Seite 453 von 453 ErsteErste ... 353 403 443 449 450 451 452 453
Ergebnis 9.041 bis 9.052 von 9052

Thema: Wir posten unsere Kisten - Laberthread II

  1. #9041
    Leben und leben lassen Avatar von Renncorvette
    Registriert seit
    Jan 2011
    Ort
    Unteriberg
    Alter
    62
    Beiträge
    3.026

    Standard

    Genau das was Hajora anspricht wird in der Betriebsanleitung explizit erwähnt!



  2. #9042
    ...Hat Mut zur Lücke
    GTRP Sponsor

    Avatar von Hollywood22
    Registriert seit
    Jun 2004
    Ort
    Mayen
    Alter
    30
    Beiträge
    5.207

    Standard

    Zitat Zitat von Hajora Beitrag anzeigen
    Ein Motor ,vor allem Turbomotoren , müssen behutsam warm gefahren werden(das Öl braucht bedeutend länger als das Wasser um auf Temp zu kommen) und vor allem müssen solche Motoren auch wieder "kalt " gefahren werden. Falls da kein Riss im Kopf oder Block ist , haben die einfach die Kopfdichtung durch unsachgemässe Fahrweise zerschossen.
    ich geh mal davon aus das der Motor noch an einem Stück ist und läuft

    43 Stück im Focus RS Forum - Wo die Leute wissen wie man damit umgeht - Man ist ncoch nicht in der Phase, wo die jungen gebrauchtkäufer kommen (Wie beim MK2 RS ^^) . Es trifft Tuner, wie Serienfahrer gleichermaßen.
    Es gibt auch schon Tuner, die den Motor Umrüsten.



  3. #9043
    Avatar von Higgiracer
    Registriert seit
    Jul 2004
    Ort
    Bei Aachen
    Alter
    45
    Beiträge
    2.157

    Standard

    Also bei uns kaufen regelmäßig 18-20 jährige Söhne wohlhabender Eltern einen A45 AMG. Und die sind dann auch in AMG-Foren. Und die wissen dann, wie man damit umgeht?

    @Hollywood22: Bitte nicht falsch verstehen! Es kann ja durchaus sein, dass der Motor im RS anfällig ist. Ich habe mich lange und ausgiebig mit AMG-Menschen darüber unterhalten, wie lange man gebraucht hat und welche Tricks man angewandt hat um den A45er Motor standhaft auf seine Leistung zu bringen.

    Beim RS kommen aber auch viele Faktoren zusammen! Der Wagen wird sehr offensiv als ultrasportlich angepriesen (was er ja auch ist), er bietet "für die jungen Raser" einen Driftmode, es ist ein hochgezüchteter Turbomotor und nicht zu vergessen: In seiner Leistungsklasse ist er fasst konkurrenzlos günstig! Das sind alles Argumente, die auch und ganz besonders "die jungen Wilden" ansprechen.

    Worum es mir aber nur ging: Nicht nur eine Elise oder einen 911er kann man problemlos auf eine oder mehrere heiße Runden auf die Nordschleife mitnehmen (ohne dass direkt Reparaturen oder immense Wartungskosten auf den Besitzer zukämen). Da gibt es noch eine ganze Menge anderer, weniger exotischerer Fahrzeuge.



  4. #9044
    Avatar von Hajora
    Registriert seit
    Jan 2012
    Ort
    Schweich
    Alter
    49
    Beiträge
    392

    Standard

    Genau, Anfang der 70er ging das im Käfer und 850er Fiat (mir fiel auf Anhieb der Film " Rhapsodie in Blech" ein )



  5. #9045
    Leben und leben lassen Avatar von Renncorvette
    Registriert seit
    Jan 2011
    Ort
    Unteriberg
    Alter
    62
    Beiträge
    3.026

    Standard

    @Higgiracer: Du scheinst ja viel Ahnung rund ums Auto zu haben. Deshalb meine Frage, was hälst du beim Ford Focus RS vom Chiptuning? Würde nochmals so 37 PS Mehrleistung bringen und auch mehr Nm?
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken



  6. #9046
    Avatar von Higgiracer
    Registriert seit
    Jul 2004
    Ort
    Bei Aachen
    Alter
    45
    Beiträge
    2.157

    Standard

    @Renncorvette: Ehrlich gesagt, bin ich kein großer Fan von Chiptuning. Mein alter Porsche hat ganz klassisch den K&N-Luftsammler, einen Edelstahl-Fächerkrümmer und einen "leicht modifizierten" Klappenauspuff.

    Meinen ST fahre ich mit den serienmäßigen 226 PS. Da wurde ich auch schon oft auf Chiptuning angesprochen. Den Wagen bekommt man mit Chiptuning auf 260 PS, mit Mehrzeller-Kat und anderen Einspritzdüsen auf knapp 300 und mit nem anderen Turbo dann auf bis zu 400 PS, die angeblich standhaft sein sollen. Aber dazu fehlt dem Wagen die Sperre. Das ist bei Deinem Allradler natürlich kein Thema.

    Wir haben hier im Betrieb eine ganze Menge Meister/Techniker/Monteure, die per Chiptuning leistungsgesteigerte Autos fahren und die fahren eigentlich alle ganz gut damit. Mir ist nicht ein Fall bekannt, in dem gravierende Probleme an einem Fahrzeug aufgetreten wären.

    Wenn Hollywood natürlich recht hat und der Motor grundsätzlich ein Problem mit der Haltbarkeit hat, dann würde ich meine Werksgarantie nicht mit Chiptuning aufs Spiel setzen! Nein, anders: Ich würde während der Werksgarantie grundsätzlich kein Chiptuning machen, aber das ist Ansichts-/Einstellungssache! Ich vermute mal, dass der Chip-Tuner ebenfalls eine Garantie geben wird, oder? Da sind mir 2-3 Fälle bekannt, in denen Kunden nach Schäden am Antrieb Ihre Garantieansprüche geltend machen wollten und der Chip-Tuner dann Beweise dafür haben wollte, dass der Schaden auf das Chip-Tuning zurückzuführen wäre. Und dann steht man oft blöd da.

    Aber mal ernsthaft: Reichen Dir die 350 PS jetzt schon nicht mehr
    Naja, ich kenne das: Mehr ist auch immer gut


    1 x Bewertet

  7. #9047
    Avatar von Hajora
    Registriert seit
    Jan 2012
    Ort
    Schweich
    Alter
    49
    Beiträge
    392

    Standard

    @renncorvette lass die Finger von solch ominösen Boxen, wie Higgi schrieb erlöscht die Garantie und meist die ABE. Diese Art Tuning bewirkt vorwiegend folgendes: mehr Frühzündung und längere Einspritzdauer/bzw Menge.
    Dadurch wird der Motor thermisch höher belastet(Kopfdichtung zb) weil die Verbennung heisser ist. Dazu kommt ein höherer Verbrennungsdruck , dies ist eine Mehrbelastung für den Kurbeltrieb(zb Pleuellager).Den Antriebsstrang lass ich mal weg.
    Du bekommst mehr Leistung mit Chiptuning nur , wenn du mehr Kraftstoff in kürzerer Zeit verbrennst.
    Sinnvoller und auch leider viel teurer wäre beispielsweise eine Zylinderkopfoptimierung und ne ordentliche Auspuffanlage.


    3 x Bewertet

  8. #9048
    Leben und leben lassen Avatar von Renncorvette
    Registriert seit
    Jan 2011
    Ort
    Unteriberg
    Alter
    62
    Beiträge
    3.026

    Standard

    Herzlichen Dank für eure Ausführungen. Ich werde dann mal die Finger davon lassen.
    Aber eine top Auspuffanlage werde ich mal ins Auge fassen für den Frühling..



  9. #9049
    Avatar von Higgiracer
    Registriert seit
    Jul 2004
    Ort
    Bei Aachen
    Alter
    45
    Beiträge
    2.157

    Standard

    Naja, man muss das vielleicht noch ein wenig relativieren: Der 2,3er Motor ist ja noch extrem neu und die 350 PS sind seine erste Ausbaustufe. Wahrscheinlich sind wir uns alle einig, dass in anderthalb Jahren dann eine Facelift-Version mit 375-380 PS kommt und die Final Edition am Ende wird wieder auf 500 Stück limitiert (von denen aber 3.800 Stück gebaut werden ) und leistet dann 400-420 PS. Und das alles ja i. d. R. mit identischen Motor-, Getriebe- und Antriebsstrang-Komponenten. War damals beim RS500 nicht groß anders. Seriöse Chip-Tuner (auch die Kombi soll es geben!) nutzen meist ja nur das Spiel/die Toleranzen aus, an die der Hersteller noch nicht rangegangen ist. Da geht es dann ja auch oft um ruhigen Motorlauf oder einen anderen Drehmomentverlauf und das Verbrauchsthema.

    Ich denke, dass nicht jedes Chip-Tuning auch ein potentieller Motorkiller ist. Aber ich würde auch aktuell eher über Luftsammler und Abgasanlage nachdenken. Das ist dann auch ein deutlich "emotionelleres" Tuning . Wie gesagt: Der Motor ist noch jung! Mal noch ein Jährchen abwarten.


    1 x Bewertet

  10. #9050
    4G63 <3 Avatar von Oberst Struppi
    Registriert seit
    Sep 2002
    Ort
    salzburg|dot|com
    Alter
    31
    Beiträge
    7.068

    Standard

    Zitat Zitat von Renncorvette Beitrag anzeigen
    @Higgiracer: Du scheinst ja viel Ahnung rund ums Auto zu haben. Deshalb meine Frage, was hälst du beim Ford Focus RS vom Chiptuning? Würde nochmals so 37 PS Mehrleistung bringen und auch mehr Nm?
    Ich würde von so einer Box aufjedenfall die Finger lassen. Was so eine Box macht sollte jedem klar sein. Änderung Zündwinkel, Spritmenge/Zusammensetzung, Ladedruck.
    Das sind wohl so die groben Parameter mit denen gearbeitet wird.

    Zündung scharf bringt natürlich Leistung, geht es dann aber in die Richtung das der Motor zu "klopfen" beginnt, also zündet wenn Pleuel/Kolben noch in Aufwärtsbewegung sind, geht das voll auf die Pleuellager, Kurbelwellentrieb und sämtliche Lager die damit verbunden sind.
    Ebenso wichtig ist die Gemischzusammensetzung. Magert der Motor zu sehr ab (je nach Drehzahl) kann die Brennraum Temperatur so hoch werden, dass Dir tatsächlich der
    Motor wegschmilzt . Fette Gemischzusammensetzung sorgt für Temperaturminderung im Brennraum. Man merkt das wenn das Auto auf Standgas läuft und es hinten raus schön nach Sprit riecht.
    Porsche 997/991 GT3 sind beispielsweise Autos die extrem mager laufen. Da sind die AGA Endrohre ganz blau, keine Ahnung wie die das aushalten. Die Teile laufen
    kurz vorm Schmelzpunkt.

    Ladedruck ist natürlich auch so ein Thema. Keine Ahnung welchen Lader der Focus RS verbaut hat. Sollte der potent sein und einiges mehr an Ladedruck als bei Serienmap liefern können ist die Frage wie haltbar die Innerein des Motors sind. Meines wissens laufen die Focus RS 2.3L mit den 350PS schon gut am Limit.

    Meine Meinung zum Focus RS. Die 350PS lassen und hoffen das er mit Serienleistung hält. Ich würde an dem Auto keine Leistungssteigerung vornehmen.
    Die verbauten Komponenten sind zu schwach für große Leistungsspielerein. Ebenso ist das Endergebnis an Mehrleistung beim RS sowieso eher gering. Der neue RS
    lässt große Leistungssprünge nicht zu. Zumindest haben viele Tuner Probleme mit großen Zuwächsen.

    Generell bin ich aber schon ein Freund von Leistungssteigerungen. Es gibt Motoren die eine extrem gutes Basis für mehr Leistung darstellen. Gewisse Hersteller haben
    in der Vergangenheit Fahrzeuge gebaut die mit hochwertigen Motorkomponenten ausgestattet waren.
    Der RS 2.3 zählt jedenfalls nicht dazu. Das ist ein Produkt eines gewissen Sparkurses. Wobei das Konzept ansich gut ist. 2.3L aus 4 Zylinder ist grundsätzlich sehr interessant.
    Der Motor könnte mit kompletten Tausch der Innerein sicherlich gut 500PS und knapp 600NM liefern.


    @ Renncorvette
    Wenn Du vor hast an Abgasanlage und möglicherweise auch KAT zu ändern musst Du auch "vorsichtig" sein.
    Kann durchaus sein, dass der RS sich mittels Check Engine Light meldet. Wenn ein Metallkat oder eine andere AGA
    zu wenig Gegendruck erzeugen denkt der RS es sei was falsch.
    Ist zwar kein Problem, aber das erfordert ggf. einen Eingriff in die ECU. Am besten nach Catback Anlagen suchen mit
    Erfahrungswerten.
    Meine Freundin fährt eine Milltek Race Non Resonated (Catback) am Fiesta ST (2017 Modell). Die macht einen super Klang und ist
    qualitätiv hochwertiger als die OEM Anlage.
    Geändert von Oberst Struppi (10.11.2017 um 22:32 Uhr)
    "Untersteuern ist, wenn du den Baum siehst, gegen den du fährst. Wenn du den Baum nur hörst, dann war es übersteuern." Walter Röhrl

    My Youtube Channel


    2 x Bewertet

  11. #9051
    power to change the world
    GTRP Sponsor

    Avatar von Falko
    Registriert seit
    Jul 2002
    Ort
    Chemnitz - Das Tor zum Erzgebirge
    Alter
    31
    Beiträge
    2.248
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Da gerade passend...
    https://www.motor-talk.de/news/havar...-t6189256.html


    Wenn es in Sachen Leistung und Tuning für Ford gehen soll, würde ich vielleicht mal bei Suhe Motorsport anfragen. ACHTUNG Halbwissen, die genießen in der Ford Szene nicht den schlechtesten Ruf.


    1 x Bewertet

  12. #9052
    ...Hat Mut zur Lücke
    GTRP Sponsor

    Avatar von Hollywood22
    Registriert seit
    Jun 2004
    Ort
    Mayen
    Alter
    30
    Beiträge
    5.207

    Standard

    *fehler*



Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 3 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 3)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •