerweise gelassener sind um am meisten draußen rumlaufen (und die Flüchtlinge).

    Die ganze kacke machst du doch hier nur für die alten und schwachen, daher regt mich das schon tierisch wenn genau dieser teil der Bevölkerung meint das ist nur ne Grippe und meint jegliche Abstände im Supermarkt nicht einhalten zu müssen

    Klar, sicherlich übertreiben es die ein oder anderen hier und da. Aber die Sorgen & befürchtungen sind ja nicht aus der Luft gegriffen. Dem Ami fliegt ja die ganze Nummer auch im die Ohren weil der bekloppte meinte das das ja alles harmlos ist





    - - - Aktualisiert - - -

    Und mal nebenbei, an der aktuellen Grippewelle (also die normale ) in Deutschland sind bisher 165000 Menschen erkrankt und 265 daran verstorben.

    Kann ja jeder mal die Infizierungs-/Todesrate von Covid19 sich anschauen. Vllt sorgt das ja etwas für Klarheit


    4 x Bewertet

Seite 5 von 6 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •